Blog-Archive

Sanierungstreff „Flensburg Neustadt“ am 14.8.2013

(Eine Veranstaltung die angesichts der Hotepläne nicht nur für die „Neustädter“ von besonderem  Interesse sein dürfte!)
 

Der Flensburger Sanierungsträger IHR San lädt ein zum Sanierungstreff „Flensburg Neustadt“ am 14. August

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 
wir laden Sie ein zum Sanierungstreff „Flensburg-Neustadt“
am Mittwoch, den 14. August 2013 um 19:00 Uhr,
im ehem. Schulgebäude Duburger Straße 14, ehem. Turnhalle.
 
 
Folgende Themen möchten wir Ihnen vorstellen, Sie über Hintergründe informieren, mit Ihnen diskutieren und Sie zur Beteiligung anregen:
• Rahmenplanfortschreibung Neustadt, frühzeitige Bürgerbeteiligung
• Wettbewerb Grundstücke um die Walzenmühle
• Wettbewerb Schwarzental
• Einkaufszentrum Werftstraße
• Fördepromenade, Wasserplatz
• B-Plan Aufstellung Steinstraße, Bürgerversammlung
• Fragen und Anregungen aus dem Stadtteil
• Verschiedenes
 
Sie haben die Möglichkeit, mit Kommunalpolitikerinnen und -politikern, Mitgliedern des Sanierungsbeirates sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Technischen Rathauses und des Sanierungsträgers über die genannten Themenbereiche, aber auch über andere Fragen der Stadterneuerung zu sprechen.
Wir bitten Sie höflich, Nachbarn, Bekannte und Freunde über den Termin zu informieren. Die Mieterinnen und Mieter von Räumlichkeiten im Plangebiet bitten wir, den Eigentümerinnen und Eigentümern diesen Termin mitzuteilen.
Wir würden uns freuen, Sie an dem Abend begrüßen zu dürfen.
 
 
IHR Sanierungsträger
Am Pferdewasser 14
24937 Flensburg
Fon 0461 . 505 4000
Fax 0461 . 505 4044
info@ihrsan.de
 

Hier geht´s  zum Veransatltungsflyer: 130814_Neustadt

 
 

Lesung mit Hanna Poddig am 14.8.2013 im Flensburger Kulturcafé Tableau

Autorinnenlesung aus „Radikal mutig“ und „Im Namen des Flummiballs“

MITTWOCH,  14.08.2013
20.00 Uhr im Tableau Kulturcafe
Kurze Str. 1 , 24937 Flensburg

Moderation: Feddi

Sie wird als „Widerstandsnomadin“, „Berufsrevolutionärin“ oder „Vollzeitaktivistin“ bezeichnet. All diese Begriffe versuchen zu benennen, was die Kämpfe von Hanna ausmacht.
Widerständig und kreativ wendet sie sich gegen Atomkraft, Gentechnik oder Militär und greift dabei auch mal zu unkonventionellen Protestmethoden.
In ihrer Lesung berichtet sie von Straßentheater und Ankettaktionen, von Besuchen im Bioladen und Reden auf Aktionärsversammlungen.
Ihre „Anleitung zum Anderssein“ will dabei keine Vorgabe machen, wie Menschen zu leben haben, sondern Anregungen liefern und zum Denken anstoßen.
Weil solchen politischen Aktionen oft staatliche Repression folgt, widmet sich die Veranstaltung auch der juristischen Auseinandersetzung. Skurrile Kurzgeschichten ermöglichen einen Blick hinter die Kulissen des Gerichtsalltags.

Mehr zu Hanna Poddig auf wikipedia unter http://de.wikipedia.org/wiki/Hanna_Poddig

und in einem Youtube-Beitrag

Flensburger Stadtdialog am 14.8.2013 im Technischen Rathaus

Stadtdialog zum Thema: „Proaktive Stadtentwicklung – eine Herausforderung“

Am Mittwoch, 14. August lädt die Stadt Flensburg ab 16 Uhr im Theodor Rieve Zimmer im Technischen Rathaus, Am Pferdewasser 14, 24937 Flensburg zum nächsten Stadtdialog ein.

Im Rahmen der Veranstaltung wird Stadtbaurat Klaus Kottek aus Wilhelmshaven insbesondere folgende Fragestellungen näher beleuchten:

• Was kann eine Kommune gegen den Demografischen Wandel tun?

• Wie kann sie vom demografischen Wandel auch finanziell profitieren?

• Wofür braucht eine Kommune Werbung?

• Kommunen – mehr als eine Behörde?

• Welche Möglichkeiten hat eine kommunale Verwaltung zur Vernetzung mit der Wirtschaft?

• Oberzentrum und Region – nur Konkurrenz?

Klaus Kottek war vor seiner Tätigkeit in Wilhelmshaven bis 1991 in Flensburg als Amtsleiter der Bereiche Stadtentwicklung und Stadtsanierung tätig.

Die Veranstaltung ist öffentlich. Der Eintritt ist frei.

Der Fachbereich Entwicklung und Innovation möchte den Stadtdialog in Flensburg verfestigen. Es werden Themen der Stadtentwicklung, die von besonderem Interesse sind, aufgerufen und einer öffentlichen Debatte unterzogen.

Thomas Hansen, Pressestelle Stadt Flensburg, Fachbereich Entwicklung und Innovation

%d Bloggern gefällt das: