Blog-Archive

Breeding Festival Vol. 2 vom 8.9. bis 9.9.2017 im Kühlhaus Flensburg

Rock/Hardcore/Metal-Festival im ***KÜHLHAUS

Vom 8. September um 19:00 Uhr
bis 9. September um 16:00 Uhr
Kulturwerkstatt Kühlhaus
Mühlendamm 25, 24937 Flensburg

Das zweite Breeding Festival findet am Freitag und Samstag, den 08.09.17 und 09.09.17 im Kühlhaus in Flensburg statt.
Zwei Tage Musik von Rock über Hardcore bis Metal mit lokalen und überregionalen Bands aus Deutschland sowie Italien und den USA!

+++ EINTRITT +++

1) Gegen eine beliebige Spende.
oder
2) 10€ bezahlen und ein Festivalbändchen (mit Aluplombe) erhalten. Nur solange der Vorrat reicht.

+++ ESSEN UND GETRÄNKE +++

– Jegliche Softdrinks und Alkoholika an den Tresen
– Chili sin carne und Chili con carne im Gartenbereich

+++ UHRZEITEN +++

Freitag:
Einlass – 18.00 Uhr
Beginn – 19.00 Uhr
Ende – 00.00 Uhr

Samstag:
Einlass – 15.00 Uhr
Beginn – 16.00 Uhr
Ende – 00.00 Uhr

+++ BESTÄTIGTE BANDS +++

Core-Slot:
Dead Like Juliet – Post-Hardcore, Meran (ITALIEN)
Enlaced By Tempest – Metalcore, HL
Heartbound – Post-Hardcore/Metalcore, HH
Qui Gon’s Heritage – Deathcore, HAN

Death Metal-Slot:
Obskura – Thrash/Death Metal, SL
Buried In Black – Death Metal, HH
Decerebrate – Death Metal, FL

Alternative/Metal-Slot:
Meka Nism – Alternative Metal, Orlando (USA)
Violand – Heavy Metal/Rock, FL
BraZing Bull – Nu-Metal, IZ
Cabin Fever – Grunge/Stoner Rock, CO
DieTone – Alternative Metal, FL
Lex Liberty – Indie/Alternative Rock, FL
Shutter Release – Rock, KI

Mehr zu diesem Event auch auf Facebook: https://www.facebook.com/events/1805732642978532/?fref=ts

Werbeanzeigen

Neujahrsempfang der Stadt Flensburg am 29.01.2017 im Deutschen Haus

Traditionell lädt die Stadt Flensburg wieder zu Beginn des neuen Jahres ihre Bürgerinnen und Bürger zum Neujahrsempfang ins Deutsche Haus ein.

Lachen, staunen, genießen, klönen und gemeinsam das Jahr 2017 willkommen heißen – dazu sind alle Flensburgerinnen und Flensburger beim Neujahrsempfang der Stadt Flensburg am 29. Januar im Deutschen Haus herzlich eingeladen.

Um 10.30 Uhr werden die schweren Eichentore des roten Backsteingebäudes geöffnet. Dahinter warten bereits Flensburgs Stadtpräsidentin Swetlana Krätzschmar und erstmals die ab dem 15. Januar amtierende Oberbürgermeisterin Simone Lange, um alle Gäste persönlich mit Handschlag zu begrüßen. Dazu ertönen aus dem Festsaal die Klänge der Flensburger Stadtbläser, die den Neujahrsempfang seit über 30 Jahren mit Musikstücken von Swing über Rock bis zum Evergreen begleiten.

Nach der Begrüßungszeremonie betritt Oberbürgermeisterin Simone Lange für die traditionelle Neujahrsansprache die Bühne. Im Anschluss wird der Image-Film für die Stadt Flensburg gezeigt, dessen Produktion der Verein „Schönste Förde der Welt“ initiiert hat, um auch Menschen außerhalb der Stadtgrenzen zu zeigen, was Flensburger schon lange wissen: wie lebenswert und einzigartig Flensburg ist.

Weiter geht es mit SKURK, dem Unterhaltungsorchester des Dansk Skoleforeningen, das etwas aus seinem Repertoire von Klassik über Jazz bis Pop zum Besten geben wird.

Karibisches Feeling und Lebensfreude verbreitet darauf der aus der Dominikanischen Republik stammende Flensburger Mario de Ogando. Mit einer Tanzgruppe legt er eine Zumba/Salsa-Einlage auf‘ s Parkett legen und wird die Zuschauer zum Mittanzen animieren.

Ebenfalls dynamisch, diesmal aber mehr rockig und mit warmem Gesang geht es weiter, wenn Singer/Songwriter Tycho Barth and Friends die Bühne betreten und den Saal mit ihrem Akustikgitarrenstil für sich einnehmen.

Nach einer halbstündigen Pause, die zum Erfrischen an der Bar oder zum Schnacken und Informieren an den Ständen der Flensburger Ratsfraktionen, Vereine und Institutionen einlädt, heißt es dann „Love is in the Air“. Denn dann treten jugendliche Klabauter von der Aufführungs-und Wettkampfgruppe des TSB ins Rampenlicht und verzaubern das Publikum mit einem A Cappella Liebesliedermedley.

Danach heißt es Bühne frei für Rapper Fresh L. alias Christian Lampertz und seine tanzbegeisterten Jungs und Mädels der „Patchwork Familiy“, die ultimative Flensburger Hip Hop Allianz aus den Flensburger Streetdance Formationen „Splendid“, „Wake Up“ und „Exclusive“, die gemeinsam u.a. den neuen Song „Flensburg City“ performen werden.

Wenig verwundern dürfte, dass auch die Petuh-Tanten wieder mit an Bord sind und wie üblich die Highlights des Vorjahres in der alten Flensburger Mundart aufs Korn nehmen.

Den Abschluss übernimmt in diesem Jahr die nordische Rockband „Lex Liberty“, die mit ihrem Sound kraftvolle, rhythmische Rock-Elemente mit melodischen und sphärisch-schwebenden Parts verbinden.

Wie bereits in den Vorjahren führt Moderator Holger Heitmann durchs Programm.

Eine professionelle Kinderbetreuung stellt sicher, dass auch die ganz kleinen Flensburger auf ihre Kosten kommen.

Der Neujahrsempfang wird durch den SBV mit den Partnern FAB und WOGE Kiel gesponsert.

%d Bloggern gefällt das: