„VIACRUCIS MIGRANTE – Kreuzweg der Migrant_innen“ am 29. Juni in der Neustadt 12 in Flensburg

Filmvorführung in Anwesenheit des Regisseurs Hauke Lorenz:

Donnerstag, 29. Juni 19:00 – 21:00
Neustadt 12, Eingang Links, 24939 Flensburg

Eintritt frei!

Gemeinsam mit amnesty international hat die Missionszentrale der Franziskaner einen Film über die Situation von Migrantinnen und Migranten in Mexiko produziert, der im letzten Jahr bei den Filmfestspielen Schleswig Holstein seine Premiere feierte.

Nicht nur die Flucht über das Mittelmeer nach Europa ist lebensgefährlich, sondern auch eine Reise durch Mexiko in die USA kann tödlich enden. Der Dokumentarfilm „Viacrucis Migrante – Kreuzweg der Migrant_innen“ gibt Menschen auf dem beschwerlichen Weg ins „Gelobte Land“ eine Stimme.

„Viacrucis Migrante“ ist ein Dokumentarfilm über Männer, Frauen und Kinder, die vor den existenziell bedrohlichen Verhältnissen in ihren Heimatländern Honduras, El Salvador und Guatemala Richtung Norden fliehen. Sie begeben sich auf eine lebensgefährliche Reise mit ungewissem Ausgang. Kurz hinter der südmexikanischen Grenze finden sie eine Herberge mit Menschen, die ihnen dabei helfen wollen, das Martyrium der mindestens 1.700 Kilometer langen Reise Richtung USA zu überstehen

Schauen Sie den Trailer unter folgendem Link:
http://viacrucismigrante.com/

Die Film-Besprechung mit Daten zum Film auf der Seite des Film-Fest Schleswig-Holstein

Gastgeber: Amnesty International Mexiko und ZentralamerikaKoordinationsgruppe CASA

und Kunst Kulturbaustelle 8001 e. V.  

Sommerateliers Schleswig-Holstein 2017 – Flensburger Kunst-und Kulturquartier TonArt öffnet am 1. und 2. Juli seine Türen

Vernissage im Kunstquartier schon am Freitag, 30.6. um 19.00 Uhr

Liebe Kunstinteressierte,

Auch in diesem Jahr gibt es die Sommerateliers Schleswig-Holstein, die im gesamten Bundesland stattfinden. Veranstaltet vom Berufsverband Angewandte Kunst (BAK), dem Bund Bildender Künstler (BBK)  und der GEDOK (ein Künstlerverband  für Frauen). Auch wir vom Kunst-und Kulturquartier TonArt öffnen unsere Türen, und sogar schon einen Abend eher zu einer Vernissage in unserer neuen Galerie. Wir freuen uns, Sie bei uns zu begrüßen!

Mit besten Grüßen und bis bald Gundula Sommerer und Ueze Oldenburg

www.sommerateliers-sh.de

Sommerateliers Schleswig-Holstein am 1./2. Juli 2017 – Ausstellungen auch in Flensburg

Sommerateliers Schleswig-Holstein 2017 – Künstlerinnen und Künstler der Landesverbände öffnen ihre Türen

Auch in diesem Jahr präsentiert sich die Kunst Schleswig-Holsteins wieder in ihrer ganzen Vielfalt:

Am 1. und 2. Juli öffnen die Mitglieder der Landesverbände für angewandte und bildende Kunst (BAK, BBK und Gedok) ihre Ateliers dem interessierten Publikum.

Öffnungszeiten: 11 – 19 Uhr

Über 100 Künstler zeigen in ihren Ateliers, Werkstätten und Galerien ein breites Spektrum aus den Bereichen Metall, Keramik, Holz, Textil, Glas, Papier, Malerei, Grafik, Skulptur, Foto/Video, Objekt und Installation. Und genau so vielfältig sind auch die Orte, an denen sich KünstlerInnen im ganzen Land niedergelassen haben.

„Sommerateliers 2017” bieten die Möglichkeit zum direkten Dialog und der zwanglosen Begegnung mit den Künstlern und ihren Arbeiten, geben Einblick in Schaffensprozesse und das künstlerische Umfeld. .

Liste der Künstler und Übersicht der Ausstellungen in Schleswig-Holstein: Ausstellungsorte 2017

Ausstellungen in Flensburg:

Antje Fuchs

Foto, Objekte
Antje Fuchs
Nordergraben 26
24937 Flensburg
www.antjefuchs.de

Installation, Foto/Video
Karin Mohrdieck
Nordergraben 26
24937 Flensburg
www.karin-mohrdieck.de

MALEREI
Christian Ristau
Am Pferdewasser 4
24937 Flensburg
www.cristau.de

Gundula Sommerer

KERAMIK, FOTO/VIDEO
TonArt | Gundula Sommerer
und Üze Oldenburg
Schloßstraße 16
24939 Flensburg
www.tonart-flensburg.de

FOTO/VIDEO
Bernd Hansen [Gast bei TonArt]
www.bernd-hansen.de

Die für Smartphones taugliche Website http://www.sommerateliers-sh.de und das Faltblatt „Sommerateliers 2017” Sommerateliers_2017_web ermöglicht eine Suche nach TeilnehmerInnen in den unterschiedlichen Regionen und Genres auch von unterwegs:  Auf den Websites der KünstlerInnen können sie sich darüber hinaus über weitere Angebote in den Ateliers an diesem Wochenende oder abweichende Öffnungszeiten informieren.

Nehmen Sie diesen Leitfaden der Kunst auf, um das Besondere zu entdecken und zu sehen, was im Atelier nebenan eigentlich produziert wird. Begeben Sie sich auf eine abwechslungsreiche Entdeckungstour durch Schleswig-Holstein, die KünstlerInnen der „Sommerateliers 2017“ und ihre Gäste freuen sich auf Ihren Besuch!

Wir danken dem Ministerium für Justiz, Kultur und Europa des Landes Schleswig-Holstein für die Unterstützung

MJKE-SH-Logo

Sommerateliers Schleswig-Holstein
ist ein Kooperationsprojekt der künstlerischen Berufsverbände Schleswig-Holsteins: Berufsverband Angewandte Kunst, Berufsverband Bildender Künstler und Gedok Schleswig- Holstein (BAK, BBK und Gedok).
bak-logobbk-logogedok-logo
Berufsverband Angewandte Kunst Schleswig-Holstein e.V.
Geschäftsführung: Elke Hiller*
Breite Straße 10-12
23552 Lübeck
Telefon: 0451-15 06 14 0
Fax: 0451-15 06 14 1
info@bak-sh.de

Bunte Innenstadt am Samstag 24. Juni 2017 von 10 – 16 Uhr in Flensburg

Die kulturelle Flaniermeile in der Flensburger Fußgängerzone

Um die bunte Vielfalt Flensburgs einmal im Jahr all denen zu zeigen, die gerne in unserer Fußgängerzone flanieren, gibt es die Bunte Innenstadt, ein Fest der Kultur und Kulturen. Die Bunte Innenstadt gibt allen Kulturschaffenden die Möglichkeit, sich einer großen Öffentlichkeit zu präsentieren, und den Flanierenden die Gelegenheit, sich an der kulturellen Vielfalt Flensburgs zu erfreuen.

Dabei ist die ganze Palette von Musik über Literatur, Theater, Kunst jeglicher Art, Kulturen, bis zu Kleingartenvereinen, Tanzclubs etc. auf dieser Flaniermeile vertreten, jedes Jahr mit wachsender Belegschaft.

Das Programm und weitere Infos unter: http://www.bunte-innenstadt.de/ und auf Facebook:  https://www.facebook.com/bunteinnenstadt

Entwicklung des Diakonissenkrankenhauses in Flensburg – Bürgerversammlung am 20.06.2017 im großen Fliedner-Saal

Flensburg. Die Stadt Flensburg lädt zur öffentlichen Bürgerinformation am Dienstag, 20. Juni um 19 Uhr im großen Fliedner-Saal des Diakonissenkrankhauses in Flensburg ein. Der Zugang erfolgt vom Eingang Marienhölzungweg 2 (barrierefrei).

Parallel zur Suche nach einem Zentralstandort für die beiden Flensburger Krankenhäuser wird die Bauleitplanung für eine angemessene Entwicklung der beiden Krankenhäuser an ihren heutigen Standorten fortgesetzt. Für das Diakonissenkrankenhaus ist hierbei eine umfassende Umplanung mit einer Reihe von neuen Gebäuden auf dem heutigen Gelände vorgesehen. Am Ende der Entwicklung ist keine Erhöhung der Betten- und Personalzahlen vorgesehen. Die Anforderungen an eine moderne medizinische Versorgung werden insgesamt zu einer verdichteten und in Teilen höheren Bebauung führen. Deren Einflüsse auf die Umgebung wie auch die Verkehrsanbindung für Rettungsdienste, Beschäftigte, Patienten und Besucher werden über den künftigen Bebauungsplan geregelt.

Vorgestellt und diskutiert werden sollen die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die voraussichtlichen Auswirkungen der Planung und sich wesentlich unterscheidende Lösungen. Allen Anwesenden wird Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung gegeben.

Die Pläne können bereits ab 18.45 Uhr eingesehen werden.
Die Leitung der Bürgerversammlung erfolgt durch ein Mitglied vom Ausschuss für Umwelt, Planung und Stadtentwicklung.

Aufruf der Initiative Stoppt TTIP – Flensburg zur Teilnahme an der Demonstration am 8.7.2017 gegen den G20-Gipfel in Hamburg

Aufruf an alle Flensburger Interessierten:

                                        Auf zur Demo!

Am Samstag, den 8. Juli fahren die Initiative „Stoppt TTIP – Flensburg“ und weitere Gruppen zur Großdemonstration gegen den G20-Gipfel nach Hamburg.

Gerade angesichts der empörenden Drohkulisse von Senat und Polizei gegen das Demonstrationsrecht ist ein Standhalten, ein aufrechter Gang angesichts der Mächtigen der Welt umso nötiger! Wir haben uns (wieder) für die Bahn entschieden, weil sie das umweltfreundlichste, günstigste und (eigentlich!) bequemste Transportmittel ist. Und wir plädieren für eine kollektive, gemeinsame Flensburg-Fahrt nach Hamburg, wir bitten alle Interessierten, vom Kartenvorverkauf regen Gebrauch zu machen – (sonst könnten wir am Samstag-Morgen im Chaos und Durcheinander ersticken …).

Abfahrt:

Flensburg Bhf. um 8:15 Uhr, Treffpunkt um 7:45 Uhr – Bahnhofshalle.

Die Rückfahrt ab Hamburg Hbf. ist für 16:43 Uhr vorgesehen.
Fahrpreis pro Person hin und zurück 8 € (SH Ticket)

Anmeldung / Kartenreservierung (ab dem Wochenende 17. Juni):
Die „Initiative Stoppt TTIP – Flensburg“ besorgt dann bis zum Demotag die entsprechende Anzahl von SH-Tickets – anmelden und Vorkasse bitte hier:

Ossietzky-Buchhandlung, Grosse Str. 34, 24937 Flensburg
hn@cvo-buchladen.de,    *     Tel. 0461 – 8403912

weitere aktuelle Infos auf unserer homepage
http://stoppt-ttip-flensburg.de

unter „Aktionen„, „Aktuelles“ und „Positionen“  ……….
______________________________________________________

Solidarische Grüsse,
Henning

10. Midtsommerjazz am 25.06.2017 von 13 – 19 Uhr im Ostseebad in Flensburg

Zum 10. Mal heißt es: Bühne frei für das Midtsommerjazz.

Das einzigartige Flensburger Open Air Jazz Festival findet bekanntlich bei jedem Wetter statt und hat in dieser Hinsicht schon alles mitgemacht. Sturm, Regen aber auch freundliches Sommerwetter. Je nach Wetter und Wind wird das „Dach über dem Kopf“ (Veranstaltungszelt) entweder am Strand direkt oder auf der Wiese aufgebaut.

Auch diesmal bieten die Veranstalter wieder Jazz vom Feinsten an.

Zu Gast sind:

Das Hanno Busch Trio

Das Arne Jansen Trio


Johanna Elina Sulkunen

Es wird wieder keinen regulären Eintrittspreis geben. Dafür wird um Spenden gebeten.

Sponsored by
SSF/SDU
Kulturbüro FL
8001e.V.
Kühlhaus e.V.
AStA Uni Flensburg

Aktuelle Infos hier http://www.midtsommerjazz.de/ oder hier: https://www.facebook.com/Ostseebad-Midtsommer-Jazz-660686183973921/?fref=nf

Gastgeber: Ostseebad Midtsommer Jazz und Verein 8001

Ausgezeichnetes Badewasser an den Flensburger Stränden

Flensburg. Die am 12. Juni durchgeführte Probeentnahme bescheinigt den beiden Flensburger Stränden Ostseebad und Solitüde weiterhin eine ausgezeichnete Badewasserqualität.

Die Wassertemperaturen betrugen:

im Ostseebad 14° C
in Solitüde 15 °C.

Die Gesundheitsdienste der Stadt Flensburg untersuchen regelmäßig alle 14 Tage das Badewasser an den beiden Flensburger Stränden.

Für weitere Fragen rund um das Thema stehen die Gesundheitsdienste unter der Tel.: 85-2600 oder per Email: gesundheitsdienste@flensburg.de zur Verfügung.

Öffentliche Zukunftswerkstatt „Flensburg auf anderen Wegen“ am 22.06.2017 in der Bürgerhalle des Rathauses

Mobilität neu denken

Flensburg. Im Rahmen des Masterplans Mobilität Flensburg lädt die Stadt zur öffentlichen Zukunftswerkstatt ein. Diese findet statt

am Donnerstag, den 22.06.2017, ab 18 Uhr in der Bürgerhalle des Rathauses.

Im Mai 2017 startete der Prozess zum Masterplan Mobilität Flensburg der als Klimaschutzteilkonzept durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit gefördert wird. Ziel des Vorhabens ist die Erstellung eines Konzeptes mit Maßnahmenkatalog bis zum Sommer 2018 um das Verkehrssystem und –verhalten in und um Flensburg nachhaltig zu optimieren und zu beeinflussen.
Das Projekt steht noch am Anfang und durch eine breite Öffentlichkeitsbeteiligung sollen die Visionen, Meinungen und Vorstellungen der FlensburgerInnen zu einer Mobilität im Jahr 2030 eingefangen werden. Darauf aufbauend soll das Konzept erstellt und im weiteren Verlauf unter den dann definierten Visionen konkrete Maßnahmen erarbeitet werden, die wiederum durch einen Beteiligungsprozess der Öffentlichkeit begleitet werden sollen.

Alle FlensburgerInnen sind herzlich eingeladen sich zu informieren und Ihre Ideen und Visionen zu einer zukunftsfähigen Mobilität einzubringen.

Mehr zur Veranstaktung auch auf Facebook: https://www.facebook.com/events/1542784662419931/?ref=6&ref_notif_type=plan_user_invited&action_history=null

Info-Veranstaltung zum G20-Gipfel mit Aktiven aus dem Hamburger Demo-Vorbereitungskreis am 15.06.17 um 19:00 Uhr im Tableau Flensburg

Am 15. Juni wird es auf einer Info-Veranstaltung des Tableau – neben einem Überblick und aktuellen Infos aus Hamburg – etwas ausführlicher um „Block G20 – Colour the red zone!“, um den „Gipfel für globale Solidarität“ und um die Großdemo „Grenzenlose Solidarität statt G20!“ gehen.
Zu diesen Themen haben wir je 1 Aktivist*in von Interventionistische Linke (IL) und ATTAC aus dem Hamburger Demo-Vorbereitungskreis eingeladen.

https://de-de.facebook.com/TableauKulturcafe
oder hier:
http://stoppt-ttip-flensburg.de

%d Bloggern gefällt das: