Workshop „Klima und Klassismus“ am 19.11. im Leila Flensburg

Moin liebe Alle,

wir laden euch sehr herzlich zur nächsten Veranstaltung unserer Reihe „Flensburg teilt“ ein: am Samstag, den 19. November, habt ihr die Möglichkeit, euch angeleitet und gemeinsam in einer kleinen Gruppe mit dem Zusammenhang von Klima und Klassismus auseinanderzusetzen.

Was heißt das genau?
Klimagerechtigkeit bedeutet, soziale und Klima-Themen zu verbinden. Denn für eine gerechte und nachhaltige Zukunft für alle brauchen wir große soziale Bewegungen, die für einen massiven Wandel in Wirtschaft- und Politik kämpfen. Allerdings sind Arbeiter*innen und Menschen mit wenig Geld in der Klimabewegung stark untervertreten. Das liegt an kapitalistischer Ausbeutung und auch an klassistischen Strukturen in unserer Bewegung. Klassismus bezeichnet dabei die Diskriminierung und Unterdrückung von Menschen wegen ihrer sozialen Herkunft, ihres Einkommens oder Berufs.
In diesem Workshop wollen wir Klassismus als Diskriminierungsform verstehen, lernen, wie die Klimakrise Menschen im Kapitalismus unterschiedlich trifft, klassistische Strukturen in der Klimabewegung aufdecken und über Strategien für eine antiklassistische Klimagerechtigkeitsbewegung nachdenken.

Über die Referent*innen:
Noah Marschner und Sima*Jakob sind von „Bildung für utopischen Wandel e.V.“. Das BuWa Kollektiv macht politische Bildungsarbeit zu den Themen Klimagerechtigkeit, Queerfeminismus und Utopien. Ihr Ziel ist dabei, verschiedene Themen und Perspektiven miteinander zu verbinden. Die Referent*innen sind seit 5 bis 10 Jahren in der politischen Bildungsarbeit und in der Klimagerechtigkeitsbewegung aktiv und haben unterschiedliche Erfahrungen in Bezug auf Klassismus gemacht.

Details
Wann: Samstag, 19.11.2022, 15-18 Uhr
Wo: Leila (Angelburger Straße 62, 24937 Flensburg)
Wie: Anmeldung erforderlich (z.B. per Mail, Telefon, in einer Öffnungszeit vorbeikommen, Soziale Medien, privater Kontakt zum Leila-Team; 20 Plätze)
Corona: Selbsttests werden bereit gestellt.

Öffnungszeiten: Mi. 16-18 Uhr & Sa. 11-13 Uhr

Wir freuen uns auf eure Anmeldungen & auf die Weiterverbreitung dieser Einladung in euren Netzwerken!
Außerdem: immer her mit euren Rückfragen.

Wissbegierige Grüße
Judith & Amanda
aus der AG Veranstaltungen des Leila Flensburg

Leila auf Instagram und Facebook,  und https://leila-flensburg.de/ Kontakt moin@leila-flensburg.de.

 

Werbung

Über akopol

Netzwerk für mehr Öffentlichkeit, Transparenz und Demokratie in Flensburg

Veröffentlicht am 1. November 2022, in Ökologie, Bürgerbeteiligung, Flensburg News, Kultur, Soziales, Wirtschaft. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: