Blog-Archive

Nachbarschaftsinitiative begrünt Hang in der Flensburger Schloßstraße

Nachbarn, Hangbegrüner und Musiker in einem: (von links nach rechts) Hartmut Reuter, Tobias Oldenburg, Üze Oldenburg, Wibke Kaese und Jörg Pepmeyer

Mit einem Fest wurde die Neugestaltung der Grünfläche gefeiert

Ein Beitrag von Jörg Pepmeyer

Am Samstagnachmittag feierte die „Nachbarschaftsinitiative Hangbegrünung Schloßstraße“ den vorläufigen Abschluss ihrer Aktion auf der öffentlichen Grünfläche unterhalb der ehemaligen Paulus Paulsen Schule im Stadtteil Duburg. Gleichzeitig wurde zu diesem Anlass feierlich eine Skulptur enthüllt.
Mit dabei zahlreiche Anwohner und ihre Familien, und all diejenigen, die an der Umsetzung des Projektes beteiligt waren. Sie erlebten eine äußerst bunte Feier, bei der viel geklönt und gelacht, und bei handgemachter Musik ebenso viel gesungen wurde.

Gundolf Matthiesen und Gartenbaumeister Oleg Ceban sprechen über die Pflege der Weinstöcke

Rückblick: Bereits im letzten Sommer hatten sich Anwohner aus der Flensburger Schloß- und Burgstraße zu einer Nachbarschaftsinitiative zusammengetan. Ein Beweggrund war der Verlust eines den Hang prägenden, fast hundertjährigen Mirabellenbaums durch Pilzbefall und Windbruch.
Gemeinsam überlegte man daher, wie man das Areal neu gestalten könne. Es wurden Ideen gesammelt und Pläne entwickelt. Mit viel Engagement warb die Initiative dann in den folgenden Monaten um Unterstützung für ihr Vorhaben. Mit dem TBZ der Stadt Flensburg wurde ein entsprechender Pachtvertrag abgeschlossen. Es wurden Geld und Sachspenden, Sträucher und Blühpflanzen gesammelt. Anschließend wurden von den Mitgliedern der Nachbarschaftsinitiative in diesem Frühjahr verschiedene Pflanzen gesetzt, darunter auch Weinstöcke und ein Feigenbaum. Die Gärtnerei von Oleg Ceban aus Sörup unterstützte das Projekt durch die Pflanzung von drei Obstbäumen.
Um das Sahnehäubchen des Projekts kümmerten sich Frauke Nielsky und Thomas Heyer. Über die Flensburger Werkkunstschule konnte mit Wibke Kaese eine junge Holzbildhauerin gewonnen werden, die den verbliebenen Mirabellen-Stumpf in den vergangenen zwei Wochen zu einer Skulptur umgestaltete. Eine finanzielle Unterstützung gab es hierfür durch den Flensburger Stadtteilfond “Wir im Quartier”.

Die Nachbarschaft beim Feiern

Mittlerweile ist die Grünfläche zu einem wahren Paradies für Insekten geworden. Hummeln, Wildbienen und Schmetterlinge bevölkern die blühenden Sträucher und Blumen. Da im Sommer nicht gemäht wird, finden sich dort ebenso verschiedene Wildgräser, seltene Kräuter und Blumen. Zusätzlich wurde eine Futter- und Wasserstelle für Singvögel eingerichtet.

Die Mitglieder der Nachbarschaftsinitiative werten ihre Aktion als besonderen Erfolg und als wirksames Mittel, um nicht nur etwas für den Arten- und Umweltschutz zu tun, sondern auch um den Zusammenhalt der Menschen im Stadtviertel zu stärken. Sie wünschen sich daher, dass auch in anderen Stadtteilen sich BürgerInnen zusammenfinden, um öffentliche Grünflächen und Brachen ökologisch aufzuwerten, entsprechend zu bepflanzen und zu gestalten. “Dazu ist es nicht notwendig einen Verein zu gründen. Man kann sich auch wie eine Bürgerinitiative organisieren. Allerdings braucht es Verantwortliche, die dann auch den Vertrag mit dem TBZ unterzeichnen, in dem festgelegt wird, wie die zukünftige Betreuung solch einer Fläche organisiert wird. Und man sollte sich darüber im Klaren sein, dass damit ein regelmäßiger Arbeitseinsatz verbunden ist,” so abschließend Gundolf Matthiesen, einer der Initiatoren des Projekts.

Werbeanzeigen

Ausstellung FEUERSPUREN II – Finissage mit Gabriel Koeppen am Cello am 13.01.2019 in der Galerie TonArt Flensburg

Liebe Keramikfreunde,

Wir von TonArt – Flensburg wünschen

Ihnen/Euch Allen ein gutes Neues Jahr 2019 und sagen ein herzliches Dankeschön für das Interesse an unseren Ausstellungen!

Unsere laufende Ausstellung „Feuerspuren II“,
ein deutsch-dänisches Projekt mit 6 Keramikern wird
am 13. Januar mit einem musikalischen Highlight bei der Finissage zu Ende gehen.

Von den Ausstellern Aage Birck, Gabi Ehrminger, Martin Goerg, Kirsten Holm, Antje Rabe und Gundula Sommerer werden einige anwesend sein.

Bis dahin haben wir noch freitags von 14-17 Uhr, samstags/sonntags von 11-17 Uhr und, wie immer, nach Absprache geöffnet.

Zu der Finissage, am 13.01.2019, wird Gabriel Koeppen mit dem Cello
zu einzelnen Keramik-Arbeiten Assoziationen und Improvisationen spielen.
Der Eintritt ist frei, eine Spende erbeten.

Gabriel Koeppen (*1958) studierte Violoncello an den Musikhochschulen Hamburg und Lübeck. Neben zahlreichen Kammermusikprojekten begann er schon in frühen Jahren mit Jazzmusikern, Liedermachern, Theatern, Filmmusikkomponisten etc. zusammenzuarbeiten. Sein einzigartiger „Crossover-Stil“ entstand durch Einflüsse von Klassik, Folk, Rock und Jazz. Zahlreiche Kompositionen sind bei Schott Music und in seinem Eigenverlag „Edition Gabricelli“ erschienen.

An diesem Tag gelten veränderte Öffnungszeiten:

11.00-13.00 Uhr und 14.30-17.00 Uhr

Die Konzerte finden jeweils um 11.30 Uhr und 15.30 Uhr statt

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, aufgrund von begrenzten Plätzen und zur besseren Planung freuen wir uns aber über eine Rückmeldung (Tel.: 0179-5099465)

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Gundula Sommerer / Ueze Oldenburg

TONART – FLENSBURG

Schloßstr. 16, 24939 Flensburg

Telefon: 0179 – 5099465

www.tonart-flensburg.de

 

 

FEUERSPUREN – Jahreswechsel-Ausstellung mit Arbeiten von sechs KeramikerInnen noch bis 13.01.2019 in der Galerie TonArt Flensburg

 

Kunst- und Kulturquartier TonArt, Schloßstr. 16, 24939 Flensburg www.tonart-flensburg.de

 

FEUERSPUREN – Ausstellung mit Arbeiten von sechs KeramikerInnen vom 18.11.2018 bis 13.01.2019 in der Galerie TonArt Flensburg

Auch bei den Flensburger Ateliertagen am 10./11. November sind wir dabei und freuen uns auf Euren/Ihren Besuch!
Eine Woche später eröffnen wir dann unsere Keramikausstellung: 

 

Kunst- und Kulturquartier TonArt, Schloßstr. 16, 24939 Flensburg www.tonart-flensburg.de

 

Flensburger Ateliertage am 10. und 11.11.2018 jeweils von 11-17 Uhr

Gehen Sie auf Entdeckungsreise in Flensburg, wenn 41 KünstlerInnen und KunsthandwerkerInnen gemeinsam ihre Ateliertüren öffnen!

Den Ateliertage-Flyer mit allen wichtigen Infos, den ausstellenden Künstlern und dem Plan mit den Ausstellungsorten gibt es hier

Liebe Kunstinteressierte, liebe Freunde,

Es ist frisch geworden im Norden – so bewegen wir uns und öffnen unsere Räume ein weiteres Mal mit neuen Exponaten und in einem weiteren Baufortschritt!

Herzliche Einladung zu den Flensburger Ateliertagen
(41 KünstlerInnen in Flensburg öffnen ihre Ateliers)

10. und 11. November 2018 jeweils 11-17 Uhr

TONART
Kunst- und Kulturquartier
Gundula Sommerer und Ueze Oldenburg
Schloßstraße 16
24939 Flensburg
Telefon 0461 – 40782353

Es freuen sich auf ein Wiedersehen

Gundula Sommerer und Ueze Oldenburg

 

 

Finissage mit Konzert am 14.01.2018 in der Galerie TonArt in Flensburg

Einladung zur Finissage mit Konzert
zur Jahreswechselausstellung „Feuerspuren – 7 Keramiker“

Sonntag, 14.01.2018

 11.00 – 13.00, 11.30 Konzert

15.00 – 18.00, 15.30 Konzert

Ausstellende Künstler sind anwesend, auch mit neuen Werken

 Konzert:

Dudelsackbauer, -spieler Reinhard Zielonka und Drehleierbauer, -spieler Üze Oldenburg machen Töne zu Arbeiten mit Ton, archaische Instrumente zu archaischer Technik

Die zwei musikalischen Weggefährten seit 40 Jahren spielen alte und neue Kompositionen/Stücke aus ganz Europa zu ausgewählten Keramiken

Eintritt frei – Klingelbeutel geht ´rum

 www.tonart-flensburg.de

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde der Keramik,

Zu dieser Finissage möchten wir Sie herzlich willkommen heißen.
Durch sie spielen wir zugleich das Neue Jahr ein.
Uns und Ihnen wünschen wir Gesundheit und Gutes Gelingen für 2018.

Gundula Sommerer und Üze Oldenburg

Keramik aus dem Holzofen, Rakuarbeiten, Salzbrandstücke, bemalte Keramik und Unikate aus dem Elektroofen.

Noch bis zum 15.01.2018 stellen sieben Keramikkünstler ihre Arbeiten in der Galerie TonArt in der Schloßstraße 16 aus.

geöffnet: Dienstag – Sonntag 15 – 18 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung : 0179-5099465
24.12.2017 – 1.1.2018 geschlossen

Kunst- und Kulturquartier TonArt, Schloßstr. 16, 24939 Flensburg www.tonart-flensburg.de

Den Ausstellungsflyer gibt es hier: Einladung TonArt

FEUERSPUREN – Ausstellung mit Arbeiten von sieben Keramikkünstlern noch bis 15.01.2018 in der Galerie TonArt in Flensburg

Keramik aus dem Holzofen, Rakuarbeiten, Salzbrandstücke, bemalte Keramik und Unikate aus dem Elektroofen.

Noch bis zum 15.01.2018 stellen sieben Keramikkünstler ihre Arbeiten in der Galerie TonArt in der Schloßstraße 16 aus. Wer zudem noch ein schönes und zeitloses Weihnachtsgeschenk sucht, sollte unbedingt reinschauen.

geöffnet: Dienstag – Sonntag 15 – 18 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung : 0179-5099465
24.12.2017 – 1.1.2018 geschlossen

Kunst- und Kulturquartier TonArt, Schloßstr. 16, 24939 Flensburg www.tonart-flensburg.de

Den Ausstellungsflyer gibt es hier: Einladung TonArt

Flensburger Ateliertage am 5. und 6.11.2016 jeweils von 11-17 Uhr

flensburger-ateliertageGehen Sie auf Entdeckungsreise in Flensburg, wenn 36 KünstlerInnen und KunsthandwerkerInnen gemeinsam ihre Ateliertüren öffnen!

Hier gibt es den Ateliertage-Flyer mit allen wichtigen Infos:  ateliertage-2016

Liebe Kunstinteressierte, liebe Freunde,

Es ist frisch geworden im Norden – so bewegen wir uns und öffnen unsere Räume ein weiteres Mal mit neuen Exponaten und in einem weiteren Baufortschritt!

Herzliche Einladung zu den Flensburger Ateliertagen
(36 KünstlerInnen in Flensburg öffnen ihre Ateliers)

5. und 6.November 2016 jeweils 11-17 Uhr

TONART
Kunst- und Kulturquartier
Gundula Sommerer und Ueze Oldenburg
Schloßstraße 16
24939 Flensburg
Telefon 0461 – 40782353

Es freuen sich auf ein Wiedersehen

Gundula Sommerer und Ueze Oldenburg

%d Bloggern gefällt das: