Blog-Archive

Information & Diskussion mit Dr. Christian Christen: „TTIP – Dieses Freihandelsabkommen darf nicht sein!“ am 4.3.2014 im KKI, Flensburg

TTIP FL 4.3.2014TTIP – Dieses Freihandelsabkommen darf nicht sein!

Das zwischen der EU und den USA geplante „Transatlantische Freihandels- und Investitionsabkommen“ (TTIP) ist ökologisch, sozial, politisch und wirtschaftlich eine Katastrophe. In Geheimverhandlungen zwischen der EU-Kommission und der Regierung der USA wird eine Offensive in den beteiligten Staaten vorbereitet, die die Öffentlichkeit bewusst aus den Verhandlungen heraushält, um Widerstand gegen diese Politik zu ersticken. Es geht in den Verhandlungen nur am Rande um Zollsenkungen, sondern um sehr grundlegende Dinge, die jede und jeden in unserer Gesellschaft etwas angehen. Von der Aushebelung nationaler Gerichtsbarkeit durch die Festlegung internationaler Schiedsgerichte bis hin zur Einführung von Genprodukten und Chlorhühnern auf dem europäischen Markt sowie der Senkung von Lohnstandards in der EU und den USA steht einiges auf dem Spiel. Sogar Gesetzgebungsprozesse an sich könnten in der EU und in den USA durch die Verabschiedung des Abkommens TTIP grundlegend verändert werden.

Das darf nicht sein!

Referent: Dr. Christian Christen, wissenschaftlicher Mitarbeiter der Linksfraktion im Bundestag

Dienstag | 04.03.2014 | 19:30 Uhr
KKI Laboratorium|Flensburg
Duburger Str. 14
24939 Flensburg
Kunst und Kultur Initiativen Laboratorium

Veranstalter: werkstatt utopie gedächtnis e.V., RLS-SH www.sh.rosalux.de in Zusammenarbeit mit der Linksfraktion im Bundestag, MdB Cornelia Möhring

Hier geht´s zum Veranstaltungsflyer TTIP_Flyer_web

Werbeanzeigen

Banana Dog am 29.11.2012 im KKI Laboratorium, Duburger Str. 14, Flensburg

Wohnzimmer-Konzerte im KKI Laboratorium:


Donnerstag 29.11.2012, 20 Uhr, Einlass 19.30 Uhr
KKI Laboratorium, Duburger Str. 14

Banana Dog ist ein akustisches Quartett, das seit 2010 unterwegs ist. Auf der Suche nach neuen Klangmöglichkeiten streifte es Genres wie Psychedelic Folk, Chanson, Jazz, freie Musik und Pop. Die daraus entstandene Synthese führt zu einem farbenfrohen Spiel aus sowohl sensiblen Melodien als auch kraftvollen Akzenten.

Die vier jungen Musiker aus Deutschland, den Niederlanden und Island leben in Amsterdam und sind nun auf Tour, um sich und ihren Sound bekannt zu machen.
Sie überzeugen einerseits als Solisten, andererseits meistern sie die Kunst, als Gruppe Spontanität und Ästhetik zu vereinen.
Die KKI-Lounge ist ein geeigneter Ort für Musiker, die noch keiner kennt, die Nischen bedienen und die sich Gehör verschaffen wollen. Hier haben u.a. schon dänische Experimental-Jazzer,  die popmelodischen Onemillionsteps,  der sagenhafte Angeliter Orient Express und die Bostoner Echorev Band ihr Bestes gegeben.
Auf Tür Konzert, d.h. kein Eintritt, es geht ein Hut herum.

http://bananadogamsterdam.com/

Veranstalter
Kunst und Kultur Baustelle  8001  e.V.
Geschäftsstelle:
Alter Kupfermühlenweg 70
D-24939 Flensburg
www.achttausendeins.de

 

%d Bloggern gefällt das: