Archiv für den Tag 31. Mai 2022

Geänderte Öffnungszeiten im Bürgerbüro der Stadt Flensburg

Ab sofort geltend

Flensburg. Das Bürgerbüro der Stadt Flensburg hat seine Öffnungszeiten erweitert.

Ab sofort gelten folgende Zeiten, zu denen man entweder mit Termin oder Wartemarke vorbeikommen kann.

Montag: 07:30 – 17:00 Uhr
Dienstag: geschlossen
Mittwoch: 07:30 – 13:00 Uhr
Donnertag: 07:30 – 17:30 Uhr
Freitag: 07:30 – 12:00 Uhr

Alles Weitere zum Bürgerbüro und auch die Online-Terminbuchung unter flensburg.de/bürgerbüro

Schriftstellerin Dörte Hansen wird mit dem Kunstpreis des Landes Schleswig-Holstein ausgezeichnet

Förderpreis an junge Autorin Zara Zerbe aus Kiel

KIEL. Die Schriftstellerin Dörte Hansen aus Husum wird mit dem Kunstpreis des Landes Schleswig-Holstein ausgezeichnet. Der mit 20.000 Euro dotierte Preis wird in diesem Jahr von Ministerpräsident Daniel Günther verliehen. Den mit 5.000 Euro dotierten Förderpreis erhält die junge Autorin Zara Zerbe aus Kiel.

„Dörte Hansen gehört zu den bekanntesten Autorinnen in Deutschland„, sagte Günther. Mit ihren Bestseller-Romanen „Altes Land“ und „Mittagsstunde“ habe sie Erfolgsgeschichten geschrieben. „In ihren Büchern dreht sich alles um das Thema Heimat. Sie zeichnet ein realistisches Lebensgefühl aus Norddeutschland, mit dem sich viele Menschen bei uns identifizieren können. Es ist starke Literatur aus Schleswig-Holstein„, sagte Günther. Er würdigte zugleich, dass sich Dörte Hansen seit vielen Jahren für die plattdeutsche Sprache stark macht.

Zara Zerbe stammt aus Hamburg und lebt seit 2009 in Kiel, wo sie sich in der Kulturszene engagiert. Sie hat ein Literaturmagazin mitbegründet und ist Mitorganisatorin der Lesebühne Federkiel. Ihre Erzählung „Limbus“ wurde mit dem Literaturpreis Neue Prosa Schleswig-Holstein ausgezeichnet. Sie veröffentlichte Essays und Kurzgeschichten in Anthologien und Literaturzeitschriften und arbeitet zurzeit an ihrem Debütroman.

Der Kunstpreis des Landes wird alle zwei Jahre an Künstlerinnen und Künstler verliehen, die in Schleswig-Holstein geboren sind, im Land wirken oder für das Land eine besondere Bedeutung haben. Preisträger sind unter anderem der Tenor Klaus Florian Vogt, der Schriftsteller Günter Kunert, der Jazzmusiker Nils Landgren und der Regisseur Lars Jessen. Der Ministerpräsident verleiht den Preis auf Vorschlag des Künstlerischen Beirats unter Vorsitz von Kulturministerin Karin Prien.

Umweltminister Jan Philipp Albrecht scheidet diese Woche aus dem Amt aus

Ministerpräsident Daniel Günther dankt für gute Zusammenarbeit

KIEL. Mit Ablauf des 2. Juni scheidet Minister Jan Philipp Albrecht aus seinem Amt im Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung aus. Er wechselt in den Vorstand der Heinrich-Böll-Stiftung. Ministerpräsident Daniel Günther überreichte ihm gestern in Kiel die Entlassungsurkunde und ein Dankschreiben.

„Ich habe in den vergangenen Jahren gut und konstruktiv mit Jan Philipp Albrecht zusammengearbeitet. Die große Bandbreite an Themen in ,seinem‘ Ministerium war bei ihm bestens aufhoben. Gemeinsam haben wir vieles auf den Weg gebracht, weiterentwickelt und erreicht“, sagte Günther.

„Es war mir eine Ehre, dem Land Schleswig-Holstein in den vergangenen Jahren als Minister zu dienen und eine Freude, mit den Menschen unsere gemeinsame Zukunft zu gestalten. Ich danke dem Ministerpräsidenten und allen Kolleginnen wie Kollegen für das Vertrauen und die gute Zusammenarbeit“, sagte Albrecht.

Albrecht war seit dem 1. September 2018 Minister für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung. Bis zur Konstituierung der neuen Landesregierung übernimmt Finanzministerin Monika Heinold die Amtsgeschäfte im Ministerium. Der Ministerpräsident überreichte ihr gestern ein entsprechendes Schreiben.

111 Mio. Euro für kommunale Schulträger

IMPULS 2030 II: Schleswig-Holsteins kommunale Schulträger erhalten über 111 Millionen Euro zur Stärkung der Schulen. Schulträger wurden heute informiert.

KIEL, 31 Mai 2022

111,25 Millionen Euro stellt das Land den Schulträgern in den Kreisen und kreisfreien Städten in Schleswig-Holstein für den Bau und die Sanierung von Schulgebäuden sowie fest mit dem Gebäude verbundener Ausstattung zur Verfügung. Bildungsministerin Karin Prien veröffentlichte heute (31. Mai) die Liste der ausgewählten Vorhaben. „Ich freue mich, dass wir mit dem Impulsprogramm den Schulträgern vor Ort helfen können, die Schulen im Land zu verbessern“, so Prien. „Eine gute Lernumgebung trägt maßgeblich zum Lernerfolg bei, das wissen wir nicht erst seit der Pandemie.“

lm Zeitraum von Mitte November 2021 bis Ende Februar 2022 konnten die kommunalen Schulträger ihre geplanten Vorhaben bei der GMSH (Gebäudemanagement Schleswig-Holstein) anmelden. Hierfür hat die GMSH in Abstimmung mit dem Bildungsministerium und den Kommunalen Landesverbänden (KLV) Bestandserfassungsbögen für Gebäude und für Außenanlagen entwickelt sowie Anleitungen zum Ausfüllen der Bögen online gestellt. Zur Unterstützung der Schulträger wurde außerdem eine Telefonhotline sowie eine FAQ-Seite auf der Internetseite der GMSH eingerichtet. Insgesamt sind bei der GMSH für 244 Schulen 312 Bestandserfassungsbögen für Gebäude und 97 für Außenanlagen eingegangen. Die Bedarfe wurden priorisiert und dann entsprechend bewertet. Maßnahmen, die aufgrund von Schadstoffgefährdung oder aus Brandschutzgründen erforderlich sind, wurden bei der Bewertung besonders gewichtet. Für die Kreise wurden Budgets gemäß Schülerzahlen gebildet und die angemeldeten Vorhaben dann durch ein Auswahlgremium mit Expertinnen und Experten des Bildungsministeriums, des Schleswig-Holsteinischen Instituts für Berufliche Bildung (SHIBB) und der Kommunalen Landesverbände entsprechend der Vorschlagsliste der GMSH ausgewählt. „Insgesamt 93 Maßnahmen wurden ausgewählt“, betonte Prien die Bedeutung der Förderung. „Gute Bildung braucht eine gute Lernumgebung und wir unterstützen die Kommunen, damit sie dafür sorgen können“, so Prien, die hervorhob, dass die Schulträger grundsätzlich für Bau und Erhaltung der Schulen verantwortlich seien.

Die Ersatzschulen, Pflegeschulen, Kammern und Innungen erhalten überdies mit gut 7,7 Millionen Euro ebenfalls Mittel zur Schulbauförderung.

SSW-Fraktion schlägt Jette Waldinger-Thiering als Landtagsvizepräsidentin vor

Die SSW-Fraktion hat einstimmig die Abgeordnete Jette Waldinger-Thiering (57) als Vizepräsidentin des 19. Schleswig-Holstenischen Landtags nominiert. Damit bahnt sich für den Südschleswigschen Wählerverband eine Premiere an, denn nie zuvor hat eine SSW-Abgeordnete dieses hohe Amt bekleidet.

„Es wäre mir eine große Ehre, unser Land nach außen vertreten und gelegentlich die Sitzungsleitung im Plenum übernehmen zu dürfen“, sagt die 57-Jährige SSW-Politikerin.

Jette Waldinger-Thiering kommt aus Eckernförde und gehört dem Landtag seit 2012 an.  

Öffentliche Sitzung des Umwelt- und Planungsausschusses am 7. Juni im Rathaus Flensburg

Wichtige TOPS zum Thema:

  • Entwurf Landschaftsplan – Alte Valentinerallee – Gewerbegebiet nördlich Altholzkrug – Gewerbegebiet nördlich des Flugplatzes Schäferhaus  – Gebiet nördlich Neuer Weg/Vogelsang – Gebiet südlich Wittenberger Weg
  • Sanierungsgebiet Hafen-Ost: Weitere Verlängerung der Zwischennutzung auf der Harniskaispitze
  • Berufung von Mitgliedern des Sanierungsbeirates
  • Naturschutzgutachten zum Gewerbegebiet Flensburg-Glücksburg-Wees

nichtöffentlich:

  • Sachstand Rahmenplan Hafen-Ost

Interessierte EinwohnerInnen können die Sitzung ab 16 Uhr im Ratssaal des Rathauses mitverfolgen. Eine Anmeldung ist jedoch erforderlich und es gelten die derzeitigen Corona-Hygiene-Regeln.

Stadt Flensburg                                                                                                         Flensburg, 27.05.2022
Der Vorsitzende des Ausschusses für Umwelt,
Planung und Stadtentwicklung

Bekanntmachung
zur 73. Sitzung des Ausschusses für
Umwelt, Planung und Stadtentwicklung
am Dienstag, 07.06.2022, 16:00 Uhr,
Rathaus, Ratssaal

Rathaus

Die unter „B. Voraussichtlich nichtöffentlicher Teil“ aufgeführten Tagesordnungspunkte werden nach Maßgabe der Beschlussfassung des Ausschusses voraussichtlich nichtöffentlich beraten.

Unser Angebot für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen:
Aus organisatorischen Gründen bitten wir Gäste mit einer Mobilitätseinschränkung um eine vorherige Anmeldung unter der Telefonnummer 0461 – 85 28 86 bzw.- der Mailadresse planungsausschuss@flensburg.de .

Tagesordnung

A. Voraussichtlich öffentlicher Teil

1. Bestätigung der Tagesordnung

2. Einwendungen gegen die Niederschrift über den öffentlichen Teil der 72. Sitzung vom 24.05.2022

3. Entwurf Landschaftsplan – Alte Valentinerallee Antrag der Ratsfraktionen Bündnis 90/Die Grünen, CDU, SPD SUPA-47/2022

4. Entwurf Landschaftsplan – Gewerbegebiet nördlich Altholzkrug Antrag der Ratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen SUPA-48/2022

5. Entwurf Landschaftsplan – Gewerbegebiet nördlich des Flugplatzes Schäferhaus Antrag der Ratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen SUPA-49/2022

6. Entwurf Landschaftsplan – Gebiet nördlich Neuer Weg/Vogelsang Antrag der Ratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen SUPA-50/2022

7. Entwurf Landschaftsplan – Gebiet südlich Wittenberger Weg Antrag der Ratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen SUPA-51/2022

8. Sanierungsgebiet Hafen-Ost Weitere Verlängerung der Zwischennutzung auf der Harniskaispitze SUPA-46/2022

9. Berufung von Mitgliedern des Sanierungsbeirates SUPA-44/2022

10. Mitteilungen

11. Beschlusskontrolle

12. Beantwortung früherer Anfragen
12.1 Naturschutzgutachten zum Gewerbegebiet Flensburg-Glücksburg-Wees Anfrage der WiF-Ratsfraktion am 24.05.2022 AF-21/2022 1. Ergänzung

13. Anfragen/Anregungen

B. Voraussichtlich nichtöffentlicher Teil

14. Einwendungen gegen die Niederschrift über den nichtöffentlichen Teil der 72. Sitzung vom 24.05.2022

15. Mitteilungen
15.1 Sachstand Rahmenplan Hafen-Ost

16. Beschlusskontrolle

17. Beantwortung früherer Anfragen

18. Anfragen/Anregungen

Für die Richtigkeit:

Axel Kohrt, Vorsitzender
Carsten Barz, Protokoll

Alle Unterlagen und die Beschlussvorlagen zur Sitzung gibt es hier

Museumsberg am Pfingstmontag: Finissage der Ausstellung von Dorothee Bachem um 15 Uhr

Pfingstmontag endet die Ausstellung Dorothee Bachem. Am Ufer des Eridanos.

Frau mit gelber Kugel – Copyright Dorothee Bachem

Das Hans-Christiansen-Haus auf dem Museumsberg öffnet  trotz aller Bauarbeiten im Außenbereich dafür von 10 -17 Uhr bei freiem Eintritt seine Türen.

Die Finissage findet am 6. Juni um 15 Uhr in der Aula statt:

Dorothee Bachem und die Kuratorin Dörte Ahrens treffen sich zu einem ‚Gespräch unter vier Augen‘, Sekt und Selters fließen den Eridanos hinab, eine ‚heitere Tragödie‘ mit Harpyien findet in die Öffentlichkeit. Gäste werden herzlich willkommen geheißen, die Bilder verabschiedet.

Zur Beachtung: Der momentane provisorische Zugang wird ausgeschildert, ist jedoch nicht barrierefrei.

Dorothee Bachem: Am Ufer des Eridanos noch bis 6. Juni 2022 zu sehen

Der Museumsberg Flensburg präsentiert in einer reichen Auswahl die Malerei der Künstlerin Dorothee Bachem (geb. 1945 in Konstanz). Seit 1970, nach einem Studium an der Hochschule für bildende Künste in Berlin, lebt und arbeitet sie an der Flensburger Förde. Viele Jahre davon war die Alte Schule in Dollerupholz mit der angrenzenden Uferlandschaft der Außenförde ihr Refugium.

Unmittelbare Einflüsse und Begebenheiten greift die Künstlerin auf und verarbeitet sie mit kostbaren malerischen Mitteln und aufwendigen Techniken in ihren Werken. Mit ihrer einzigartigen Poetik schafft sie Bildgeschichten, die surreal, traumhaft und zeitlos sind. Die Bildwelt der Romanik klingt in ihren Werken an, aber auch Bezüge zu Giotto oder zu Picasso und dem Kubismus lassen sich aufweisen.

Wie am Faden der Ariadne kann man sich anhand der Texte, die Dorothee Bachem ihren Bildern eigens dichtet, in die Labyrinthe ihres gemalten Kosmos‘ begeben. Die bebilderte Publikation, die anlässlich der Ausstellung erscheint, versammelt Reden der letzten Jahre, Interviews und neueste Texte der Künstlerin zu ihren Bildern, außerdem einen Text der Kuratorin Dörte Ahrens.

Weitere Ausstellung:

  • Lotte Eckener. Tochter, Fotografin und Verlegerin
    noch bis zum 26.6.2022

Aktuelle Öffnungszeiten: 10.00 – 17.00 Uhr, täglich außer montags

Für jeden Museumsbesuch gilt die 2G-Regel und Maske tragen ist erwünscht. Kinder ab 7 Jahren benötigen den Testnachweis der Schule.

Museumsberg

Museumsberg
Museumsberg 1
24937 Flensburg
Tel.: 0461 – 852956
museumsberg@flensburg.de
https://www.museumsberg-flensburg.de/

Museumsinsel Schloss Gottorf am 10. Juni: Frauenleben – Begegnungstreffen für Frauen mit und ohne Migrationshintergrund

Jetzt anmelden!

Anmeldung ist ab sofort möglich: 04621/813222, oder per E-Mail:  service@landesmuseen.sh

Freitag, 10. Juni, 10 Uhr

Frauenleben – Begegnungstreffen für Frauen mit und ohne Migrationshintergrund

Führungen im Museum bieten Gelegenheit für Begegnung und Austausch von deutschen Frauen und Frauen mit Migrationshintergrund. Nach der Führung am Freitag, 10. Juni, um 10 Uhr sitzen die Teilnehmerinnen bei einer Tasse Kaffee zusammen, um uns über Themen auszutauschen, die sich aus dem Vortragsthema ergeben.

Eintritt: frei.

Foto: Lubna Kalleh (li.) und Nicole Gifhorn bereiten die Präsenz-Veranstaltung „Frauenleben“ vor. © Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen

Weitere Termine: Freitag, 17. Juni, 10 Uhr & Freitag, 24. Juni, 10 Uhr

All Informationen und Vorschriften zum Thema Corona finden Sie HIER.

Stiftung Schleswig-Holsteinische
Landesmuseen Schloss Gottorf

Schlossinsel 1 | Schloss Gottorf | 24837 Schleswig | +49(0)4621 – 813 222 | http://www.schloss-gottorf.de | service@schloss-gottorf.de

Öffnungszeiten
März – Oktober: Di-Fr 10-17 Uhr | Sa-So 10-18 Uhr
November bis März: Di-Fr 10-16 Uhr | Sa-So 10-17 Uhr

%d Bloggern gefällt das: