Ehrenamtliche Vorstandsarbeit in Vereinen – ein Ehrenamt mit Potenzial

Vortrag am 18. August – Jetzt schnell anmelden!

Flensburg. Im Rahmen der Ehrenamtsakademie Flensburg geht es am 18.08.2022, 18-21 Uhr um „Ehrenamtliche Vorstandsarbeit im Verein“. Die Referentin Sabine Duda ist Pädagogin und Coach und arbeitet u.a. zu den Themen Führungsrolle und Perspektiventwicklung sowie in der Prozessbegleitung. Sie erarbeitet mit den Teilnehmenden anhand einer Checkliste eine Landkarte für die individuelle Vorstandsarbeit. Das Angebot richtet sich an Engagierte, die in ehrenamtlichen Vorständen aktiv sind oder es (vielleicht) werden wollen. Weitere Informationen und Anmeldung über die VHS: https://www.vhs-flensburg.de/kurssuche/kurs/Ehrenamtliche-Vorstandsarbeit-im-Verein/222-27709

Ehrenamtliche Vorstandsarbeit ermöglicht die Arbeit von rund 700 Vereinen in Flensburg. Dieses wichtige Engagement ist zentral für unsere vielfältige Vereinslandschaft. Gleichzeitig ist die Besetzung ehrenamtlicher Vorstände eine zunehmende Herausforderung für viele Vereine. Egal in welchem Bereich – stehen Neuwahlen des Vorstandes auf der Tagesordnung der Jahresmitgliederversammlung, freut man sich vielerorts, wenn die amtierenden Vorstandsmitglieder wieder zur Wahl stehen. Nicht selten möchten Mitglieder des Vorstandes ihr Engagement nach langjähriger Tätigkeit aber an eine Nachfolge abgeben, z. B. weil sie sich beruflich verändern, umziehen oder altersbedingt kürzertreten. Kann dann keine Nachfolge gefunden werden, ist der Fortbestand des Vereins akut gefährdet.

Der Aufgabenbereich von ehrenamtlichen Vorstandsmitgliedern ist durchaus anspruchsvoll. Häufig erfordert das Amt viel Zeit und geht mit hoher Verantwortung einher. Die Herausforderung, dies mit Berufstätigkeit, Familienleben und sonstigen Freizeitaktivitäten in Einklang zu bringen, wirkt für neue Engagierte manchmal abschreckend. Womit die Vorstandsarbeit lockt, ist der große Gestaltungsspielraum und die Möglichkeit, die Geschicke des Vereins zu lenken. Ein „Generationenwechsel“ ist dabei auch immer eine Chance. Den Vorstand stärker im Team zu organisieren, Verantwortungen projektbasiert zu vergeben oder Tandems aus erfahrenen Vorständ*innen und neueren Engagierten zu bilden sind nur einige Möglichkeiten, um die Mitglieder des Vorstands vom Arbeitsdruck zu entlasten und den Vorstand langfristig gut aufzustellen.

Mehr Informationen zur Ehrenamtsakademie auf: www.engagiert-in-flensburg.de

Über akopol

Netzwerk für mehr Öffentlichkeit, Transparenz und Demokratie in Flensburg

Veröffentlicht am 15. August 2022, in Bürgerbeteiligung, Bildung, Flensburg News, Gender, Hartz IV, Inklusion und Integration, Kultur, Kulturtipps, Soziales, Veranstaltungstipps. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: