Blog-Archive

Friedlich in die Katastrophe – Der Film am 26.4.2013 in der Phänomenta Flensburg

Friedlich in die Katastropheattac Flensburg lädt ein zur Filmvorführung und Diskussion mit Holger Strohm und „Brokdorf-Pfarrer“ Friedrich Bode

Freitag, 26. April um 19.00 Uhr
in der Phänomenta Flensburg
Norderstr. 157 – 163, 24939 Flensburg

Friedlich in die Katastrophe – Der Film

In den 1970ern erschien unter dem Titel »Friedlich in die Katastrophe« ein Buch von Holger Strohm, das zur »Bibel der Anti-Atomkraft-Bewegung« (Der Stern) wurde. Das 1360-Seiten-Werk erlebte seitdem etliche Nach- und Neuauflagen.
Nun – 40 Jahre später – hat sich der Autor mit einem jungen Filmteam zusammengetan, um seine kritische Auseinandersetzung mit der Atomkraft auf die Leinwand zu bringen.
Ähnlich wie das Buch setzt sich der Film kenntnisreich mit den zahlreichen Folgen der Atomspaltung auseinander. Thematisiert werden Umwelt- und Gesundheitsschäden, Atommüll, Alternative Energien, Atompolitik, Reaktorsicherheit, die Folgen eines Unfalls und der Widerstand der Bevölkerung. Führende Experten der Politik, der Wissenschaft und der Bürgerinitiativen gewähren dabei Einblicke in Bereiche, die all zu gerne übersehen werden.
Wer diesen Film gesehen hat, kann unmöglich noch für Atomkraft sein.

Mehr Infos zum Film unter: http://www.friedlich-in-die-katastrophe.de/

%d Bloggern gefällt das: