Blog-Archive

Studio 15│25 – Wochenend-Workshop am 30.11. & 1.12. auf dem Museumsberg Flensburg

Filme machen mit dem Handy – mal ganz anders

Video-Projekt mit Lukas Eylandt – Jetzt anmelden!

Samstag 30. November und Sonntag, 1. Dezember
Jeweils von 10 bis 16 Uhr
Museumsberg Flensburg
Museumsberg 1, 24937 Flensburg

Der letzte Workshop im Studio 15|25 auf dem Museumsberg Flensburg startet am ersten Adventswochenende. 15 bis 25-Jährige haben die Gelegenheit, sich zusammen mit dem Kameramann, Bildgestalter und Filmemacher Lukas Eylandt mit dem Thema Film auseinanderzusetzen. Wir alle filmen ständig und überall. Doch was filmen wir und schauen wir dabei genau hin?

Lukas Eylandt ist ein Film-Profi und er schaut genau hin. Gemeinsam mit den Teilnehmern*innen führt er ein Video-Projekt im Museum durch. Dabei werden eigene Kunstwerke erschaffen, alte Bilder neu interpretiert und mit dem Smartphone Kunst neu entdeckt und natürlich viel gefilmt! Eigene Smartphones oder Tablets sind bitte gerne mitzubringen. Die entstandenen Filme werden auf der Abschlussparty vom Studio15/25 am 5. Dezember präsentiert.

Ermöglicht und finanziert wird das Studio 15|25 durch die Kunststiftung HSH Nordbank, darum kostet die Teilnahme für beide Tage nur 10 €. Termin: Samstag und Sonntag, den 30. November und 1. Dezember von 10-16 Uhr auf dem Museumsberg Flensburg. Teilnehmen können alle von 15-25 Jahren.

Anmeldungen unter Tel. 0461/852956 oder www.studio15-25.de.

Kunst für und mit uns! Das ist die Devise beim Studio 15 │ 25. Zehn Workshops mit Künstlern aus Schleswig-Holstein, Dänemark, Hamburg und Berlin finden in extra eingerichteten Studioräumen statt. Die Räume sind Atelier und Ausstellungsraum zugleich. Hier entsteht eine sich ständig verändernde Ausstellung unter aktiver Mitarbeit der teilnehmenden 15–25-Jährigen.

Museumsberg 1
24937 Flensburg
Tel.: 0461 – 852956
museumsberg@flensburg.de
https://www.museumsberg-flensburg.de/de/

Studio 15│25 – Museum goes Street Art am 19. und 20. Oktober auf dem Flensburger Museumsberg

Jetzt anmelden!

Ein neuer Workshop im Studio 15|25 auf dem Museumsberg Flensburg startet am kommenden Wochenende. 15 bis 25-Jährige haben die Gelegenheit, gemeinsam mit der Berliner Künstlerin Käte Wenzel zum Thema Street Art zu arbeiten. Ausgangspunkt sind im Museum gefundene eigenartige oder besondere Gegenstände. Jedes gefundene Lieblingsstück kann und soll Grundlage des Kunstprozesses sein. Es werden daraus Schablonen und Aufkleber entwickelt, gestaltet und produziert. Anschließend können die geheimnisvollen Zeichen in den Stadtraum getragen werden oder für persönliche Markierungen auf Türen und Wänden, Laptops, Heften und anderswo dienen.

Käte Wenzel studierte in Marburg, Florenz und Berlin und ist als Professorin für Ästhetische Praxis an der Europa Universität Flensburg tätig. Bei zahlreichen internationalen Ausstellungen hat sie bereits ihre phantasievollen und hintergründigen Objekte präsentiert.
Ermöglicht und finanziert wird das Studio 15|25 durch die Kunststiftung HSH Nordbank. Dank ihrer Hilfe konnten im Hans-Christiansen-Haus auf dem Museumsberg zwei Ausstellungsräume als Studio ausgerüstet werden.

Das nächste Studio 15|25 findet Samstag und Sonntag, den 19. und 20. Oktober von 11-17 Uhr auf dem Museumsberg Flensburg statt und kostet 10 €. Teilnehmen können alle von 15-25 Jahren.

Anmeldungen unter Tel. 0461/852956 oder www.studio15-25.de.

Kunst für und mit uns! Das ist die Devise beim Studio 15 │ 25. Zehn Workshops mit Künstlern aus Schleswig-Holstein, Dänemark, Hamburg und Berlin finden in extra eingerichteten Studioräumen statt. Die Räume sind Atelier und Ausstellungsraum zugleich. Hier entsteht eine sich ständig verändernde Ausstellung unter aktiver Mitarbeit der teilnehmenden 15–25-Jährigen.

Museumsberg 1
24937 Flensburg
Tel.: 0461 – 852956
museumsberg@flensburg.de
https://www.museumsberg-flensburg.de/de/

Studio 15│25 – Fotokurs für 15-25jährige am 21. und 22. September auf dem Flensburger Museumsberg

Selbstportrait statt Selfie oder wie ich mich wirklich zeigen möchte

Ein Fotokurs mit der Fotosofin Gagel im Studio 15|25 findet im September auf dem Museumsberg Flensburg statt. Dieser Wochenend-Workshop richtet sich an junge Menschen von 15 bis 25 Jahren. Fotografiert wird mit allen mitgebrachten digitalen Kameras und auch Smartphones. Der Workshop startet mit einem gemeinsamen Rundgang durch die spannenden Museumsräume.
Gagel möchte die Kreativität der Teilnehmenden anregen: „Ich gebe einige meiner eigenen Ideen zum Thema Selbstportrait mit auf den Weg und dann seid ihr dran. Schaut euch in der bemerkenswerten Architektur um. Und dies zunächst ohne Kamera. Schauen, entdecken und beobachten ist beim Fotografieren die größte Kunst.“
Um für das eigentliche Selbstportrait auch technisch fit zu sein und um die Scheu, in der Gruppe zu arbeiten, zu verlieren, werden zunächst zwei Themen vorgegeben. An ihnen werden hilfreiche Techniken praktisch ausprobiert, das Scheitern geprobt und genutzt, ebenso das Gelingen und der Zufall willkommen geheißen. „Zusammenarbeit ist wichtig“, meint Gagel, „jede und jeder macht mit und lässt sich über die Schulter blicken.“
Danach ist es Zeit, ein wirklich besonderes, mögliches oder unmögliches Selbstportrait zu gestalten. „Schaut, in welchem Raum, auf welcher Treppe, mit welchem Bild oder Gegenstand ihr euch gerne inszenieren möchtet“, regt die Fotosofin die Mitmachenden an.

Studio 15|25 findet Samstag, den 21. September von 11-16 Uhr und Sonntag, den 22. September von 10-15 Uhr auf dem Museumsberg Flensburg statt und kostet 10 €. Teilnehmen können alle von 15-25 Jahren.

Anmeldungen unter Tel. 0461/852956 oder www.studio15-25.de.

Kunst für und mit uns! Das ist die Devise beim Studio 15 │ 25. Zehn Workshops mit Künstlern aus Schleswig-Holstein, Dänemark, Hamburg und Berlin finden in extra eingerichteten Studioräumen statt. Die Räume sind Atelier und Ausstellungsraum zugleich. Hier entsteht eine sich ständig verändernde Ausstellung unter aktiver Mitarbeit der teilnehmenden 15–25-Jährigen.

Museumsberg 1
24937 Flensburg
Tel.: 0461 – 852956
museumsberg@flensburg.de
https://www.museumsberg-flensburg.de/de/

Studio 15│25 – Tatoo-Workshop für 15-25jährige am 10. und 11. August auf dem Flensburger Museumsberg

Tattoo im Museum

Tätowierung – ist das Kunst oder kann das weg? Viele Mythen begleiten das Thema Tattoo schon seit Anbeginn und die Gesellschaft ist angezogen und abgeschreckt zugleich. Selten ist eine Kunstform so umstritten gewesen wie diese …
Das Studio 15│25 am Museumsberg Flensburg widmet seinen 7. Workshop dem Thema Tattoo. Andrés Bizarro, Artist im Flensburger Tattoo-Studio Hundertfarben, wird ihn leiten.

Andrés, was erwartet die Teilnehmer im Studio 15/25?

„Ich denke, Tätowierungen sind eine Art und Weise, lebendig zu sein. Wir verarbeiten Freude und Trauer, eben unser Leben anhand dieser Bilder. Im Workshop werden wir über das Tätowieren sprechen und über die verschiedenen Motive und die vielen Stile, die es gibt. Wir werden zeichnen und aquarellieren, eigene Motive suchen und sie kreativ realisieren. Toll fände ich es, wenn die Teilnehmer dann entdecken, welche Bilder sie in sich tragen. Diese werden wir zeichnen und mit einem Transferpapier ohne tatsächlich zu tätowieren, also vergänglich, auf die Haut applizieren.“

Praktisches Arbeiten und Gespräche werden sich also abwechseln?

„Ja, ich freue mich, auch über meinen Werdegang zu berichten. Außerdem gibt es so viele Gedanken und Meinungen zu Tattoos – z.B.: ihre Schönheit, ihre Herkunft und ihre Bedeutung für den Einzelnen. Ich bin gespannt, welche Themen und Erfahrungen die Leute mitbringen. Wir werden zwischen dem aktiven Zeichnen immer wieder Gesprächsrunden haben.“

Der Workshop für 15-25jährige findet im Hans-Christiansen-Haus am Sonnabend, 10.8., von 16-20 Uhr statt und wird am Sonntag, 11.8., von 11-17 Uhr fortgesetzt.

Tickets direkt an der Museumskasse für 10,- Euro oder Anmeldung unter Tel.: 0461/ 852956. Weitere Infos unter www.studio15-25.de.

Kunst für und mit uns! Das ist die Devise beim Studio 15 │ 25. Zehn Workshops mit Künstlern aus Schleswig-Holstein, Dänemark, Hamburg und Berlin finden in extra eingerichteten Studioräumen statt. Die Räume sind Atelier und Ausstellungsraum zugleich. Hier entsteht eine sich ständig verändernde Ausstellung unter aktiver Mitarbeit der teilnehmenden 15–25-Jährigen.

Museumsberg 1
24937 Flensburg
Tel.: 0461 – 852956
museumsberg@flensburg.de
https://www.museumsberg-flensburg.de/de/

Eröffnung der Ausstellung „augenscheinlich“ mit Arbeiten von Peter F. Piening am 11.03.2018 um 11:30 Uhr auf dem Museumsberg

Mehr zur Ausstellung auch in einem Beitrag von Joachim Pohl vom 10.03.2018 auf shz.de

Kultur in Flensburg : Zwischen den Ebenen
Flensburger Museumsberg zeigt Werke von Peter F. Piening aus fünf Jahrzehnten – Quelle: https://www.shz.de/19294811 ©2018

Hier geht´s zum Museumsberg

%d Bloggern gefällt das: