Launch der „Digitalen Räume für Engagierte“ am 25. August in Flensburg

Eine kostenfreie, digitale Lösung für Vereine, Stadtteilforen, Initiativen und andere freiwillig engagierte Gruppen für ihre Arbeit und Organisation.

Jetzt für die Teilnahme anmelden!

Flensburg. Das Netzwerk Engagiert in Flensburg bietet ab sofort eine kostenfreie Lösung für die digitale Zusammenarbeit Flensburger Engagierter an: die sogenannten „Digitalen Räume“. Hier bekommen Vereine, Stadtteilforen, Initiativen und andere freiwillig engagierte Gruppen sichere Räume für ihre Arbeit und Organisation.

Vorgestellt wird das Angebot am Do., 25.08.2022, 17-19 Uhr in den Räumlichkeiten der Digitalagentur (Friesische Str. 21 (Hinterhaus), 24937 Flensburg). Es wird um eine kurze Anmeldung (engagiert@flensburg.de oder 0461 85 2825) gebeten, aber auch spontan Entschlossene sind herzlich willkommen.

Auch im Ehrenamt hat die digitale Zusammenarbeit in den letzten Jahren stark an Bedeutung gewonnen. Zwar ruhte das aktive Vereinsleben in vielen Bereichen fast zwei Jahre lang, doch die Vereinsvorstände arbeiteten in der Regel weiter: sie mussten digitale Mitgliederversammlungen planen und sich im Vorfeld über Tagesordnungen und Projekte austauschen. Abseits der Vereine fanden sich neue Initiativen zusammen, die Einkaufsdienste oder gemeinsame Aktionen „auf Abstand“ organisierten – in der Regel digital.

Abseits von Pandemielagen bietet die digitale Zusammenarbeit viele Vorteile: Abstimmungen können schnell und niedrigschwellig stattfinden. Das erhöht die Vereinbarkeit von Ehrenamt, Berufstätigkeit und Familie und ermöglicht auch mobilitätseingeschränkten Personen, aktiv zu bleiben oder zu werden.

Eine große Herausforderung für das ehrenamtliche Engagement ist es jedoch, datenschutzkonforme Wege zu finden, die neue Digitalität zu organisieren. Die „Digitalen Räume“ sind ein kostenfreies und sicheres Angebot auf deutschen Servern. Engagierte können sie nutzen, um sich auch kurzfristig für digitale Treffen zu vernetzen. Neben Audio- und Videokonferenzen gibt es auch die Möglichkeit, Präsentationen hochzuladen, den eigenen Bildschirm zu teilen oder gemeinsam an einem Whiteboard zu arbeiten. Außerdem können Dateien (bis zu 500 MB insgesamt) hochgeladen und per Link mit anderen geteilt werden. So kann der digitale Raum auch als gemeinsame Datenablage genutzt werden.

Damit möglichst viele Engagierte von dem Angebot profitieren und lernen können, wie sie die digitalen Räume nutzen können, bietet Engagiert in Flensburg nach dem Launch auch weiterhin kurze Einführungen und telefonische Hilfestellung an.

Mehr Informationen auch auf: www.engagiert-in-flensburg.de

Über akopol

Netzwerk für mehr Öffentlichkeit, Transparenz und Demokratie in Flensburg

Veröffentlicht am 18. August 2022, in Bürgerbeteiligung, Bildung, Flensburg News, Gender, Hartz IV, Inklusion und Integration, Kultur, Kulturtipps, Soziales, Veranstaltungstipps. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: