Archiv für den Tag 5. März 2018

Flensburg und Glücksburg suchen Kandidatinnen und Kandidaten für das Schöffenamt

Flensburg. Für die Jahre 2019 bis 2023 werden wieder Schöffinnen und Schöffen für die Land- und Amtsgerichte gesucht. Als Vermittler zwischen Justiz und Bevölkerung sollen Schöffinnen und Schöffen das Vertrauen in die Justiz und die Bereitschaft zu rechtmäßigem Verhalten stärken. Sie wirken auf ein verständliches und durchschaubares Verfahren hin und bringen das Rechtsbewusstsein und die Wertvorstellungen der Bevölkerung ein. Während der Hauptverhandlung üben sie das Richteramt in vollem Umfang und mit gleichem Stimmrecht wie die Berufsrichterinnen und Berufsrichter aus. Dabei sind sie nur dem Gesetz unterworfen und an keinerlei Weisungen gebunden. Sie urteilen über Schuld oder Unschuld einer/eines Angeklagten und tragen die gleiche Verantwortung für einen Freispruch oder eine Verurteilung wie die Berufsrichterinnen und Berufsrichter.

Ab sofort kann man sich wieder für dieses wichtige Ehrenamt bewerben. Vorausgesetzt wird unter anderem neben der deutschen Staatsangehörigkeit und der Beherrschung der deutschen Sprache, dass man zu Beginn der Amtsperiode am 1. Januar 2019 mindestens 25 und noch keine 70 Jahre alt ist und in Flensburg oder Glücksburg wohnt.

Ein ausführliches Informationsblatt und Bewerbungsbögen liegen im Bürgerbüro und bei der Rathausinformation der Stadt Flensburg sowie im Rathaus in Glücksburg aus. Unter www.flensburg.de ist das Informationsblatt im Internet veröffentlicht, der Bewerbungsbogen kann dort direkt heruntergeladen werden.

Weitere Informationen sind im Flensburger Rathaus erhältlich. Ansprechpartnerin ist Frau Martina Siemen, Tel.: 0461 – 85 1383 (Montag- bis Donnerstagvormittag), Email: siemen.martina@flensburg.de, Postadresse: Stadt Flensburg, Fachbereich Zentrale Dienste, 199 – Allgemeine Abteilung, 24931 Flensburg.

Werbeanzeigen

New Energy Messe vom 15. bis 18. März 2018 in Husum

Vernetzen, Verknüpfen – Zukunft machen!

Ob Wärme, Strom oder Mobilität – die Energieversorgung der Zukunft ist erneuerbar, dezentral und digital

Eins steht fest: Wenn Deutschland die Klimaziele erreichen will, muss bis 2050 der Verkehrs- und Wärmesektor elektrifiziert werden. Und dafür wird erneuerbarer Strom benötigt – und zwar sehr viel davon. Schnell wird deutlich, dass es sich bei der Umstellung der Energiesysteme nicht nur um eine vielschichtige, sondern vor allem um eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe handelt.
Fachleute aus Politik, Wirtschaft und Technik, Hersteller, Berater, Bauherren, Landwirte und Familien – die New Energy Husum bringt alle zusammen, die etwas ändern und bewegen wollen. Eingebettet in die Messe sind auch eine Reihe von öffentlich zugänglichen Foren, in denen hochkarätige Referenten verständlich und anschaulich darstellen, wie es mit der Energiewende in der Praxis verlässlich und in allen Sparten weitergehen kann.
Die New Energy Husum ist nach wie vor ein wichtiger Branchentreff der Entwicklerszene, hat sich aber zusätzlich in den vergangenen Jahren zu einer Endverbrauchermesse fortentwickelt. Es wird auf der Messe vor allem sichtbar, welcher Teil des technologischen Fortschritts bereits im Alltag angekommen ist. Es wird gezeigt, wie jeder Einzelne – ob Privathaushalt oder Gewerbebetrieb – die erneuerbaren Energien effektiv nutzen kann und damit zu einer neuen, ganzheitlichen Energieversorgung beitragen kann.

Alle Detailinformationen zur Messe und zum Programm hier

EES e.V. lädt ein zum monatlichen Info-Treffen am 07.03.2018 um 19 Uhr in der Alten Apotheke

Mittwoch, 7. März 2018 um 19 Uhr
GASTSTÄTTE ALTE APOTHEKE
Friesische Straße 31
24937 Flensburg

Liebe Mitglieder und Freunde des EES,

Unser regelmäßiger monatlicher Info Abend Termin,
Bei einem „Süppchen“, dass uns sicherlich dann gut tut, sollten wir die Auswirkungen und Folgen für Flensburg und für den EES reflektieren und Wolfgang wird über seinen Besuch der JHV des DWV – Dachverband Wasserstoff- und Brennstoffzellen – zum nationalen und internationalen Stand der grünen Wasserstofftechnologie berichten. Damit bekommt der „Ess- Küchentisch“ eine besondere Bedeutung am Abend.
Für Katie, die immer gern für unser leibliches Wohlbefinden sorgt, wäre eine Anmeldung für die „Größe des Suppentopfes“ hilfreich. Auch hier nimmt Wolfgang Anmeldungen bis zum 5.3. entgegen. Auch dafür Danke im Voraus.

Danach wird der Vorstand über weitere Themen des Abends nach Dringlichkeit berichten:

1. Besuch und Messestandbeteiligung auf der New Energy Messe in Husum vom 15.-18.3.
2. Auskunft über den Stand zur H2 Tankstelle in Handewitt
3. Auskunft über den Stand des Besuches Claudia Kempfert am 31.5.
4. Sonstiges

I. A. des Vorstandes

 

Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung und den Aktivitäten des EES e.V. finden sich unter: http://ees-ev.de

 

Sprechstunden des Behindertenbeauftragten der Stadt Flensburg im März 2018

Flensburg. Der Behindertenbeauftragte der Stadt Flensburg Christian Eckert bietet diesen Monat seine Sprechstunde am Montag, 26. März von 14.45-15.45 Uhr im Raum H52 des Flensburger Rathauses an.

Zu dieser Zeit ist auch die telefonische Erreichbarkeit unter 851085 gewährleistet.

Außerhalb der Sprechzeit nimmt Christian Eckert gern auch Anfragen per E-Mail unter behindertenbeauftragter@flensburg.de entgegen.

TAG DER OFFENEN TÖPFEREI am 10./11. März in der Flensburger Galerie TONART in der Schloßstraße 16

   EINLADUNG ZUM

„TAG DER OFFENEN TÖPFEREI“

10./11. März 2018 von 10-18 Uhr

Schloßstraße 16   24939  Flensburg     www.tonart-flensburg.de

Liebe Keramikfreunde,

zum 13.Mal findet deutschlandweit der „Tag der offenen Töpferei“ statt. Zum ersten Mal sind auch wir dabei und hoffen auf ein etwas frühlingshafteres Wetter und viele interessierte  Besucher. Neben meinen Arbeiten sind auch noch Keramiken von Kollegen zu sehen, die kürzlich bei uns ausgestellt haben. Inke und Uwe Lerch, Martin Mindermann, Elisabeth Wischeropp, Eva Koj und Jochen Rüth.

Bei Kaffe und Gebäck können Sie auch einen Blick „hinter die Kulissen“ riskieren, über Techniken plaudern oder sogar Stücke erwerben…

In Schleswig-Holstein nehmen noch über 20 weitere Töpfereien teil, weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.tag-der-offenen-toepferei.de/
Wir freuen uns auf Ihren Besuch und viele nette Gespräche.
Mit herzlichen Grüßen
Gundula Sommerer      Ueze Oldenburg
%d Bloggern gefällt das: