Blog-Archive

STADTANSICHTSSACHE: Riefelbilder-Ausstellung vom 1.2. bis 28.2.2013 im Foyer des Flensburger Rathauses

Riffelbilder

Riefelbilder: Man muss sich bewegen!

(Stadt Flensburg) Die Ausstellung STADTANSICHTSSACHE ist eine Reise durch Raum und Zeit mit Riefelbildern. Sie zeigt in alten und neuen Fotografien den historischen Wandel Flensburgs. Einige Flensburger Straßenzüge und Plätze haben ihr charakteristisches Aussehen in den letzten 100 Jahren kaum verändert, andere Orte sind im Vergleich zu damals kaum wieder zu erkennen.

In der Ausstellung werden diese Veränderungen im Stadtbild nicht nur dokumentarisch im Bild festgehalten, sondern durch den Einsatz von Riefelbildern aktiv erlebbar gemacht.
STADTANSICHTSSACHE hebt die „Re-Fotografie“ (das perspektivisch exakte Nachfotografieren alter Aufnahmen vom selben Standpunkt) auf eine neue Ebene.
Durch die spezielle Falttechnik entsteht ein Wechselbild aus alter und neuer Stadtansicht, das je nach Betrachtungswinkel zwei verschiedene Fotoaufnahmen zeigt. Die Wirkung der Bilder entfaltet sich erst mit der Bewegung des Betrachters: Das Motiv verändert sich, wenn man daran vorbei geht. Das Hin- und Zurücklaufen ermöglicht immer wieder einen kontrastreichen, geschichtlichen Zeitsprung – zwischen historischen Flensburger Stadtansichten (ca. 1875 – 1925) und der aktuellen Perspektive (2012).

Riefelbilder – ein altes Prinzip neu entdeckt.

Die Ausstellung wurde erstellt von Angelina Göpke und Michael Andresen in Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv und dem Kulturbüro der Stadt Flensburg und wird vom 01. bis 28. Februar 2013 im Foyer des Flensburger Rathauses, Rathausplatz 1, 24937 Flensburg gezeigt.

Mehr zur Ausstellung und die entsprechende Bildergalerie gibt es auch unter: http://www.stadtansichtssache.de/

%d Bloggern gefällt das: