Blog-Archive

Alte Post meets „Sahneschnittchen“ – Salonmusik und Weihnachtliches am 19.12. in Flensburg

„Flensburger Sahneschnittchen“ spielen Jahresabschlusskonzert! (Foto: Monika Remus)

Am Donnerstag, den 19.12. tritt das Quintett „Sahneschnittchen“ im Rahmen der Konzertreihe „Alte Post meets music“ ab 20 Uhr im Hotel Alte Post, Rathausstraße 2 in Flensburg auf. Der Eintritt ist frei. Zum Ende des Konzerts geht ein Hut rum!

Auch in diesem Jahr, werden die „Flensburger Sahneschnittchen“ das Abschlusskonzert der Konzertreihe „Alte Post meets music“ in der Lobby des Hotels Alte Post, Rathausstraße 2 in Flensburg spielen. „Das hat sich in den letzten Jahren einfach zur Tradition entwickelt und soll auch so bleiben, denn die Musik dieser erstklassigen Künstler passt einfach perfekt in die Vorweihnachtszeit!“ sagt „Wille“ Krickhahn als Initiator der Konzertreihe. Elegant und beschwingt lässt das Salonquintett mit ihrer Sängerin Sylvia Wieland die Herzen im Dreivierteltakt tanzen; serviert musikalische Pralinés voller Heiterkeit und Herzschmerz. Salonmusik in Form von Operettenmelodien, Walzer, Tango oder Tonfilm-Schlager aus den 30er Jahren … dies alles gepaart mit amüsanten und pikanten Geschichten der charmanten Sängerin Sylvia Wieland. Weihnachtliche Klänge sind natürlich auch dabei. Seien Sie gespannt … es wird einfach nur schön!!!

Musiker: Kasia Bikowska (Violine), Ulrike Stüve-Koeppen (Querflöte), Gabriel Koeppen (Cello/Gitarre), Christian Spevak (Klavier) und Lorenz Schmidt (Kontrabass).

Im nächsten Jahr geht ́s weiter; die Termine stehen bereits online auf der Homepage des Hotels unter: www.ap-hotel.de

 

Alte Post meets „Sahneschnittchen“ • Salonmusik und Weihnachtliches am 07.12.2017 in Flensburg

Am Donnerstag, den 07.12.2017 tritt das Quintett „Sahneschnittchen“ im Rahmen der Konzertreihe „Alte Post meets music“ ab 20 Uhr im Hotel Alte Post, Rathausstraße 2 in Flensburg auf.

Salonmusik und Weihnachtliches in der Alten Post

Das zweite Jahr der Konzerttreihe „Alte Post meets music“ geht mit großen Schritten dem Ende entgegen. „Wir haben in diesem Jahr wieder viele schöne Konzerte in den unterschiedlichsten Musik-Genres erleben dürfen“, resümieren Kerrin Brandt (Alte Post) und „Wille“ Krickhahn als Initiator dieser Musikreihe. Auch im nächsten Jahr geht es weiter, der Terminplan steht und ist wieder mit tollen Künstlern „bestückt“.

Das diesjährige Abschlusskonzert werden die Flensburger Sahneschnittchen am Donnerstag, den 7. Dezember ab 20 Uhr im Hotel „Alte Post“, Rathausstr. 2 in Flensburg „servieren“. Dieses klassische Quintett, bestehend aus Kasia Bikowska (Violine), Ulrike Stüve-Koeppen (Querflöte), Gabriel Koeppen (Cello), Lorenz Schmidt (Kontrabass) und Christian Spevak (Piano), präsentiert Salonmusik in Form von Operettenmelodien, Walzer, Tango, Musical-Titel wie z. B. aus „west Side Story“ und mehr… Passend zur Jahreszeit werden auch weihnachtliche Melodien zu hören sein. „Wir freuen uns auf einen schönen stimmungsvollen musikalischen Jahresabschluss gemeinsam mit unseren Gästen!!!“ sagen Kerrin und „Wille“ und bis auf bald!!!

Der Eintritt ist frei. Zum Ende des Konzerts geht ein Hut rum!

 

Alte Post meets „Gabriel Koeppen Trio“ • Acoustic Jazz am 02.11.2017 im Hotel Alte Post Flensburg

Am Donnerstag, den 02.11.2017 tritt das „Gabriel Koeppen Trio“ im Rahmen der Konzertreihe „Alte Post meets music“ ab 20 Uhr im Hotel Alte Post, Rathausstraße 2 in Flensburg auf.

Der Eintritt ist frei. Zum Ende des Konzerts geht ein Hut rum!

Dieses hochkarätige Trio in der Besetzung mit Gabriel Koeppen (Saxophon/Cello), Bogdan Szczawinski (Piano) und Kai Stemmler (Bass) spielt kammermusikalischen Jazz auf hohem Niveau. Ihr Repertoire umfasst neben bekannten Jazzklassikern auch jazzige Arrangements bekannter Evergreens und Kompositionen des Namensgebers. Die Musiker des Trios verbindet eine langjährige musikalische Freundschaft; ihr Zusammenspiel ist spontan, emotional, intuitiv, witzig und lässt jedem Musiker viel Spielraum für Improvisationen.

 

Privatsache Gesundheit? – DGB-Veranstaltung am 22. August 2012 in Westerland

„Im Mittelpunkt unserer Philosophie steht der Mensch: Egal ob Patient, Mitarbeiter oder Gesellschaft, wir haben eine soziale Verantwortung, der wir gerecht werden wollen.“ Gut klingt sie, die Unternehmensphilosophie von Asklepios, einem der drei größten privaten Krankenhausbetreiber Deutschlands. Und doch sind alle drei Konzerne derzeit aus den Zeitungsschlagzeilen kaum wegzudenken: Mit Übernahme“schlachten“, expansiven Wachstumserwartungen – und heftig geführten Tarifauseinandersetzungen – auch auf Sylt. Anlass genug für uns zu fragen:

Privatsache Gesundheit? Veranstaltung am Mittwoch, den 22. August 2012, 18 – 19.30 Uhr, im Seminarraum der „Alten Post“, Stephanstraße 6, Westerland

Wie sich der „Markt Gesundheit“ in den letzten Jahren entwickelt hat, welche Ansprüche PatientInnen, Gesellschaft und MitarbeiterInnen an gute Versorgung und gute Arbeit haben und wie und ob sie erfüllt werden – um all diese Fragen soll es auf unserer Veranstaltung gehen.

Mit Jörg von Böhlen, Betriebsratsvorsitzender Asklepios-Klinik Sylt,
Knut Lambertin, Referatsleiter Gesundheitspolitik beim DGB Bundesvorstand, und
Ursula Rummel, ver.di Westküste.

V. i. S. d. P.: DGB Schleswig-Holstein Nordwest, Dr. Susanne Uhl, Regionsgeschäftsführerin, Rote Str.1, 24937 Flensburg, flensburg@dgb.de

%d Bloggern gefällt das: