Blog-Archive

Freie Lastenräder in Flensburg: Nachbarschaftlich und kostenfrei

Die Fjordbeweger haben Grund zur Freude: Schon bald gibt es ein weiteres Lastenrad in der Flensburger Neustadt

Namen für neue Lastenräder gesucht

Das Rad wird an den Stationen „Casa Azul Gästevermietung “ und „Ride on BMX Shop“ im Norden der Stadt im Wechsel stehen. Damit wird es zum ersten Stadtteillastenrad mit verschiedenen Standorten.
Auch der Neuzugang wird, wie die bereits vorhandenen Räder, mit einem E-Motor versehen sein. Eine Mitnahme von bis zu zwei Kindern wird möglich sein.

So gesellt sich zu den bereits beliebten Fjordbewegern Fiete Flitz, Frachten Hugo, Karla Kommood, Käte Lasten, Onkel Hinnerk und Trude Twilling… ja wer denn eigentlich?

Die bisherigen Vorschläge Didi Dösbaddel, Dietmar Dummbatz und Schorsch Schussel stoßen bei den Fjordbewegern auf wenig Gegenliebe. Ein guter Name soll Vertrauen erwecken und im besten Fall auch eine Geschichte erzählen.

Daher bittet das Team der Fjordbeweger bei der Findung eines neuen Namen um Hilfe. Vorschläge können bis zum 31. Januar an die Emailadresse neue-namen@lastenrad-flensburg.de gesendet werden.

Der oder die Neue soll sich dabei in den typisch norddeutschen Doppelungen der bestehenden Flotte der Fjordbeweger einreihen. Eine Geschichte zum Namen wäre schön, ist aber nicht zwingend. Die Fjordbeweger sind optimistisch, dass dies klappt: Die bisherigen Räder haben auch schöne Namen aus den Vorschlägen der Flensburger:innen erhalten.
Der oder die Vorschlagende mit dem passenden Namen erhält als Dankeschön für den Vorschlag eine kleine Aufmerksamkeit.

Neben dem Rad in der Nordstadt wird versuchsweise auch ein Lastenfahrrad in Tarup stationiert. Auch hierfür sollen die Namensvorschläge dienen.

Alles zu den freien Lastenrädern in Flensburg, die Fjordbeweger: www.lastenrad-flensburg.de# auf Facebook und auf Instagram

Freie Lastenräder: Nachbarschaftlich und kostenfrei

Freie Lastenräder ermöglichen die kostenfreie Ausleihe von Lastenrädern für alle und stehen für die Idee der Gemeingüter: gemeinsame Nutzung statt individueller Konsum. Sie plädieren für ein Umdenken in der urbanen Mobilität — Ressourcenschonung und Verkehrsberuhigung.

Einladung zum Mitmachen: Quelloffene Software, geteiltes Wissen, starkes Netzwerk

Der Zusammenschluss „Forum Freie Lastenräder“ der Initiativen bietet alles, was zum Aufbau eines Projektes nötig ist: Nicht nur die Buchungssoftware „CommonsBooking“ ist OpenSource verfügbar, auch das Wissen wird im Handbuch für freie Lastenräder gemeinsam online gesammelt und so mit allen Interessierten geteilt. Bei der jährlichen Konferenz werden die Erfahrungen geteilt und gemeinsam Entscheidungen für weitere Projekte des Netzwerkes getroffen.
Von dem gesammelten Wissen des Forums der freien Lastenräder haben auch die Fjordbeweger profitiert und bringen sich bei den jährlichen Treffen ebenfalls mit ein.

Alles zum „Freien Lastenrad“ mit einer Liste der Initiativen, Handbuch, Diskussionsforum:
www.dein-lastenrad.de

Forum Freie Lastenräder auf Facebook und auf Instagram

 

Freies Radio in Flensburg – Infoveranstaltung am 5.6.2017 in der Pilkentafel

Freies Radio in Flensburg geht los – sei dabei!

Ein Meilenstein in der Geschichte der Initiative für ein Freies Radio in Flensburg ist erreicht. Nach drei langen Jahren haben wir endlich die beantragte 24-Stunden-UKW-Frequenz und dazugehörige Anschubfinanzierung bekommen! Wir freuen uns, dass es jetzt endlich losgehen kann. Wenn es schnell geht, könnten wir schon um den Jahreswechsel 2017/18 auf Sendung gehen.

Bis dahin gibt es aber noch jede Menge zu tun: Räume suchen, renovieren, einrichten, Sendungen (vor-)produzieren, weitere Fördermittel einwerben, und vor allem: mehr werden. Möglichst viele sollen hier möglichst viel senden. Der Einstieg soll dabei möglichst leicht sein.

Das Freie Radio Flensburg versteht sich als Alternative und selbstverwaltete Ergänzung zu bestehenden öffentlich-rechtlichen und privat-kommerziellen Angeboten. Im zukünftigen Sendeprogramms des Radios sollen sich Musik und Inhalte wiederfinden die sich außerhalb des Mainstreams bewegen. Es sollen vor allem lokale, aber auch überregionale und globale Themen und Debatten Platz finden.

Wir laden Euch ein zu einer Infoveranstaltung für alle Interessierte

am Montag, 5.6.2017 um 19:30 Uhr
in den Räumen der Pilkentafel (Pilkentafel 2)

Dort erfahrt Ihr was bisher geschah und was noch alles passieren soll und wo und wie Ihr mitmachen könnt.

Nähere Infos und Kontaktmöglichkeiten findet ihr unter flensburg.freie-radios-sh.org und auf Facebook unter www.facebook.com/freies-radio-flensburg, oder schreibt uns einfach unter flensburg@freie-radios-sh.org. Wir freuen uns auf euch!

Weitermachen:

Regelmäßiges offenes Treffen zum Kennenlernen jeden 1. Montag im Monat 19:30 Uhr im Aktivitätshuset, Norderstr. 49

Fördermitglied werden. Infos anfordern unter flensburg@freie-radios-sh.org

Auf dem Laufenden bleiben: Meldet Euch. Es wird bald einen Mailverteiler geben.

%d Bloggern gefällt das: