Blog-Archive

Internationaler Frauentag 2018 in Flensburg mit vielen spannenden Veranstaltungen

Aus Anlass des Internationalen Frauentages am 8. März finden vom 4. bis zum 23. März in Flensburg, Harrislee und Ladelund zahlreiche Veranstaltungen statt.

Highlights der Veranstaltungsreihe sind wie immer das traditionelle Frauenfrühstück am 4. März im Flensborg Hus und das Internationale Frauenfest am 10. März in der Oase Treffpunkt Mürwik.

Besonders hervorzuheben ist die Lesung mit der US-Amerikanerin und Feministin Laurie Penny, die am 9. März im Flensburger Audimax ihr Buch „Bitch Doktrin“ vorstellt. Auch die Lesung mit Jennifer Teege aus ihrem Buch „Amon – Mein Großvater hätte mich erschossen“ am 23. März in der KZ Gedenk-und Begegnungsstätte Ladelund zählt sicherlich ebenso zu den Höhepunkten der Veranstaltungsreihe.

Achtung: Bei einigen Veranstaltungen wird um frühzeitige Anmeldung gebeten

Untenstehend die Übersicht der Veranstaltungen. Das Programm gibt es natürlich auch als PDF-Datei zum Ausdrucken hier: Programm Int. Frauentag2018 Flensburg

 

Zur Geschichte des Internationalen Frauentages:

Im März 1911 kamen in einer New Yorker Textilfabrik 146 Frauen und Mädchen bei einem Brand ums Leben, weil die Ausgänge verschlossen waren. Daraufhin kam es zu Protestmärschen der Näherinnen, bei denen die Frauen sangen: „Wir wollen Brot und Rosen!“

Plakat der Frauenbewegung. Quelle: Wikimedia/Karl Maria Stadler, gemeinfrei.

Das Lied wurde zum Symbol der proletarisch-sozialistischen Frauenbewegung: Wir brauchen Brot, um materielle Voraussetzungen für ein Leben ohne Hunger und Armut zu haben, und Rosen, um die Schönheit desLebens genießen zu können.

Am 8. März 1917 streikten in Sankt Petersburg die Arbeiter- und Soldatenfrauen des armen Stadtviertels Wyborg und lösten damit die Februarrevolution aus.

Im Gedenken an die Leistungen all der Frauen, die an ihren jeweiligen Orten für Frauenrechte gekämpft haben, wurde der 8. März als internationaler Gedenktag eingeführt.
1975 erkannten die Vereinten Nationen den 8. März als Internationalen Frauentag an.

100 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland

2018 ist zudem ein besondereres Jahr. Denn vor fast hundert Jahren, am 30. November 1918 trat in Deutschland das Reichswahlgesetz mit dem allgemeinen aktiven und passiven Wahlrecht für Frauen in Kraft. Dazu mehr unter: https://www.lpb-bw.de/12_november.html

Mehr zum Internationalen Frauentag in Deutschland auch auf einer ausgezeichneten Homepage der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg unter: https://www.lpb-bw.de/08_maerz_frauentag.html

Advertisements

„Lovesongs“ – Sandra Willersen singt am 23.02.2018 im Kulturhof Flensburg zu den schönsten Melodien der Liebe

Freitag, 23.02.2018
Beginn: 20 Uhr
Brasseriehofcafe / Kulturhof, Große Str. 42 – 44, 24937 Flensburg
Eintritt frei, um eine Spende wird gebeten

Mit ihrer nuancenreichen Stimme hat sich Sandra Willersen in die Herzen vieler Musikfreunde gesungen. Am Freitag, 23.02.2018 um 20 Uhr gibt die Sängerin erneut im Brasseriecafe/Kulturhof Flensburg ein besonderes Konzert zum Thema Liebe und Leben.

Die 36jährige Hemmingstedterin präsentiert an diesem Abend das Konzert „Lovesongs“. Der Großteil der Titel dürfte dem Publikum vertraut sein: „Can you feel the love tonight?“, „You raise me up“, „Wenn Du lachst“ oder „Dir gehört mein Herz“. Willersen singt ein abwechslungsreiches Programm aus Oldies, deutschen Schlagern und bekannten Musical- und Filmsongs.

Sandra Willersens spürbare Begeisterung, nicht nur für das Publikum zu musizieren, sondern es mitzunehmen in ein Gemeinschaftsgefühl lebendiger Musikfreude, erhielt bereits bei den vergangenen zahlreichen Konzerten in der Weihnachtszeit viel Anerkennung und Applaus, sodass die Reise durch die Musik der Liebe auch ein fester Bestandteil für eine Jahreskonzerttour werden soll.

Ob soulig warm oder mit transparenter Klarheit. Die hauptberufliche Sängerin wird wegen ihrer natürlichen Bühnenpräsenz geschätzt, mit der sie ihr Repertoire aus unterschiedlichen Stilrichtungen vorträgt. Stets legt sie dabei ein Lächeln in den Ton. Die gebürtige Büsumerin wurde nach einer klassischen Gesangsausbildung ein weiteres Jahr bei der Musikschule Powervoice für Bühnenauftritte fit gemacht. Seit 2012 ist Sandra Willersen als Sängerin auf verschiedenen Ebenen tätig. Sie singt auf Galaveranstaltungen, Hochzeiten, Messen oder Firmenfesten, ebenso wie auf Stadtfesten oder deutschlandweit auf Weihnachtsmärkten. 2017 tourte Sie 18 mal mit ihrem Weihnachtskonzert durch Norddeutschland.

 

Broda Linde Thissen Trio am 23.02.2018 im Kühlhaus Flensburg

am Freitag, den 23.02.2018  um 20.00 Uhr

Kühlhaus, Mühlendamm 25

Ein bemerkenswertes Trio, das in kammermusikalischer Spielweise und mit Freude an der Soundtüftelei instrumentale Songs mit schönen, dunklen Klängen und sehr starken Atmosphären spielt.
Das Programm beinhaltet ausschließlich originale und originelle Kompositionen, inspiriert durch Moderne und Tradition des Jazz und veredelt mit Elementen aus Folklore, Rock und Pop. Die Stücke bieten Raum für Improvisation mit erzählerischem Charakter; mit Spielwitz und Spontaneität zur Geltung gebracht.
Es spielen Philipp Broda (Saxophon), Volker Linde (Gitarre) und Martin Thissen (Drums & Percussion).
Die Musiker aus Hamburg und Kiel sind gerade dabei, sich in der gesamten Republik bekannt zu machen.

Abendkasse 15,-/11,– Euro

Vorverkauf

Mehr Informationen auf der Website: www.8000eins.de

Devilish Metal Night V 2nd Anniversary am 03.02.2018 im Plunschli

Wir laden ein zum 2. Geburtstag der Devilish Metal Night  ins Plunschli

Samstag, 3. Februar 19:00 Uhr
Plunschli Husbyries
Husbyries 1

Der Eintritt ist frei — es geht aber der Hut herum – wer will, mag und kann, darf etwas hinein legen!

Einlass ist um 19:00 Uhr und die erste Band spielt um 20:00 Uhr !

Wir begrüßen folgende Bands :
Dice in Motion (Rock,Blues und Funk)
DUK Rock³ (Kubikrock)
Up to you (Power Metal)
Durothar (Viking Metal)

 

 

Das ACOUSTIC DUO mit Gabriel Koeppen und Volker Linde am 01.02.2018 im Orpheus-Theater Flensburg

Am Donnerstag, den 1. Februar um 20:30 Uhr spielt das Acoustic Duo mit  Gabriel Koeppen (Cello) und Volker Linde (Gitarre) im Orpheus-Theater, Marienstr.1, Flensburg.

Stilistisch lässt sich die Musik kaum eingrenzen. Das Programm reicht von Folk, Blues, Jazz und Funk bis hin zu gefühlvollen Balladen mit klassisch-romantischen Anklängen. Die Stücke bieten viel Spielraum für Improvisationen der beiden Musiker und Gabriel Koeppen wird mit unterschiedlichen Spieltechniken zeigen, welch ungewöhnliche Klänge einem Cello dabei zu entlocken sind.

Einlass 19:30 Uhr
Beginn: 20:30 Uhr

Kartenvorverkauf:
15,- € + VVK-Gebühren (TUI Reisecenter, Nordermarkt 1 und MoinMoin, am Friedenshügel 2)
18,- € Abendkasse

Veranstaltungen des Kulturhofs Flensburg im Brasseriehof im Februar 2018

Liebe Freunde des Kulturhofs,

anbei unser Programm für den Februar.

Gleich am 1.2. zeigen wir den neuen bGE-Film „Free Lunch Society“, ab nächste Woche gibt es eine Foto-Ausstellung von Susanne Panozzo zu sehen und am 23.2. ist wieder die Sängerin Sandra Willersen bei uns zu Gast.

Die regulären Cafés, foodsharing und die Marktschwärmer sind weiterhin aktiv.
Und am 14. und 28.2. trifft sich das Bio-Gärtner Forum im Hof.

Wir wünschen Euch viel Freude bei einem Besuch bei uns!

Herzliche Grüße im Namen des Teams:

Ulrike Möller-Loko
Kulturhof Flensburg e. V.
Große Straße 42 -44

Auf unserer Homepage könnt Ihr unter www.kulturhof-flensburg.de/barrierefreiheit Infos zu unserer Spendenaktion für ein behindertengerechtes WC finden.

Aktuelle Termine und weitere Details zu den jeweiligen Veranstaltungen findet Ihr auch bei Facebook https://www.facebook.com/brasseriehof.cafe/events und auf der Webseite des Kulturhofs https://www.kulturhof-flensburg.de/

Was ist der Kulturhof Flensburg e. V.?

Gegründet wurde unser Verein am 15.9.16 im Brasseriehof, wo seit Sommer 2015 die ersten Cafés (Familiennetzwerk „Mit uns für Alle“) stattfanden. Seit 28.2.17 ist er offiziell eingetragen und als gemeinnützig anerkannt. Wir fördern laut Satzung die Völkerverständigung und die Flensburger Stadtkultur.

Was machen wir?

Jede/r kann bei uns ein Café ausrichten und seine Kultur vorstellen. In Flensburg gibt es Menschen aus ca. 130 Kulturen, sodass ein buntes Programm möglich ist. Bisher gab es im Brasseriehof-Café u. a. folgende Cafés: iranisch, syrisch-orientalisch, kurdisch, türkisch, mexikanisch, kamerunisch, ghanaisch. Wenn auch DU Deine Kultur in Form von köstlichen Speisen und mehr vorstellen möchtest, bist Du herzlich willkommen.

Neben den Cafés, die meist nachmittags stattfinden, veranstaltet der Verein auch Konzerte, bietet Lesungen, Themenabende mit Diskussionen und Ausstellungen an.

Ein besonderes Anliegen ist uns, für den Einbau eines behindertengerechten WCs zu sammeln. Insbesondere die Spenden aus den Hutkonzerten sind dafür vorgesehen.

Ebenso kann man bei uns dienstags nachmittags via die „Marktschwärmer“ bestelltes Gemüse abholen. Außerdem unterstützen wir das Projekt „Foodsharing“.

Wir freuen uns über neue Mitglieder uns weitere spannende Veranstaltungen im Kulturhof Flensburg! Möchtest Du ab und an einen selbstgebackenen Kuchen spenden? Den Schaukasten monatlich gestalten oder die Räumlichkeiten sauber halten?

Dann schaue einfach mal während der Öffnungszeiten herein.

Kulturhof Flensburg e. V., im Brasseriehof, Große Straße 42 – 44, 24937 Flensburg

Wer in unserem Verein mitwirken möchte, wende sich bitte per Mail an Anja Werthebach: werthebach@posteo.de

Live am 20.01.2018 im Plunschli: The Company & Herald Couldn’t Swim

1 Abend – 2 Bands!
Herald Couldn’t Swim – 100% Indie, seit 30 Jahren mit eigenem Programm auf der Bühne!
The Company – DIE Newcomer-Rockband aus Flensburg

Samstag, 20. Januar 20:00 Uhr
Plunschli Husbyries
Husbyries 1

Zabihullah-Hakimi-Cup 2018 am 20. Januar in der Flensburger Fördehalle

Antirassistisches Fußballturnier mit einem unterhaltsamen Kulturprogramm für Jung und Alt

Am 20. Januar ab 11:00 Uhr

Fördehalle, Friesische Lücke 17, 24937 Flensburg

Gastgeber: Roter Stern Flensburg

Der Zabihullah-Hakimi-Cup des Roten Stern Flensburg findet  mittlerweile zum fünften Mal statt. Diesmal treffen Teams aus Flensburg, Schleswig-Holstein, Hamburg sowie Dresden, Berlin  und Leipzig aufeinander. Neben herausragendem Fußball gibt es verschiedene Informationsstände und mensch kann den „RSF“ Merchandise und weiteren Stuff von Black Mosquito erwerben. Angebote für Kinder und leckeres Essen runden das Angebot ab. Somit kommen auch weniger Fußballbegeisterte auf ihre Kosten.

Abends wird das Turnier mit einer Soliparty abgerundet. Im Wohn- und Kulturprojekt „Hafermarkt“ gibt’s zunächst Livemucke auf die Ohren, anschließend wird mit Bert weiter gefeiert und getanzt. Nebenan im Kneipenkollektiv „Die ganze Bäckerei“ sorgt das Kolektivo Habanero für gute Laune. Der Gewinn des gesamten Tages soll dem „FC Lampedusa“ sowie in diesem Jahr dem Solitopf gegen rechte Strukturen im Fußball von Babelsberg 03 zugute kommen. In den letzten Jahren haben u.a. auch der FC Lampedusa, die Roma Solidarity Kiel, der RSF Skatepark in Glücksburg und geflüchtete Mitspieler beim Roten Stern von den Soligeldern profitieren können.

Benannt ist der Zabihullah-Hakimi-Cup nach einem afghanischen Geflüchteten, der bis zur Abschiebung seiner Familie nach Belgien (Dublin II) für einige Wochen beim Roten Stern aktiv war. Seine Frau Maryam hätte wenige Tage nach der Abschiebung eine wichtige Trommelfelloperation gehabt. Berechtigte Sorgen sowie medizinisches Abraten vom Flug wurden von der Ausländerbehörde in Neumünster mit dem Argument zur Seite gewischt, die Frau habe diese Krankheit schon vor der Einreise gehabt, somit wäre dies nicht das Problem der BRD… Maryam, Zabihullah und ihre Tochter Ezra sollen stellvertretend für diejenigen Menschen stehen, welche von den Dublingesetzen und allgemein der restriktiven, repressiven und menschenverachtenden Asylpolitik der EU betroffen sind.

Flensburg fürs Kühlhaus – Vier Bands und ein Songwriter rocken am 20.01.2018 das Kühlhaus

Samstag, 20. Januar ab 19:00 Uhr

Kulturwerkstatt Kühlhaus Mühlendamm 25, 24937 Flensburg

Gastgeber: Flensburger Musikerstammtisch

Finissage mit Konzert am 14.01.2018 in der Galerie TonArt in Flensburg

Einladung zur Finissage mit Konzert
zur Jahreswechselausstellung „Feuerspuren – 7 Keramiker“

Sonntag, 14.01.2018

 11.00 – 13.00, 11.30 Konzert

15.00 – 18.00, 15.30 Konzert

Ausstellende Künstler sind anwesend, auch mit neuen Werken

 Konzert:

Dudelsackbauer, -spieler Reinhard Zielonka und Drehleierbauer, -spieler Üze Oldenburg machen Töne zu Arbeiten mit Ton, archaische Instrumente zu archaischer Technik

Die zwei musikalischen Weggefährten seit 40 Jahren spielen alte und neue Kompositionen/Stücke aus ganz Europa zu ausgewählten Keramiken

Eintritt frei – Klingelbeutel geht ´rum

 www.tonart-flensburg.de

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde der Keramik,

Zu dieser Finissage möchten wir Sie herzlich willkommen heißen.
Durch sie spielen wir zugleich das Neue Jahr ein.
Uns und Ihnen wünschen wir Gesundheit und Gutes Gelingen für 2018.

Gundula Sommerer und Üze Oldenburg

Keramik aus dem Holzofen, Rakuarbeiten, Salzbrandstücke, bemalte Keramik und Unikate aus dem Elektroofen.

Noch bis zum 15.01.2018 stellen sieben Keramikkünstler ihre Arbeiten in der Galerie TonArt in der Schloßstraße 16 aus.

geöffnet: Dienstag – Sonntag 15 – 18 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung : 0179-5099465
24.12.2017 – 1.1.2018 geschlossen

Kunst- und Kulturquartier TonArt, Schloßstr. 16, 24939 Flensburg www.tonart-flensburg.de

Den Ausstellungsflyer gibt es hier: Einladung TonArt

%d Bloggern gefällt das: