Blog-Archive

Die häufigsten Rechtsirrtümer im Alltag – Vortrag mit der Leiterin der Verbraucherzentrale Flensburg am 16. Mai um 15 Uhr im AWO Servicehaus Sandberg

Der Pflegstützpunkt informiert in Zusammenarbeit mit der Verbraucherzentrale Flensburg

Flensburg. Der Pflegestützpunkt in der Stadt Flensburg lädt alle Interessierten zum Vortrag „Die häufigsten Rechtsirrtümer im Alltag“ mit Referentin Christine Hannemann, Leiterin der Verbraucherzentrale Flensburg, am Dienstag, 16. Mai um 15 Uhr in das Stadtteilcafé im AWO Servicehaus Sandberg, Schulze-Delitzsch-Straße 21 ein.

„Jeder Vertrag muss schriftlich geschlossen werden!“, „Reduzierte Ware ist vom Umtausch ausgeschlossen!“ und „Im Supermarkt darf ich doch probieren, ob mir die Weintrauben auch schmecken, bevor ich sie kaufe, oder etwa nicht?!“

Solche Aussagen sind keine Seltenheit. Ob sie jedoch zutreffen und mit unserem Recht zu vereinbaren sind, ist eine ganz andere Frage. Leider wird das alltägliche Leben, ob beim Einkaufen oder am Telefon, im Shopping-Center oder im Internet immer noch von vielen Fehleinschätzungen beherrscht. Auf anschauliche Art und Weise werden die häufigsten Rechtsirrtümer im Alltag ausgeräumt.

Der Vortrag ist kostenfrei.

Weitere Informationen zur Veranstaltung erhalten Sie auch beim Pflegestützpunkt in der Stadt Flensburg unter 0461-85 2002.

Generalversammlung der EnergieGenossenschaft Flensburg am 3.12.2013 im AWO-Servicehaus

Energiegenossenschaft FlensburgGeneralversammlung mit einem Vortrag von Nicole Knudsen „Das Märchen vom teuren Ökostrom“

Liebe Interessierte und Unterstützer der EnergieGenossenschaft-Flensburg eG i. G.

wir möchten Euch im Rahmen unserer Generalversammlung zu einem interessanten Vortrag einladen:

Referentin des Abends ist Nicole Knudsen vom Bundesverband Windenergie. Sie wird aufklärend zum Thema referieren:
„Das Märchen vom teuren Ökostrom“
Der Unterschied zwischen Kosten und Preise der Energiewende
Dienstag, 03. Dezember 2013 um 20.00 Uhr im
AWO Servicehaus, Schulze Delitzsch Straße 21, 24943 Flensburg

Die Energiewende ist nach wie vor unbestritten. Wenn nur die hohen Strompreise nicht wären. Sind die erneuerbaren Energien dabei die Strompreistreiber?
Brauchen wir eine Strompreisbremse? Was verbirgt sich hinter der EEG-Umlage? Und was sollte noch alles auf der Strompreisrechnung stehen?
Diese und weitere Fragen zum Strompreis und die Auswirkungen der Koalitionsverhandlungen für die Windenergie, besonders hier im Norden, beantwortet Ihnen und uns, Nicole Knudsen.
Wir freuen uns, wenn Ihr Euch / Sie sich trotz eines vollen Terminkalenders Zeit nehmen könnt, um am Abend dabei zu sein. Wenn Ihr Menschen kennt, die sich interessieren könnten, nehmt sie mit. Platz ist vorhanden.

Liebe Grüße vom Vorstand EGFL eG i. G. Ursula Thomsen-Marwitz / Siegfried Nissen

P.S.: Nicht vergessen, am 30.11. Demo & Umzingelung des Kanzleramtes in Berlin. Mehr unter: www.energiewende-demo.de

%d Bloggern gefällt das: