Pitchen und Punschen: VentureWærft lädt zur Start-Up convention am 6. Dezember

Gründerinnen und Gründer wollen mit der Stadt ins Gespräch kommen. Im Käthe-Lassen-Hof können Flensburger*innen in die Start-Up-Gemeinschaft eintauchen.

Die einen pitchen. Die anderen punschen. Das ist – grob gesagt –  die Idee der vorweihnachtlichen Start-Up convention „juleVenture“, zu der die Hochschule Flensburg am 6. Dezember in den Käthe-Lassen-Hof lädt. „Wir haben uns für unsere Veranstaltungsreihe zum Jahresende etwas Besonderes einfallen lassen“, berichtet Mitveranstalterin Julia Redepenning von der VentureWærft. Eine wichtige Rolle sollen dabei auch die Flensburgerinnen und Flensburger spielen.

Im winterlichen Käthe-Lassen-Hof treffen sich am 6. Dezember die Stadt und die Gründungsgemeinschaft. Foto: Emin Yilmaz

Eigentlich trifft sich die Gründungscommunity der deutsch-dänischen Grenzregion regelmäßig zur „nordic Start-Up convention“ auf dem Campus. Gründerinnen und Gründungsinteressierte stellen hier ihre Geschäftsideen vor, netzwerken, tauschen sich aus über Freud und Leid der Firmengründung. „Nun wollen wir das, was auf dem Campus passiert, in die Stadt bringen, wollen stärker mit der Stadt ins Gespräch kommen“, erklärt Redepenning. In der gemütlichen Atmosphäre des Käthe-Lassen-Hofes sollen die Gäste aus Stadt und Region die Start-Ups der Region kennenlernen, sollen erfahren, wofür die Gründer*innen sich begeistern und welche innovativen Ideen vor ihrer Haustür entstehen. Und vielleicht wird der eine oder die Andere sogar selbst inspiriert: So sollen alle Teilnehmenden die Möglichkeit haben, ihre „Schnapsidee“ zu präsentieren. „Alle können die Ideen, die sie schon immer im Kopf hatten, aufschreiben“, erklärt Redepenning. Eine kleine Jury wird die besten Ideen prämieren.

Wie aus Ideen wirkliche Geschäftsmodelle entstehen, zeigen zehn regionale StartUps in 3-Minuten-Vorträgen. Im Anschluss kann man mit den Jung-Unternehmer*innen auf dem juleVenture-Pier bei einem Glühwein ins Gespräch kommen.

Mehr Infos zum Programm gibt es unter https://eveeno.com/788449050. Hier kann man sich auch anmelden. Die ersten 100 Anmeldungen erhalten Verzehrgutscheine. Natürlich kann man auch ohne Anmeldung teilnehmen.

Werbung

Über akopol

Netzwerk für mehr Öffentlichkeit, Transparenz und Demokratie in Flensburg

Veröffentlicht am 23. November 2022, in Flensburg News. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: