Archiv der Kategorie: Blog-News

Neues zur Gestaltung des Blogs, Diskussionsregeln etc sowie Posts

Statistischer Jahresrückblick 2012 für den AKOPOL-Blog

Die WordPress.com-Statistik-Elfen fertigten einen Jahresbericht dieses Blogs für das Jahr 2012 an.

Hier ist ein Auszug:

4.329 Filme wurden beim Cannes Film Festival 2012 eingereicht. Dieses Blog hatte 30.000 Besucher in 2012. Wenn jeder Besucher ein Film wäre, dann würde dieses Blog 7 Film Festivals füllen

Klicke hier um den vollständigen Bericht zu sehen.

Detaillierte AKOPOL-Blog-Statistik mit den Zahlen vom 31.10.2010 bis 4.1.2013: Was wurde wie oft gelesen und aufgerufen?

Interessant für jeden kommunalpolitisch Interessierten ist sicherlich auch, was hat die AKOPOL-Blog-LeserInnen thematisch und inhaltlich besonders interessiert. Wer sich einen detaillierten Gesamtüberblick über die Zahl der aufgerufenen AKOPOL-Beiträge und Seiten des AKOPOL-Blogs verschaffen möchte, dem sei die nebenstehende AKOPOL-Blog-Statistik wärmstens empfohlen: AKOPOL-Blog-Statistik

Advertisements

AKOPOL jetzt auch bei Facebook

Wachsende Bedeutung der sozialen Netzwerke für die Kommunalpolitik

Angesichts der weiter wachsenden Bedeutung sozialer Netzwerke  im Internet für die kommunalpolitischen Diskurse und das politische Handeln zivilgesellschaftlicher Akteure auf kommunaler Ebene, hat  der Arbeitskreis Kommunalpolitik nunmehr auch eine Seite auf Facebook eingerichtet. Wir würden uns freuen, wenn möglichst viele AKOPOL-MitstreiterInnen und politisch Interessierte auf dieser Seite Diskussionsbeiträge, Nachrichten, Links und Kommentare posten würden. Über zahlreiche LIKES freuen wir uns natürlich ebenso. Hier geht´s zur Facebook-Seite von AKOPOL http://www.facebook.com/AkopolFlensburg

Auf Twitter sind wir unter https://twitter.com/akopol zu finden und würden uns ebenso über zahlreiche Follower und Tweets freuen.

Neue Themen und Inhalte auf dem AKOPOL-Blog

Mit neuen Themen und Inhalten startet der neue AKOPOL-Blog in das Jahresende. Unter anderen wurden neue Themenrubriken in den Blog gestellt, werden neue Inhalte präsentiert und gibt es jetzt die Möglichkeit zu wichtigen kommunalpolitischen Themen und Entscheidungen per Umfrage seine Meinung kundzutun. Insbesondere die Meinung der BürgerInnen zu strittigen kommunalpolitischen Themen ist uns sehr wichtig, wir bitten daher sich nicht nur an den Umfragen zu beteiligen, sondern auch bei Bedarf und Lust einen Kommentar zu schreiben. Wer will, kann sich diesmal an einer Umfrage „Flugplatz Schäferhaus schließen?“ beteiligen (unter der Blog-Rubrik Umfragen ).

Wir bitten diese, wie auch die anderen Themenrubriken einfach anzuklicken. Wer zu weiteren Rubriken Vorschläge hat, Hinweise und Tipps werden gerne entgegen genommen. Wer will, kann diesen Blog auch abonnieren, einfach rechts unten in der Ecke den E-Mail-Abo-Button anklicken.

Ein kurzer Hinweis zur Nutzung der Kommentarfunktion und zu den Diskussionsregeln im AKOPOL-Blog:

Bloggen soll Spaß machen und zu einer menschlich fairen Diskussion anregen. Daher gelten für die Nutzung der Kommentarfunktion im AKOPOL-Blog die allgemeinen Regeln der Netiquette; d. h. insbesondere, dass ein höflicher Umgangston zu wahren ist. Beleidigungen und Beschimpfungen sind zu unterlassen. Uns strafrechtlich relevant oder rechtlich zweifelhaft erscheinende, wie auch menschenverachtende und rassistische Kommentare werden nicht zugelassen. Ebenfalls behalten wie uns vor, Kommentare aus redaktionellen Gründen zu kürzen oder zu löschen.

Wir bitten alle Nutzer ihre Kommentare aufgrund unseres Transparenzgebotes mit ihrem Klarnamen (Vor- und Familienname ) sowie Angabe des Wohnort zu versehen.

Mehr zu diesem Thema in diesem Blog auch unter der Rubrik „Diskussionsregeln

Neuer AKOPOL Blog

Liebe Anne, liebe Margret, liebe Uschi, lieber Niklas, lieber Ludwig,

liebe interessierte BürgerInnen Flensburgs,

nun hat AKOPOL auch einen eigenen Blog, in dem alle wichtigen politischen Aktivitäten dokumentiert werden und der zur öffentlichen und transparenten Kommunikation über Politik, Soziales, Kultur und Wirtschaft in dieser Stadt anregen möchte.

Viel Spaß, Jörg Pepmeyer

%d Bloggern gefällt das: