Kulturtipps

Aktuelle Kulturtipps und Links zu den Programmen und Spielplänen der Flensburger Kultureinrichtungen

Der AKOPOL-Blog bietet mit seiner Rubrik Kulturtipps eine zusammenfassende Übersicht über die Kulturinstitutioen in Flensburg und der Region. Gleichzeitig finden sich untenstehend Hinweise und Informationen über aktuelle Kulturveranstaltungen und eine Verlinkung zu den Programmen und Spielplänen der wichtigtsen Kultureinrichtungen in Flensburg und der Region. Wer Terminhinweise, Vorankündigungen und Veranstaltungsbesprechungen  hat, kann diese einfach per Mail oder Kommentar an uns senden, sie werden dann in den Blog eingestellt.

Ausführliche Hinweise auf aktuelle Kulturveranstaltungen gibt es hier

Ausführliche Veranstaltungshinweise gibt es im AKOPOL-Blog hier

Kulturtipps für Flensburg

Kulturtipps aus dem Newsletter des Kulturbüros der Stadt Flensburg

Besonders empfehlenswert sind die ausgezeichneten Veranstaltungsbesprechungen und aktuellen Hinweise aus dem Newsletter des Kulturbüros der Stadt Flensburg. Die findet man hier: http://www.kulturkurier.de/newsletter_last_4075.html )

Wer den Newsletter des Kulturbüros der Stadt Flensburg regelmäßig per E-Mail zugeschickt haben möchte, findet auf der Homepage des Kulturbüros den entsprechenden Abo-Link hierzu:  http://www.flensburg.de/bildung-kultur/kulturbuero/index.php

Weiterhin gibt es auf der Homepage der Stadt Flensburg einen allgemeinen Veranstaltungskalender mit Veranstaltungsterminen aus den Bereichen Kultur, Politik, Wirtschaft, Soziales und Sport unter: http://www.flensburg.de/meta/service/veranstaltungskalender/index.php

Umfangreiche Hinweise auf lokale Veranstaltungen gibt es auch in  Flensburgs Szene-Blog – News und Events aus Flensburg unter http://blog.flensburg-szene.de/veranstaltungen/

Eine Übersicht über aktuelle, regionale und überregionale Veranstaltungshinweise für Flensburg, Schleswig-Holstein und Hamburg finden sich im Veranstaltungskalender des Kulturmagazins PARTOUT unter: http://afterdark.de/partout-sh.de/index.php

Das Volksbad und Kühlhaus bieten regelmäßig Auftrittsmöglichkeiten für lokale Bands
Jeden Mittwoch veranstalten der Uni AStA und das Kühlhaus den alternative Wednesday. Als Liveact können sich sehr gerne Bands aus der Umgebung melden. Die Anfragen könnt ihr an booking.kuehlhaus@gmx.de schicken.
Ansonsten gibt es auch die Möglichkeit bei Konzerten im Volksbad als Vorband aufzutreten. Dazu fragt ihr am besten unter volksbad.flensburg@t-online.de nach.

Hier finden sich die Monatsprogramme und Spielpläne weiterer Kultureinrichtungen:

Kunst und Kultur Baustelle 8001

Der Verein Kunst und Kultur Baustelle 8001 www.achttausendeins.de ist Veranstalter unterschiedlicher Kulturveranstaltungen, z. B. in der Alten Deutschen Bank, Neustadt 21, wie auch in den Räumen des Stadtteilhauses in der Neustadt 12.

Kino 51 Stufen

Das Programm-Kino im Deutschen Haus präsentiert ein anspruchsvolles und internationales Film- und Kinderprogramm mit Filmen fernab des Mainstreams. Es finden sich neben dem aktuellen Programm Besprechungen kommender Filme.

Friedrich-Ebert-Straße 7

Hier geht´s zum Monatsprogramm http://www.51stufen.de/

Kühlhaus

Die Kulturwerkstatt Kühlhaus e.V. veranstaltet Theater, Musik, Programmkino, Malerei, Bildhauerei und Fotografie in ihren Räumlichkeiten in Flensburg und bietet jungen und lokalen Künstlern ein Forum. Das Kühlhaus liegt in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs, nicht weit entfernt vom Campus der Universität und der Fachhochschule Flensburg, auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs.

Hier geht´s zum Monatsprogramm http://www.kuehlhaus.net/index.php

KUK Volksbad

Das Volksbad, dicht am Flensburger Hafen an der Schiffbrücke gelegen, bietet ein umfangreiches Kulturprogramm mit Schwerpunkt auf Musikveranstaltungen, Lesungen und sonstigen Veranstaltungen.

Schiffbrücke 67

Hier geht´s zum Monatsprogramm http://www.volxbad.de/

Landestheater

Die Schleswig-Holsteinische Landestheater und Sinfonieorchester GmbH ist die größte Landesbühne in Deutschland und hat ihren Sitz in Schleswig, mit Spielstätten in Flensburg, Schleswig, Itzehoe, Rendsburg, Neumünster, Heide, Husum und Friedrichstadt. Zum Programm der Bühne gehören Musiktheater, Ballett und Schauspiel.

Das vor ein paar Jahren aufwändig sanierte und umgebaute Theater in Flensburg ist eine der schönsten Spielstätten des Landestheaters.

Rathausstr.2

Hier geht´s zum Spielplan http://www.sh-landestheater.de/de/spielplan/index.php

Niederdeutsche Bühne Flensburg

Die Niederdeutsche Bühne Flensburg führt Theaterstücke in plattdeutscher Sprache auf. Den aktuellen Spielplan, Infos zu Stücken und Schauspielern und vieles mehr findet man auf dem untenstehenden Link

Spielstätte: Augustastraße 3

http://www.niederdeutschebuehne.de/

Theaterwerkstatt Pilkentafel Flensburg

Die äußerst innovative und experimentelle Theaterwerkstatt Pilkentafel, mit einer Spielstätte am gleichnamigen Ort, ist mehrmals für ihre Theaterinszenierungen ausgezeichnet worden. Der Schwerpunkt liegt beim Sprechtheater. Gleichzeitig  befinden sich auch Inszenierungen für Kinder und Jugendliche im Programm.

Pilkentafel 2

Hier geht´s zum Spielplan http://www.pilkentafel.de

Det lille Teater

Det lille Teater ist eine dänische Theaterbühne in Flensburg. Det lille Teater wurde 1966 gegründet und ist dem dänischen Jugendverband SdU angeschlossen. Das Angebot umfasst Sprech- und Musiktheater. Neben dem Schauspiel hat sich seit 1980 ein Puppentheater etabliert. Det lille Dukketeater (Das kleine Puppentheater) ist inzwischen zu einem festen Bestandteil des Theaterbetriebes geworden.

Spielstätte ist das Hjemmet in der Marienstraße.

Hier geht´s zum Spielplan http://www.detlilleteater.de/

Schiffahrtsmuseum im neuen Glanz

Nach den Umbau- und Erweiterungsarbeiten präsentiert sich das Flensburger Schiffahrtsmuseum nun größer, attraktiver und lebendiger:
Nach knapp zwei Jahren Umbauzeit lädt das Schifffahrtsmuseum  auf 1.600 Quadratmeter Ausstellungsfläche in drei Gebäuden zu einer Entdeckungsreise durch die Flensburger Seefahrtsgeschichte ein

Der Museumsberg Flensburg

Gut sichtbar, in städtebaulich hervorgehobener Lage, hoch über der Fördestadt, erhebt sich der Museumsberg Flensburg. Zwei repräsentative Museumsgebäude, das Heinrich-Sauermann-Haus und das Hans-Christiansen-Haus, geben auf 3000 qm Ausstellungsfläche einen umfassenden Einblick in die Kunst- und Kulturgeschichte im Landesteil Schleswig vom 13. bis zum 20. Jahrhundert. Der Rundgang beginnt im Heinrich-Sauermann-Haus mit seiner bis ins frühe 19. Jahrhundert reichenden Sammlung von Bauernstuben, Volkskunst, Skulpturen, Möbeln, Porzellan, Silberarbeiten und einigen Gemälden. Fortgesetzt wird er im Hans-Christiansen-Haus, wo Bilder aus der Zeit des Klassizismus bis zur Gegenwart gemeinsam mit Möbeln ausgestellt sind.

Schwerpunkt ist die Jugendstilabteilung mit Werken des in Flensburg geborenen Künstlers Hans Christiansen. Einen weiteren Höhepunkt bildet die Kunst des Expressionismus mit Werken namhafter Künstler wie Erich Heckel, Ernst Barlach und Emil Nolde. Sonderausstellungen ergänzen die ständige Sammlung. Mit der Erweiterung des Flensburger Museums um das Hans-Christiansen-Haus im Mai 1997 hat das 1876 gegründete Museum seine herausragende Rolle innerhalb der schleswig-holsteinischen Museumslandschaft eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Die Museumsgebäude bilden eine Einheit mit dem alten Friedhof und dem Christiansen-Park, einem „Englischen Garten“, den der wohlhabende Flensburger Kaufmann Andreas Christiansen (1786-1831) im ersten Viertel des 19. Jahrhunderts anlegen ließ. Von verschiedenen Gartenarchitekturen ist die südlich vom Museum gelegene sogenannte „Spiegelgrotte“ erhalten geblieben, ein unterirdischer neugotischer Zentralbau.

Hier geht´s zum Museumsberg: www.museumsberg.flensburg.de

Die Phänomenta

Die Phänomenta in Flensburg das erste selbständige Science Center Deutschlands ist in einem Gebäudekomplex unmittelbar am Nordertor, dem Wahrzeichen Flensburgs untergebracht. In vielen Räumen mit dem Ambiente eines alten Kaufmannshofes können Sie an mehr als 120 Stationen experimentieren und dabei sicher die eine oder andere neue Erkenntnis gewinnen Die Phänomenta ist ein ganz besonderes Ausflugsziel für die ganze Familie.

Hier geht´s zur Phänomenta: www.phaenomenta-flensburg.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: