Archiv der Kategorie: Inklusion und Integration

Artikel und Posts zum Thema Inklusion und Integration

Diskussions- und Infoveranstaltung: „Frauen – Gesundheit – Selbstbestimmung“ am 25. März um 19 Uhr im Gewerkschaftshaus Flensburg

AKOPOL-Veranstaltungshinweise: Achtung, zahlreiche Veranstaltungen fallen wegen der Corona-Krise aus!

Die unten stehende Veranstaltung wurden bereits vor einiger Zeit geplant und entsprechend frühzeitig als Veranstaltungshinweis im AKOPOL-Blog eingestellt. Aufgrund der Corona-Krise finden jedoch viele Veranstaltungen in den kommenden Tagen und Wochen nicht statt. In welchem Umfang und wann diese nachgeholt werden, bitten wir unsere Blog-LeserInnen bei den VeranstalterInnen nachzufragen.

Zum Stand der Flensburger Diskussionen um ein niedrigschwelliges, medizinisch vielfältiges und würdevolles Versorgungsangebot bei Schwangerschaftsabbrüchen

Eine Veranstaltung im Rahmen der Veranstaltungsreihe zum Internationalen Frauentag

Mittwoch, 25. März 2020, 19.00 Uhr
Gewerkschaftshaus

Große Str. 21-23, Flensburg

„Flensburg ist ein Oberzentrum mit fast 100.000 Einwohner* innen. Im Rahmen der Fusion von Diakonissenkrankenhaus und St. Franziskus-Hospital Flensburg soll das bisher einzige stationäre Angebot zur Durchführung von Schwangerschaftsabbrüchen wegfallen. Grundsätzlich müssen Frauen auch in Flensburg und im Umland das Recht haben, frei zu entscheiden, ob sie den Schwangerschaftsabbruch in einer Klinik oder in einer niedergelassenen Praxis vornehmen lassen möchten. Es kann nicht sein, dass dies im zukünftig einzigen Krankenhaus in Flensburg nicht mehr möglich sein soll!“ Im November letzten Jahres richteten tausende Flensburger*innen diese Petition an die Verantwortlichen in Stadt und Land.

Rund fünf Monate später diskutieren wir den Stand der Debatte und fragen nach den Lösungsvorschlägen – mit

Anne Redmann, Leiterin der Beratungsstelle pro familia,
Eva-Maria Knolle, Bundesverband Frauengesundheitszentren und
Dr. Marret Bohn, gesundheitspolitische Sprecherin der Grünen im Landtag.

Moderation: Christa Iversen, DGB Frauen. Wir freuen uns auf Sie und euch!

V.i.S.d.P.: DGB SH Nordwest, Stadtverband Flensburg, Große Straße 21-23, flensburg@dgb.de

DAS INTEGRATIONSPARADOX – Lesung und Diskussion mit Aladin El-Mafaalani am 25.03.2020 in der Bürgerhalle des Flensburger Rathauses

AKOPOL-Veranstaltungshinweise: Achtung, zahlreiche Veranstaltungen fallen wegen der Corona-Krise aus!

Die unten stehende Veranstaltung wurden bereits vor einiger Zeit geplant und entsprechend frühzeitig als Veranstaltungshinweis im AKOPOL-Blog eingestellt. Aufgrund der Corona-Krise finden jedoch viele Veranstaltungen in den kommenden Tagen und Wochen nicht statt. In welchem Umfang und wann diese nachgeholt werden, bitten wir unsere Blog-LeserInnen bei den VeranstalterInnen nachzufragen.

Warum gelungene Integration zu mehr Konflikten führt

MITTWOCH, 25.3.2020
19 UHR (Einlass ab 18:30 Uhr)
RATHAUS FLENSBURG, BÜRGERHALLE

Um Anmeldung wird gebeten

Gesellschaftliches Zusammenwachsen erzeugt Kontroversen und populistische Abwehrreaktionen – in Deutschland und weltweit. Konflikte entstehen nicht, weil die Integration von Migranten und Minderheiten fehlschlägt, sondern weil sie zunehmend gelingt.
Bestsellerautor Aladin El-Mafaalani ist Professor für Erziehungswissenschaft und Inhaber des Lehrstuhls für Erziehung und Bildung in der Migrationsgesellschaft an der Universität Osnabrück.

Bitte melden Sie sich an: https://www.flensburg.de/integrationsparadox

Stadt Flensburg • Die Oberbürgermeisterin • Stabsstelle Integration Rathausplatz 1 • 24937 Flensburg

 

Mythos Bildung – Lesung und Diskussion mit Aladin El-Mafaalani am 24.03.2020 im Kreishaus Schleswig

AKOPOL-Veranstaltungshinweise: Achtung, zahlreiche Veranstaltungen fallen wegen der Corona-Krise aus!

Die unten stehende Veranstaltung wurden bereits vor einiger Zeit geplant und entsprechend frühzeitig als Veranstaltungshinweis im AKOPOL-Blog eingestellt. Aufgrund der Corona-Krise finden jedoch viele Veranstaltungen in den kommenden Tagen und Wochen nicht statt. In welchem Umfang und wann diese nachgeholt werden, bitten wir unsere Blog-LeserInnen bei den VeranstalterInnen nachzufragen.

Die ungerechte Gesellschaft, ihr Bildungssystem und seine Zukunft

Dienstag, 24.03.2020
19 Uhr (Einlass ab 18:30 Uhr)
Bürgersaal des Kreishauses
Flensburger Straße 7, 24837 Schleswig

Um Anmeldung wird gebeten

Nach dem SPIEGEL-Bestseller „Das Integrationsparadox“ analysiert Aladin El-Mafaalani
in seinem neuen Buch aus unterschiedlichen Perspektiven die Probleme und paradoxen Effekte des Bildungssystems, seine Dynamik und seine Trägheit.
Aladin El-Mafaalani ist Professor für Erziehungswissenschaft und Inhaber des Lehrstuhls für Erziehung und Bildung in der Migrationsgesellschaft an der Universität Osnabrück.

Foto-Ausstellung: „Rojava, Frühling der Frauen“ ab 8. März in der Norder147 in Flensburg

Eine Veranstaltung im Rahmen der Veranstaltungsreihe zum Internationalen Frauentag

8. März um 14:00 – 18. März um 20:00
Norder147
Norderstraße 147, 24939 Flensburg

Am internationalen Frauentag wird in der NORDER147 mit der Foto-Ausstellung „Rojava, Frühling der Frauen“ daran erinnert, dass immer noch überall auf der Welt Frauen für Selbstbestimmung und Gleichstellung kämpfen müssen.

Ein wichtiger und zugleich hoffnungsvoller Teil dieses Kampfes gegen Abhängigkeit, Unterdrückung und Diskriminierung ist dieser „Frühling der Frauen“ in Nordsyrien.

Die Fotoausstellung ist während einer Reise zusammen mit der Stiftung der freien Frauen in Rojava (WJAR) im Jahr 2015 entstanden. Ihr Ziel ist es vor allem, den Aufbau und die Arbeit der Frauenbewegung vor Ort sichtbar zu machen. Sie gibt Einblick in ein bemerkenswertes Gesellschaftsmodell. Es basiert u.a. auf einer basisdemokratischen Selbstverwaltung der Bevölkerung in Räten, dem gleichberechtigten Zusammenleben aller religiösen und ethnischen Gruppen und, als zentralem Element, der Befreiung der Frauen.

Dementsprechend nehmen Frauen in der Revolution eine führende Rolle ein und haben in allen gesellschaftlichen Bereichen wichtige Veränderungen erkämpft.

Jin, Jiyan, Azadi ! – Frauen, Leben, Freiheit !
Solidaritätskomitee Rojava Flensburg

Es gibt Kaffee, Fingerfood und Musik.

Die Veranstalter*innen bitten um eine Spende, um die Kosten der Ausstellung decken zu können. Alles, was darüber hinaus reinkommt, wird an Organisationen in Rojava gespendet!

Gastgeber: SKR – Solidaritätskomitee Rojava Flensburg und RASH Flensburg

Gottesdienst zum Internationalen Frauentag am 8. März um 10 Uhr in der Kirche St. Johannis in Flensburg

Frauenfrühstück zum Internationalen Frauentag am 4. März in Flensburg

„Ab jetzt rede ich!“
Impulse für ein gewaltfreies Leben

Eine Veranstaltung im Rahmen der Veranstaltungsreihe zum Internationalen Frauentag

Mittwoch, 04. März 2020, von 9.00 Uhr – 11.30 Uhr
Frauennotruf Flensburg
Nikolaikirchhof 5

Info und Anmeldung: Tel. 0461-90908200

Feministische Aktionswoche‎ zum Internationalen Frauentag in Flensburg

Foto: Ursula Vonberg

Feministischer Kampftag ist jeden Tag!

DEMONSTRATION – my body my choice. Für körperliche Selbstbestimmung!
am Samstag, den 7.3. um 14 Uhr ab Hafenspitze

Wir wollen deshalb am 07. März auf die Straße gehen und feministische Positionen unter dem Motto „my body my choice – für körperliche Selbstbestimmung“ in den öffentlichen Raum tragen. Lasst uns in Vorbereitung auf das Demowochenende gemeinsam Transpis malen, T-Shirts bedrucken und diskutieren:

Do, 05.03.2020 von 16-19 Uhr
Feministische Kreativ-Werkstatt: Demovorbereitungen
Eine Veranstaltug vom Referat für Gleichberechtigung und Diversität
Ort: Uni Flensburg, OSL 633

Fr, 06.03.2020 ab 15 Uhr
Feministisches Café
mit Siebdruck für T-Shirts und Diskussionsveranstaltung
Ort: Aktivitetshuset, Norderstraße 49, 24939 Flensburg
Raum: mødesteted bzw. Siebdruckwerkstatt

Sa, 07.03.2020 um 14 Uhr
DEMO – my body my choice. Für körperliche Selbstbestimmung!
Treffpunkt: Hafenspitze

Weitere spannende Veranstaltungen zum Thema:

Fr, 28.02.2020, 18:00 – Sa, 29.02.2020, 23:59 Uhr FlensFemFest
Hafermarkt Flensburg

08.03.2020 Ausstellung „Frühling der Frauen“
organisiert vom Solidaritätskomitee Rojava
Ort: Norderstr. 147

08.03.2020 Feministischer Kampftag Kiel

Weitere Infos unter Feministische Aktion Flensburg https://femaktionflensburg.noblogs.org/

und auf Facebook: https://www.facebook.com/Feministische-Aktionswoche-103465711201473/?tn-str=k*F

Kulturhof Flensburg: Programm für den März 2020

VERANSTALTUNGSTIPPS

Sonntag, 22.3.20, 19 Uhr, Vortrag von Dr. Lorenz Hübner
„Natürliche Klimalösungen – viel mehr als CO2“ – Buchvorstellung „Der grüne Rettungsring“ mit Diskussion

Großflächige Vegetation hat in heiß-trockenem Klima eine doppelte klimaschützende Wirkung: Durch die Senkung des CO2-Gehalt in der Atmosphäre und als direkter lebensförderlicher Klimafaktor.
Bisher kaum beachtet, könnte er global für niedrigere Temperaturen und ausgeglichene Niederschläge sorgen – wenn es gelingt, ausgedehnte Steppenbegrünungen in Form eines »grünen Rettungsrings« um die Wüsten der Erde zu legen. Heiße, austrocknende Winde können so abgefangen, Landwirtschaft vielerorts wieder ermöglicht werden. Erste Klimadaten von den weltgrößten Begrünungsprojekten und eine Vielzahl konkreter Maßnahmen werden vorgestellt, die zeigen, wie wir mit Vegetation als Makro-Klimafaktor der Klimakrise begegnen können.

Lorenz Hübner, promovierter Immunbiologe, wurde schon in seiner Jugend von Bildern der Dürre und des Hungers im Sahel geprägt. Seit Mitte der 1970-er Jahre verfolgte er Wiederbewaldungsprojekte. Durch den Kontakt mit Entwicklungshelfern in Mali wurde ihm klar, wie wichtig der Austausch von Information und Praxiswissen für diese und andere Regionen ist. Um diesen zu unterstützen, hat er sich der Zusammenstellung der Ergebnisse bereits existierender »Great Green Walls« angenommen. Für das leibliche Wohl wird gesorgt.

Herzlich willkommen!

Keks & Krümel – Das Eltern-Kind-Café

Das beliebte Café findet zunächst noch am Mittwoch, 4.3. von 14.30 – 17:30 Uhr statt, ab 9.3.2020 zieht es dauerhaft um auf den Montag, 10 – 18 Uhr. Viel Freude!

 

Aktuelle Termine und weitere Details zu den jeweiligen Veranstaltungen findet Ihr auch bei Facebook https://www.facebook.com/Kulturhof.Flensburg/ und auf der Webseite des Kulturhofs https://www.kulturhof-flensburg.de/

Was ist der Kulturhof Flensburg e. V.?

Gegründet wurde unser Verein am 15.9.16 im Brasseriehof, wo seit Sommer 2015 die ersten Cafés (Familiennetzwerk „Mit uns für Alle“) stattfanden. Seit 28.2.17 ist er offiziell eingetragen und als gemeinnützig anerkannt. Wir fördern laut Satzung die Völkerverständigung und die Flensburger Stadtkultur.

Was machen wir?

Jede/r kann bei uns ein Café ausrichten und seine Kultur vorstellen. In Flensburg gibt es Menschen aus ca. 130 Kulturen, sodass ein buntes Programm möglich ist. Bisher gab es im Brasseriehof-Café u. a. folgende Cafés: iranisch, syrisch-orientalisch, kurdisch, türkisch, mexikanisch, kamerunisch, ghanaisch. Wenn auch DU Deine Kultur in Form von köstlichen Speisen und mehr vorstellen möchtest, bist Du herzlich willkommen.

Neben den Cafés, die meist nachmittags stattfinden, veranstaltet der Verein auch Konzerte, bietet Lesungen, Themenabende mit Diskussionen und Ausstellungen an.

Ein besonderes Anliegen ist uns, für den Einbau eines behindertengerechten WCs zu sammeln. Insbesondere die Spenden aus den Hutkonzerten sind dafür vorgesehen.

Außerdem unterstützen wir das Projekt „Foodsharing“.

Wir freuen uns über neue Mitglieder uns weitere spannende Veranstaltungen im Kulturhof Flensburg! Möchtest Du ab und an einen selbstgebackenen Kuchen spenden? Den Schaukasten monatlich gestalten oder die Räumlichkeiten sauber halten?

Dann schaue einfach mal während der Öffnungszeiten herein.

Kulturhof Flensburg e. V. Groβe Straβe 42 – 44, Brasseriehof, 24937 Flensburg
Mail: hallo@kulturhof-flensburg.de
Facebook-Seite: kulturhof flensburg
Spendenkonto
Kulturhof Flensburg e. V.
IBAN: DE50 2175 0000 0165 0957 46
NOSPA Flensburg

„Wer bist du, Annabella?!“ ein Theaterstück für jedermensch am 1. März im 360º-Gemeinschaftshaus Fruerlund

Von der Theatergruppe Schwarzweissbunt

Eine Veranstaltung im Rahmen der Veranstaltungsreihe zum Internationalen Frauentag

Sonntag, 01. März 2020, 16.00 Uhr
360º – Gemeinschaftshaus Fruerlund,
Mürwiker Str. 28

Eintritt: 5 Euro

Info und Anmeldung: Henriette Felix-Schumacher
Tel. 04635-2942912 oder 01522-3243248 oder info@cultura-rosa.de

FlensFemFest am 28.02. – 29.02.2020 im Hafermarkt Flensburg

Zweitägige Veranstaltung mit Vorträgen, Workshops, Vernetzungsangeboten, Konzerten und thematischem Kulturprogramm im Vorfeld des 8. Märzes in Flensburg.

28.02.2020, 18:00 Uhr – 29.02.2020, 23:59 Uhr
Hafermarkt Flensburg
Heinrichstr. 8
24937 Flensburg

Feministischer Kampftag ist jeden Tag. Und doch braucht es manchmal einen konkreten Anlass und einen geeigneten Raum, um sich mit feministischen Themen intensiver zu beschäftigen, als wir es im Alltag tun. Einen solchen Raum wollen wir mit dem FlensFemFest schaffen. Es geht darum, gemeinsam bestehende sexistische Strukturen zu hinterfragen und unterschiedliche Perspektiven auf Feminismus zu entdecken. Gleichzeitig soll das FlensFemFest ein Ort sein, an dem Menschen sich gegenseitig inspirieren, wo es Raum für Austausch, Vernetzung und gegenseitiges Empowerment gibt. Für ein bisschen gelebte Utopie. Für ein besseres Zusammenleben für alle.

Programm

Freitag, 28.02.2020 – Hafermarkt

18 Uhr
Warm-up und Vortrag: Excuse my beauty – Über die Feindlichkeit gegenüber transgeschlechtlichen Frauen

20 Uhr
Feministisches Theater und Poetry-Slam
+ special guest

Samstag, 29.02.2020

12-17 Uhr
Workshops:

1. Was tun, wenn Scheiße passiert? Zum Umgang mit sexualisierter Gewalt in linken Strukturen – Radio Fratz

2. Kritische Männlichkeit – Hafermarkt

ab 15 Uhr
Info-Café – Die ganze Bäckerei

19 Uhr
Küfa – Die ganze Bäckerei

ab 21 Uhr Live-Musik und Aftershow – Hafermarkt
Ostberlin Androgyn
Deutsche Laichen
Finna
DJ

Eine gemeinsame Veranstaltung von:

Kontakt: flensfemfest@riseup.net
www.subtilus.info/flensfemfest/

Traditionelles Frühstück anlässlich des internationalen Frauentages am 01.03.2020 im Flensborghus

am Sonntag 01.03.2020 von 11:00 bis 13:00 Uhr
Flensborghus
Norderstr. 76, Flensburg

Um Anmeldung bis 27.02. wird gebeten

Liebe Frauen,

seid auch in diesem Jahr wieder herzlich einladen zu einem bunten, lebhaften und wie immer leckeren Frühstück anlässlich des Internationalen Frauentages!
FRAU & BERUF und DGB-Frauen freuen sich auf euch und eure Anmeldung – bis spätestens am Donnerstag, den 27. Februar 2020 unter der Telefonnummer 0461 – 29626 (FRAU & BERUF).

In diesem Jahr beschäftigt uns das Thema

frauen – rolle – vorwärts – rückwärts

in kurzen, kritischen Beiträgen zur aktuellen Lage der Geschlechterverhältnisse…

von:
Susanne Uhl, DGB · Anne Redmann, Pro Familia · Katharina Petersen, Frau & Beruf · Katja Claussen, DGB-Frauenausschuss

Begleitprogramm: Musikerinnen der Jüdischen Gemeinde

Bis dahin!

V.i.S.d.P.: DGB Schleswig-Holstein Nordwest, SV Flensburg, Große Str. 21-23, 24937 Flensburg

Neustadt-Jamsession am Dienstag 25. Februar um 19 Uhr in der Neustadt 12 in Flensburg

Liebe Musiker, liebe Musikinteressierte,

am kommenden Dienstag, den 25. Februar treffen wir uns wieder um 19.00 Uhr zum gemeinsamen Musizieren in der Neustadt 12, Eingang zum Stadtteilhaus.

Wir, das sind Menschen mit unterschiedlichen musikalischen Traditionen und kulturellen Hintergründen.

Wir wollen ohne Leistungsdruck und ohne Auftrittsverpflichtung musizieren, jammen und Songs gemeinsam spielen, die wir alle mögen.
Bringt Eure Instrumente und wenn ihr Freunde und Bekannte habt, die Musik machen möchten, auch die mit. Wenn Ihr Songtexte, Akkorde oder Noten von Eurem Lieblingslied oder Liedern habt, am besten in mehrfacher Kopie ebenso mitbringen.

Übrigens finden unsere Treffen regelmäßig jeden 2. und 4. Dienstag im Monat in der Neustadt 12 statt. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Wir freuen uns auf Euer Kommen.

Jan Hinrich Haacke
Jörg Pepmeyer

%d Bloggern gefällt das: