Land fördert Hotelprojekt in Flensburg mit zwei Millionen Euro

Wirtschafts- und Tourismusminister Madsen: Ein wichtiges Hotelprojekt für den Standort

KIEL/FLENSBURG. Rückenwind für den Tourismus-Standort Flensburg: Wirtschafts- und Tourismusminister Claus Ruhe Madsen hat am 30. November einen Förderbescheid in Höhe von zwei Millionen Euro an die Geschäftsführer der „MH & MS Hotels GmbH“, Maryam und Shahrooz Namazi-Shirazi, übergeben. Das Unternehmen investiert in der Innenstadt rund zehn Millionen Euro in den Hotelneubau und lässt damit 60 neue Arbeitsplätze entstehen: „Dieses Projekt ist für die Erweiterung der touristischen Betriebe am Standort Flensburg wichtig, weil es den Tourismus in diesem strukturschwachen Raum weiter stärkt“, sagte Madsen bei der Bescheidübergabe in Kiel.

Geplant ist die Zusammenlegung der in Familienbesitz befindlichen Hotels „Central Hotel“ und „Hotel Dittmers Garni“ in Flensburg. Die Betreiberfamilie Namazi-Shirazi plant durch die Zusammenführung und Modernisierung die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit. „Das geplante Angebot schließt die bestehende Lücke im 3-Sterne-Segment und bietet so künftig ein modernes Angebot für preissensiblere Gäste“, erläuterte Madsen. Der Standort in zentraler Lage, direkt an den Hauptverkehrsachsen der Innenstadt, biete einen hervorragenden Ausgangspunkt für Touristen und Geschäftsreisende. Der Umbau soll 2024 fertiggestellt werden.

Werbung

Über akopol

Netzwerk für mehr Öffentlichkeit, Transparenz und Demokratie in Flensburg

Veröffentlicht am 1. Dezember 2022, in Flensburg News. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: