Flensburger Ostermarsch 2014 – Aufstehen für den Frieden!

Ostersamstag, 19. April 2014
Start: um 11:00 Uhr vom Nordertor
Ziel: Platz der Gärtner (Deserteursdenkmal)

Geplante Route:
Nordertor – Norderstr. – Schrangen – Willy-Brandt-Platz – Polizeipräsidium – Rathausstraße – Holm – Südermarkt – Rote Straße – Platz der Gärtner / Deserteursdenkmal

Mit Stopp für Reden am Nordertor, Schrangen, Polizeipräsidium und natürlich am Deserteursdenkmal.

Aufruf:

AUFSTEHEN FÜR DEN FRIEDEN
Kriege stoppen! Für ein ziviles und soziales Europa!

100 Jahre nach Beginn des I. Weltkriegs wird jetzt ein neues EU-Parlament gewählt. Wir wollen ein friedliches und soziales Europa, das für Abrüstung, zivile Konfliktbearbeitung, wirtschaftliche Solidarität und die Aufnahme von Flüchtlingen steht!

Wir wollen eine friedliche und entmilitarisierte deutsche Politik.

Deutschland ist eine der weltweit führenden Rüstungsexportnationen. Hilfe für andere Länder wird militär- und wirtschaftspolitischen Interessen untergeordnet. Anstatt die wenigen Ansätze der zivilen Konfliktbearbeitung auszubauen, wird die zivil-militärische Zusammenarbeit gestärkt.

Frieden ist möglich! Deswegen widersetzen wir uns jeder Militarisierung, jeder Rüstung und allen Kriegen!

Wir fordern die Einstellung sämtlicher Waffenlieferungen in Kriegs- oder Spannungsgebiete. Wir fordern die Bundesregierung auf, im Ukraine-Konflikt nicht mit dem Säbel zu rasseln sondern die guten deutschen Kontakte zu allen Konfliktparteien für eine friedliche Verhandlungslösung einzubringen.

Wir wollen friedliche Perspektiven für die Konflikte dieser Welt.

Frieden beginnt vor Ort, auch in Flensburg. Deshalb fordern wir eine aktive Friedenserziehung an unseren Schulen, Kursen zu Gewaltprävention und die Beteiligung von Akteuren unterschiedlicher Positionen im Unterricht. Friedensforschung sollte fester Bestandteil an Universitäten sein. Konversionsprogramme, die den Umbau von Rüstungsgütern in zivile Nutzungszwecke überführen, sollten gefördert werden – auch in Flensburg.

Rüstung und Militär lösen keine Konflikte: Sie erzeugen und verschärfen sie. Das Überleben der Menschen ist nur durch Abrüstung und Frieden möglich. Deshalb fordern wir euch auf:

Demonstriert mit uns!

Bisher haben den Aufruf folgende Verbände, Organisationen, Parteien und Einzelpersonen unterzeichnet und rufen gemeinsam zur Teilnahme am Flensburger Ostermarsch auf:
* Probstei Flensburg – Evangelisch Lutherischer Kirchenkreis Schleswig-Flensburg
* DIE LINKE. Flensburg
* Bündnis 90 / Die Grünen Flensburg
* DFG-VK Gruppe Flensburg
* DKP Flensburg
* VVN-BdA Flensburg
* Claus Kühne von den Christen für Abrüstung
* ver.di Bezirk Schleswig-Holstein Nordost
* Axel Peters, Sekretär der Gewerkschaft NGG (in Altersteilzeit)
* Sozialistische Alternative (SAV) Flensburg
* IG BAU – Bezirksverband Schleswig Holstein Nord
* SPD Flensburg
* DGB Stadtverband Flensburg
* Dr. med. Helmreich Eberlein

Hier geht´s zum Flyer: Flensburger Ostermarsch 2014

Mehr  zur Demo auf facebook unter: https://www.facebook.com/events/1419835488268343/

 

Advertisements

Über akopol

Netzwerk für mehr Öffentlichkeit, Transparenz und Demokratie in Flensburg

Veröffentlicht am 7. April 2014, in Flensburg News. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: