Archiv der Kategorie: Bildung

Artikel zum Thema, Bildung, Schule und Hochschule

Neues vom Bücherbus der Stadtbibliothek

Flensburg. Der Bücherbus der Stadtbibliothek meldet sich am 20. August wieder aus der Sommerpause zurück. Dann werden ein paar neue Gesichter zur Crew an Bord gehören und auch der Fahrplan ist während der Sommerpause aufwendig überarbeitet worden.

Die Routen wurden leicht verändert und die Zeiten angepasst. So fährt der Bücherbus nur noch zwei unterschiedliche Touren im wöchentlichen Wechsel. Für beide Touren gibt es einen gemeinsamen Fahrplan, der damit verständlicher und einprägsamer wird.

Neuerdings wird der Bücherbus auch den Haltestellen „Tastruper Weg / Norderfeld“ (Neubaugebiet in Tarup), „Marienhölzungsweg / Dietrich-Nacke-Straße“, „Twedter Mark“, „Auf dem Feld“ Stopp machen. Wenig genutzte Haltepunkte wurden dagegen gestrichen.

Erhältlich ist der neue Fahrplan in der Stadtbibliothek Flensburg und im Bücherbus oder er kann online über www.stadtbibliothek.flensburg.de heruntergeladen werden.

Advertisements

„Vor 50 Jahren: Prager Frühling“ – Vortrag und Diskussion mit Andreas Bachmann am 23.08.2018 im Gewerkschaftshaus Flensburg

Bewegung für einen „Sozialismus mit menschlichem Antlitz“

In der Nacht zum 21. August 1968 beendete der Einmarsch der Truppen des Warschauer Paktes die demokratische Reformbewegung in der Tschechoslowakei, vorausgegangen war der „Prager Frühling“ eine Bewegung für einen „Sozialismus mit menschlichem Antlitz“.
Der Prager Frühling war Teil einer Art „globalem 1968“, das die gesamte Welt umspannte. Von Tokio über Paris, Frankfurt, San Francisco und natürlich Prag gingen Menschen auf die Straße: gegen autoritäre Strukturen und für eine radikale Demokratisierung.

Welche Menschen und Ideen die Debatten des Prager Frühlings prägten, darüber wollen wir diskutieren mit

Andreas Bachmann, der für die Kurt und Herma Römer Stiftung
eine Tagung zum Prager Frühling gestaltet hat.

Wir freuen uns auf euer, auf lhr Kommen!

V.i.S.d.P.: Susanne Uhl, DGB Schleswig-Holstein Nordwest, Rote Straße 1, Flensburg. flensburg@dgb.de

Öffentliche Sitzung des Hauptausschuss der Gemeinde Harrislee am 22.8.2018 mit TOP Rückbau Kernkraftwerke

Hauptausschuss am Mittwoch, 22.08.2018 um 18:00 Uhr

im Sitzungsraum des Bürgerhauses Harrislee, Süderstraße 101

TOP Ö5: Rückbau Kernkraftwerke; hier: Sachstandsbericht

Interessierte BürgerInnen können am öffentlichen Teil der Sitzung teilnehmen

Die gesamte Tagesordnung für die Hauptausschuss-Sitzung gibt es hier: Bekanntmachung_oeffentl_nichtoeffentl_-1

Hinter dem eher harmlos wirkenden Titel des TOP Ö5 verbirgt sich tatsächlich ein schon seit mehr als zwei Jahren schwelender Streit mit hohem Konfliktpotential. Denn die schleswig-holsteinische Landesregierung plant offenbar weiterhin rund 35.000 Tonnen Bauschutt und Müll aus dem Rückbau der KKWs auf Deponien in Schleswig-Holstein lagern zu lassen. Das soll nach dem Willen der Kieler Regierung und von Noch-Umweltminister Robert Habeck auch auf der Deponie Balzersen in Harrislee geschehen.

Die Gemeinde Harrislee hat sich aber in einer Stellungnahme vom 14.7.2016 klar gegen diese Einlagerung positioniert und nun sind nicht nur die Gemeindevertreter im Hauptausschuss gespannt auf die neuesten Informationen zum Stand der Dinge. Auch die Mitglieder der Bürgerinitiative Atommüll Einlagerung Stopp Harrislee (BAESH) dürften ebenso den Ausführungen zum TOP Ö5 mit großem Interesse folgen.
Leider gab es im öffentlichen Informationssystem der Gemeinde Harrislee, bis auf die Tagesordnung, keine weiteren Informationen zum Thema.

Da sich Harrislee in unmittelbarer Nachbarschaft zu Flensburg befindet, dürfte es sicherlich auch für Flensburger interessant sein, an der Sitzung teilzunehmen.

Siehe zum Thema auch den Beitrag: Gemeinde Harrislee gegen Nutzung der Deponie Balzersen für Abfälle aus atomaren Anlagen unter: https://akopol.wordpress.com/2016/07/18/gemeinde-harrislee-gegen-nutzung-der-deponie-balzersen-fuer-abfaelle-aus-atomaren-anlagen/

Wie auch der AKOPOL-Beitrag DIE LINKE Flensburg gegen Lagerung von atomaren Bauschutt in Harrislee unter https://akopol.wordpress.com/2018/08/12/die-linke-flensburg-gegen-lagerung-von-atomaren-bauschutt-in-harrislee/

„Wir im Quartier!“ in Flensburg: Anträge für Nachbarschaftsprojekte bis zum 1.9.2018 stellen!

Laternenumzug oder Adventsmarkt mit der Nachbarschaft – jetzt noch Fördermittel beantragen!

Flensburg. Noch bis zum 1. September besteht die Möglichkeit, Anträge zu stellen und Projekte in 2018 durch die Stadt Flensburg fördern zu lassen.

Unter dem Titel „Wir im Quartier!“ haben alle Einwohner*innen die Möglichkeit pro Projekt bis zu 3.000 € zu beantragen. Diese Förderung wird als Zuschuss bis zu 100% der Gesamtkosten gewährt.

Hierbei geht es vorrangig um Nachbarschaftsprojekte im Quartier. Und auch wenn die derzeitigen Temperaturen den Herbst und Winter noch in weiter Ferne lassen, werden die ersten Herbstaktionen, wie zum Beispiel Laterne laufen und Veranstaltungen zur Weihnachtszeit schon geplant – Projektgelder können hier unterstützen.

Welcher Antrag mit welcher Summe gewährt oder aber auch nicht gewährt wird, entscheidet nicht die Stadt Flensburg, sondern die Menschen vor Ort, vertreten durch die ehrenamtlichen Förderbeiräte.

Anträge können noch bis zum 1. September 2018 gestellt werden. Weitere Informationen und die Antragsunterlagen sind unter www.flensburg.de zu finden. Unter 0461-85 2743 sind Auskünfte persönlich erhältlich.

Schloss Gottorf: Eine Zeitreise ins 17. Jahrhundert mit der Societé Baroque Kiel am 19. August

Abbildung: Societé Baroque Kiel © Societé Baroque Kiel

Sonntag, 19. August, 13 bis 16 Uhr mit der Societé Baroque Kiel

Wer am kommenden Sonntagnachmittag, den 19. August, Schloss Gottorf besucht, könnte auf seinem Schlossrundgang hier und dort auf eine barocke Hofgesellschaft treffen. Die Damen und Herren gehören der Societé Baroque Kiel an und werden die Besucher von 13 bis 16 Uhr aktiv mit Tänzen und höfischem Zeremoniell auf eine Zeitreise ins 17. Jahrhundert entführen.

Wo: Historischer Rundgang und Hirschsaal
Preis: Museumseintritt
Anmeldung: nicht erforderlich

Landesmuseen Schleswig-Holstein
Schlossinsel 1 | Schloss Gottorf | 24837 Schleswig | +49(0)4621 – 813 222 |service@schloss-gottorf.de

Öffnungszeiten
März – Oktober: Di-Fr 10-17 Uhr | Sa-So 10-18 Uhr
November bis März: Di-Fr 10-16 Uhr | Sa-So 10-17 Uhr

http://www.schloss-gottorf.de/

 

 

 

 

Hafermarkt Sommerfest 2018 am 17. und 18. August in Flensburg

Heiss ersehnt! DAS Subkultur-Event im Flensburger Sommer!

Freitag 17. August ab 15:00 Uhr bis Samstag 18. August um 00:00 Uhr
Hafermarkt Flensburg
Heinrichstrasse 8, 24937 Flensburg

Wie immer dürft ihr euch auf ein bunt gemischtes Rahmenprogramm quer durch linke Subkultur freuen. Wir versprechen: Es ist für jeden was dabei!

Den Auftakt mit Live-Musik macht Martin Meiwes aus Minden mit seinem brenzligen Rap.

Martin Meiwes
Martin Meiwes aus Minden macht deutschsprachigen Rap und legt Wert auf klassische Sounds und Werte des Hip-Hops. Dazu gehört für ihn untrennbar auch politische Haltung. Kämpferische Punchlines auf Boom-Bap-Beats.
Alle Kopfnicker sollten um 22 Uhr am Start sein!

BIG MESS (mal wieder aus Kopenhagen) 😉 spielen poppigen Garage-Punk mit ´nem Hauch Melancholie.

NEUROTIC EXISTENCE aus Bremen hingegen machen das heftige Gegenteil davon. Heftige Krachgitarre mitten in die marode Kauleiste aber immer mit ´ner ordentlichen Kelle Melodei.

DJane Ruina
Und für alle denen der Tanzschuh brennt ist Samstag nach den Bands endlich wieder mal DJane Ruine am Start. Klassiker aus Rock und Pop sowie flotter Balkansound. Immer ein paar Geheimtipps dazwischen und immer ne mega Sause

Alles weitere zum Sommerfest hier

Wohn- und Kulturprojekt Hafermarkt auf Facebook: https://www.facebook.com/hafermarkt/

 

Schloss Gottorf: Mit Fiete auf Schatzsuche am 12. August

Schlossdrache Fiete © Landesmuseen Schloss Gottorf 2018

Sonntag, 12. August, 11 Uhr: Familienführung

Kinder und Eltern helfen am Sonntag, 12. August, ab 11 Uhr dem kleinen Schlossdrachen seinen verlorenen Schatz wiederzufinden. Fiete hat für seine Helfer allerlei Geschichten parat, die vom Schlossalltag von vor 350 Jahren erzählen. Ob der Schatz wohl gefunden wird? Eine Belohnung ist den Findern sicher.

Treffpunkt: Kasse Museumsinsel
Preis: 2 Euro zzgl. Museumseintritt
Anmeldung nicht erforderlich

Landesmuseen Schleswig-Holstein
Schlossinsel 1 | Schloss Gottorf | 24837 Schleswig | +49(0)4621 – 813 222  |  service@schloss-gottorf.de

Öffnungszeiten
März – Oktober: Di-Fr 10-17 Uhr | Sa-So 10-18 Uhr
November bis März: Di-Fr 10-16 Uhr | Sa-So 10-17 Uhr

http://www.schloss-gottorf.de/

 

Afro-karibisches Hoffest am 11.08.2018 im Flensburger Schifffahrtsmuseum

Samstag, 11. August, 10:00 – 17:00  Uhr
Flensburger Schifffahrtsmuseum
Schiffbrücke 39, 24939 Flensburg

Zum dritten Mal veranstaltet das Flensburger Schifffahrtsmuseum in Kooperation mit der Flensburger Hofkultur das afro-karibische Hoffest.

Geboten werden mitreißende Musik- und Tanzdarbietungen, Köstlichkeiten aus Afrika und der Karibik sowie ein Rum- und Zucker-Markt mit süßen und hochprozentigen Genüssen und Fairtrade-Produkten.

Eintritt: EUR 6 (Kinder unter 18 Jahren frei)

Bootsfahrten in die Welt der Wikinger

Veranstaltungen in Haithabu am 11. und 12. August

Willige Rudersklaven für Ausfahrt mit Wikinger-Schiff gesucht!

In Haithabu dreht sich am Wochenende, 11. und 12. August, alles um die Boote der Wikinger. In gleich zwei Veranstaltungen kann mit dem Hauptfortbewegungsmittel der Nordmänner auf Tuchfühlung gehen.

Bootsführer Kai Zausch nimmt Rudersklaven an Bord. © Wikinger Museum Haithabu 2018

Das Wikinger Museum bietet zunächst am Sonnabend, 11. August, um 15 Uhr eine Führung mit anschließender Bootsfahrt auf der Schlei an. Der Hafen von Haithabu war das Herz der aufstrebenden frühmittelalterlichen Metropole, deren Handelsraum die gesamte damals bekannte Welt umfasste. Vor dem Wrack des königlichen Kriegsschiffes, das vor 1000 Jahren im Hafen von Haithabu sank, werden wikingerzeitlicher Bootsbau, Navigation und Schiffstypen anschaulich erläutert. Anschließend geht es bis etwa 17 Uhr zu Fuß zum nahegelegenen Anleger in Haddeby, um mit der Barkasse Hein vom Wasser aus die Welt der Wikinger zu erkunden.

Treffpunkt: Kassenbereich Wikinger Museum Haithabu, Information und Anmeldung bis 10. August unter 04621/813–133 oder unter service@landesmuseen.sh, Kosten: 17,50 Euro pro Person.

Wer lieber selbst Hand anlegen möchte, sollte sich am Sonnabend und Sonntag an der Landebrücke bei den Wikinger Häusern einfinden. Bootsführer Kai Zausch erwartet willige Rudersklaven für Ausfahrten mit dem museumseigenen Schiff Erik Styrimaðr auf das Haddebyer Noor. Darüber hinaus herrscht an dem Wochenende vielfältiges Leben in den lehmverputzten Häusern: In die rekonstruierte Siedlung am Haddebyer Noor sind Wikinger eingezogen, denen man bei Haus- und Handwerk über die Schulter schauen kann. Eine Anmeldung hierfür ist nicht erforderlich.

Neues von Radio Fratz in Flensburg – Radio-Werkstatt jeden Mittwoch und Offenes Treffen am 06.08.2018

Freies Radio im August

Hallo aus dem Freien Radio Fratz im August!

Trotz der sommerlichen Temperaturen ist bei Radio Fratz Einiges passiert. Was war und was noch kommt lest ihr hier:

Was war:

Muffins für das Radio

Anfang Juli hat die RadioAG der Ostseeschule auf dem Segelschiff Providentia beim Café Malgari wieder Muffins für das Radio gebacken. Tausend Dank für eure Unterstützung!

Radio Fratz in den Sternstunden

Im aktuellen „Sternstunden“ Vereinsmagazin des Roten Sterns Flensburg gibt es wieder einen kurzen Artikel über uns. Ihr findet das Blatt unter anderem im Kaffeehaus und bei Pizzateca da Tonis in der Norderstraße.

BauAG

Auch baulich geht es im Radio in der Bachstraße voran. Die BauAG hat mächtig ins Zeug gehauen und unter Anderem die Küche fertig gemacht! 😊

Neue Aufnahmetechnik

Außerdem ist weitere Technik angekommen. Neben Computern und einer Armada von Bürostühlen sind unsere tragbaren Digitalrecorder angekommen und wurden bereits ausprobiert. Mit den Recordern könnt ihr unterwegs Aufnahmen machen. Konzerte, Vorträge, Interviews und und und. Wir haben schon angefangen ein paar Aufnahmen zu machen und sind schwer begeistert von der guten Qualität. Zukünftig könnt ihr die Recorder auch bei uns ausleihen.

Radio-Werkstatt

Die Computer sind angeschlossen, die Software installiert. Auch im Juli haben wir uns immer mittwochs zur Radio Werkstatt getroffen, Beiträge gebastelt und uns ausgetauscht. Das Format geht auch im August weiter. Alle Termine findet ihr unten in dieser Mail.

Bierbank gesucht!

Wir sind immer noch auf der Suche nach einer Bierbank Garnitur! Ihr habt eine im Keller oder auf dem Dachboden stehen und wollt die Garnitur kostenlos oder günstig los werden? Wir holen die Garnitur ab und sie bekommt einen wunderbaren, sonnigen Platz vorm #Radio.

Was kommt:

Einführungsworkshop: Rein ins Radio!

Außerdem in Planung: der erste Einführungsworkshop im Radio Fratz. Bei dem zwei-tägigen Workshop lernt mensch alles, was es für den Start ins Freie Radio braucht. Von journalistischen Techniken, über rechtliches Know-How, Technik, bis hin zur Erstellung von eigenen Beiträgen.

Merchandise

Und: freut euch auf Radio-Fratz-Merch! Shirts und Beutel sind im Druck und kommen im August! Sticker könnt ihr euch schon jetzt im Radio abholen.

Termine:

Kommt vorbei und lernt uns kennen in der Bachstraße 7:

Nächste Offene Treffen

Am kommenden Montag, den 6. August und am 3. September ab 19.30 Uhr

Radio-Werkstatt

Immer Mittwochs von 18 bis 21 Uhr (für alle, die Beiträge erstellen wollen, auch ohne Vorkenntnisse)

Nächste Radio-Werkstätten am 8.8, 14.8., 22.8. und 29.8.

Reguläre Öffnungszeiten
Immer Dienstags von 11 bis 17 Uhr

Weitere Infos und Eindrücke rund um freies Radio empfangt Ihr unter:

Freies Radio Fratz
Auf Facebook: http://www.facebook.com/freiesradioflensburg
Und Instagram: http://www.instagram.com/freies.radio.fratz

Wir sehen uns!

Euer Radio Fratz

Freies Radio Fratz
Bachstraße 7
24943 Flensburg
0461 1605159
http://www.radio-fratz.de

 

%d Bloggern gefällt das: