Blog-Archive

Welche Alternativen gibt es zur Agrarpolitik der EU? – Vortrag mit Judith Oeltze am 13.06.2019 in der Bergmühle Flensburg

Der neue Flensburger Verein „TRANSFORMATIVES DENK & MACHWERK“, von Studierenden des Masters Transformationsstudien, veranstaltet die folgende Veranstaltung (mit Unterstützung des AStA):

Welche Alternativen gibt es zur Agrarpolitik der EU?
am Donnerstag, 13.06.19 ab 19.00 Uhr in der Bergmühle e.V. (An der Bergmühle 7, Neustadt, Flensburg)

EU-Agrarpolitik und regenerative Landwirtschaft: Die agro-industrielle Landwirtschaft trägt erheblich zur Klimakrise bei. Gleichzeitig leidet sie selbst unter den Folgen von Bodendegradation, Klimakatastrophe und Artensterben. Eine Agrarwende ist deshalb dringend erforderlich und aktuell wieder stark in der öffentlichen Debatte.

Ein wachsender Markt für regionale Bioprodukte, Foodsharing und solidarische Landwirtschaften und Volksbegehren zu nachhaltiger Landwirtschaft signalisieren, dass sich viele Menschen eine andere Landwirtschaft und Ernährung wünschen. ImAnschluss an die Europawahl laden wir zu einem Vortrag über die EU-Agrarpolitik und alternativen Formen von Landwirtschaft mit Judith Oeltze vom Gärtnerhof Wanderup ein.

Welche Auswirkungen hat die Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) der EU auf die Landwirtschaft?

  • Welche alternativen Ansätze gibt es in der Landwirtschaft?
  • Lassen sich diese verallgemeinern oder bleiben sie Nischenpraktiken?
  • Wie müsste sich die EU-Agrarpolitik verändern, um eine nachhaltigere Landwirtschaft zu unterstützen?

Gemeinsam wollen wir mit Ihnen ins Diskutieren kommen!

Werbeanzeigen

Vortrag und Diskussion mit Dr. Martin Dürmeier: „Bayer und Monsanto – Die Konzernhochzeit der Giganten!“ am 23.01.2018 im Audimax Flensburg

Dienstag 23.01.2018 um 18:30 Uhr
Audimax
Thomas-Fincke-Straße 4, 24943 Flensburg

In rasantem Tempo treiben Konzerne wie Bayer und Monsanto die Globalisierung des Agrar- und Ernährungssystems voran. Doch welche Auswirkungen hat das auf uns als Verbraucher? Sind genmanipulierte Produkte schon bald an der Tagesordnung? Wird Gift im Essen schleichend zur Normalität?
Goliathwatch-Gründer Dr. Thomas Dürmeier erklärt die Auswirkungen der Macht immer größer werdender Konzerne und Verbraucher und berichtet von Alternativen und Erfolgen, um dem entgegenzuwirken.

Ein spannender Vortrag (45 Min) mit anschließender Diskussion.

Der Eintritt ist frei, Getränke gibt es gegen eine Spende 🙂

Veranstalter:

sneep Flensburg

sneep – student network for ethics in economics and practice
Die Lokalgruppe Flensburg engagiert sich im Bereich Unternehmens- und Wirtschaftsethik.

10. Midtsommerjazz am 25.06.2017 von 13 – 19 Uhr im Ostseebad in Flensburg

Zum 10. Mal heißt es: Bühne frei für das Midtsommerjazz.

Das einzigartige Flensburger Open Air Jazz Festival findet bekanntlich bei jedem Wetter statt und hat in dieser Hinsicht schon alles mitgemacht. Sturm, Regen aber auch freundliches Sommerwetter. Je nach Wetter und Wind wird das „Dach über dem Kopf“ (Veranstaltungszelt) entweder am Strand direkt oder auf der Wiese aufgebaut.

Auch diesmal bieten die Veranstalter wieder Jazz vom Feinsten an.

Zu Gast sind:

Das Hanno Busch Trio

Das Arne Jansen Trio


Johanna Elina Sulkunen

Es wird wieder keinen regulären Eintrittspreis geben. Dafür wird um Spenden gebeten.

Sponsored by
SSF/SDU
Kulturbüro FL
8001e.V.
Kühlhaus e.V.
AStA Uni Flensburg

Aktuelle Infos hier http://www.midtsommerjazz.de/ oder hier: https://www.facebook.com/Ostseebad-Midtsommer-Jazz-660686183973921/?fref=nf

Gastgeber: Ostseebad Midtsommer Jazz und Verein 8001

%d Bloggern gefällt das: