Archiv für den Tag 14. Mai 2022

Zahnärztliche Fachberatung der Verbraucherzentrale Flensburg am 19.5./16.6. und 14.7.

Verbraucherzentrale Flensburg informiert: Zahnärzte beraten Patienten

Jetzt Termin buchen!

In der Verbraucherzentrale Flensburg gibt es eine zahnärztliche Fachberatung. Dort können Fragen rund um geplante Eingriffe, Fragen zu Kostenvoranschlägen und zu Reklamationen beantwortet werden. Die Patientenberatungsstelle der schleswig-holsteinischen Zahnärzte in Kooperation mit der Verbraucherzentrale berät gegen eine Beratungsgebühr.

Die nächsten Termine mit einem neutralen Zahnarzt sind am Donnerstag, den 19. Mai, am Donnerstag, den 16. Juni und am Donnerstag, den 14. Juli. Eine vorherige telefonische Anmeldung (Tel. 0461/2 86 04) ist allerdings dringend erforderlich. Nur so ist gewährleistet, dass die Beratung auch stattfinden kann.

Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein e.V.

Schiffbrücke 65, 24939 Flensburg
Tel: 0461-28604 Fax: 0461-27578

Erreichbarkeit: http://www.vzsh.de/flensburg

Flensburg: Ohne Eltern verreisen in den Ferien

Jugendferienwerk 2022 – Jetzt anmelden!

Flensburg. In den Sommerferien am Strand liegen, die Natur im Wald erleben, das wärmere Ausland wie Italien besuchen, mit dem Kanu durch die Flüsse paddeln, Drachen steigen lassen, basteln, grillen, toben, Spaß haben und noch viele andere tolle Sachen machen.
Dies alles ist für Kinder und Jugendliche, deren Eltern nicht das große Geld verdienen, nicht immer so ohne weiteres möglich.
Deshalb vermittelt das Kinder- und Jugendbüro der Stadt Flensburg im Rahmen des Jugendferienwerkes Ferienfahrten von Jugendzentren, Vereinen, Verbänden und kirchlichen Einrichtungen.
Damit stehen durch verschiedene Fahrten kostengünstige, erlebnisreiche und aktive Ferienangebote zur Verfügung.
Teilnehmen können Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 17 Jahren, deren Eltern bzw. alleinerziehenden Mütter oder Väter Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch II oder XII, Wohngeld, Kinderzuschlag nach dem Bundeskindergeldgesetz oder Zahlungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz erhalten.
Auch wenn das Familieneinkommen knapp über den Sozialhilferegelsätzen liegt, ist eine Vermittlung möglich.
Im Regelfall übernimmt das Kinder- und Jugendbüro zwei Drittel der entstehenden Fahrtkosten, die Familie muss ca. ein Drittel der Kosten und das Taschengeld zahlen.

Auskünfte und Anmeldungen gibt es beim Kinder- und Jugendbüro der Stadt Flensburg
0461 / 85-1266
Information und Anmeldung:
Dienstags: 08:30 – 12:00
Donnerstags: 14:00 – 17:30

Ferienangebote 2022:

Ferienort | Träger | Alter | Zeitraum | Tage | TN Beitrag

Nordhorn Niedersachsen, Emsland – Zeltlager
Kath. Kirchengemeinde Flensburg
8 – 14 Jahre
Samstag, 06.08.2022 – Samstag, 13.08.2022
8 Tage – 64,00 €

Falckenstein – Zeltlager
EmK Wassersportfreunde
9 – 14 Jahre
Donnerstag, 01.08.2022 – Samstag, 13.08.2022
13 Tage – 104,00 €

Italien Adria – Zeltcamp
Jugendzentrum Pampelmuse
13 – 17 Jahre
Samstag, 16.07.2022 – Donnerstag, 28.07.2022
13 Tage – 143,00€

Südfrankreich Okzitanien Mittelmeer – Zeltcamp
Jugendzentrum  Alsterbogen
14 – 17 Jahre
Donnerstag, 07.07.2022 – Donnerstag, 21.07.2022
15 Tage – 165,00 €

Weitere Informationen auch unter: https://www.flensburg.de/Leben-Soziales/Kinder-Jugendliche/Kinder-und-Jugendb%C3%BCro/Jugendferienwerk/

Museumsinsel Schloss Gottorf am 28. Mai: Samstagsmaler – Offener Kunstworkshop für Kinder

Jetzt anmelden!

Sa., 28. Mai, 11:00 – 13:00 Uhr:

Samstagsmaler: Offener Kunstworkshop für Kinder

Herzlich willkommen im Kinderatelier! Einen Samstag im Monat steht es allen Kindern fürs Zeichnen, Malen und Basteln zur Verfügung. Unter fachlicher Anleitung können die verschiedensten Materialien ausprobiert und eigene Kunstwerke erschaffen werden. Empfohlenes Alter: 6 bis 14 Jahre.

Kosten: 9 Euro.

Anmeldung: 04621/813222, oder per E-Mail:  service@landesmuseen.sh

Foto: Samstagsmaler © Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen/ Holger Widera

All Informationen und Vorschriften zum Thema Corona finden Sie HIER.

Stiftung Schleswig-Holsteinische
Landesmuseen Schloss Gottorf

Schlossinsel 1 | Schloss Gottorf | 24837 Schleswig | +49(0)4621 – 813 222 | http://www.schloss-gottorf.de | service@schloss-gottorf.de

Öffnungszeiten
März – Oktober: Di-Fr 10-17 Uhr | Sa-So 10-18 Uhr
November bis März: Di-Fr 10-16 Uhr | Sa-So 10-17 Uhr

Museumsinsel Schloss Gottorf am 28. Mai: Moby Dick und Röhrenkatze – Führung in der aktuellen Sonderausstellung

Jetzt anmelden!

Sa., 28. Mai, 14 Uhr:

Moby Dick und Röhrenkatze – Führung in der aktuellen Sonderausstellung

Die große Sonderausstellung „Moby Dick und Röhrenkatze“ würdigt das langjährige Engagement des Kulturrings in der Studien- und Fördergesellschaft der Schleswig-Holsteinischen Wirtschaft für das Museum für Kunst und Kulturgeschichte. Seit einem halben Jahrhundert erwirbt der Kulturring Gemälde, Grafiken und Skulpturen. In fünf Jahrzehnten sind so fast 500 Werke von 115 Künstlerinnen und Künstlern zusammengekommen. Diese haben ihren Lebensmittelpunkt hier im Norden oder deren Arbeiten einen engen Bezug zu Schleswig-Holstein.

Kosten: 3 Euro plus Eintritt.

Anmeldung: 04621/813222, oder per E-Mail:  service@landesmuseen.sh

Foto: Richard Haizmann, Röhrenkatze, 1926, Kupfer, Holz © Richard Haizmann Museum

All Informationen und Vorschriften zum Thema Corona finden Sie HIER.

Stiftung Schleswig-Holsteinische
Landesmuseen Schloss Gottorf

Schlossinsel 1 | Schloss Gottorf | 24837 Schleswig | +49(0)4621 – 813 222 | http://www.schloss-gottorf.de | service@schloss-gottorf.de

Öffnungszeiten
März – Oktober: Di-Fr 10-17 Uhr | Sa-So 10-18 Uhr
November bis März: Di-Fr 10-16 Uhr | Sa-So 10-17 Uhr

Scham-haft! makingOFF – am 27. Mai in der Theaterwerkstatt Pilkentafel in Flensburg

flausen+

Scham-haft! makingOFF

Jetzt Karten bestellen!

Es ist schon die 6. flausen+ Residenz in der Pilkentafel. Immer kommen 4 Künstler*innen 4 Wochen um zu forschen und immer steht am Ende das makingOFF, ein Abend an dem die forschende Gruppe sich den Zuschauern stellt und einen Einblick in ihre Forschung gibt.

Miriam Taschler, Carla Petzolt, Mareile Gnepp und Ilme Vysniauskaite untersuchen mit dem Mitteln des Tanzes und der Fotografie:

Was macht Scham mit unseren Körpern, unserer Haltung, unserer Körpersprache? Wieviel Raum nehmen wir ein, wenn wir uns schämen? Wie eingeschränkt oder frei können wir uns schambehaftet bewegen? Bestimmt Scham, ob und wie unsere Stimme gehört wird?

Miriam Taschler, Carla Petzolt, Mareile Gnepp und Ilme Vysniauskaite

am 27. Mai um 20.00 Uhr
Theaterwerkstatt Pilkentafel, Pilkentafel 2, 24937 Flensburg

Kartenverkauf

KARTEN im Vorverkauf über die Homepage der Pilkentafel und Reservix und an der Abendkasse.

Falls Sie damit Schwierigkeiten haben, melden Sie sich gern direkt
bei uns: 0461-24901 (Büro) · info@pilkentafel.de

Sie können auch persönlich in die Pilkentafel kommen:
Mo. – Fr. ist von 10:00 – 12:00 das Büro besetzt.

PREISE AUFFÜHRUNGEN

Förderer:  20,– € zzgl. VVK- Gebühr

Normal:   15,– € zzgl. VVK Gebühr

Ermäßigt: 10,– € (Studierende, Schüler*innen, Menschen mit Sozialpass, etc.) zzgl. VVK Gebühr

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist logo-pilkentafel.jpg.Für Studierende im Astabüro für 7,– €

Für Schulklassen 7,– € pro Person nur mit direkter Anmeldung im Büro

HÖRSPIEL (nur Abendkasse)

10,– € / 7,– €

Die aktuellen Hygienevorschriften entnehmen sie bitte unserer Homepage.

Mehr auch auf der Homepage www.pilkentafel.de

Tour de Flens am 21. Mai: Die CO₂-neutrale Elektromobil-Rundfahrt um den Fjord der Ideen

„Wir fahren mit Sonne und Wind vom Deich – statt mit Öl aus Putins Reich“

Jetzt noch schnell anmelden! Teilnahme mit und ohne eigenes Elektro-Fahrzeug ist möglich.

Tour de Flens am 21. Mai bietet kostenlosen Erfahrungsaustausch zu fossilfreier Mobilität –  Mit umfangreichem Programm für die grenzübergreifende Infotainment-Fahrt

Täglich eine halbe Milliarde fließen alltäglich aus Erdöl- und Gasverkäufen von Westeuropa in das Reich Putins. Wer schon zuvor aus Klimaschutzgründen überlegte, sich von seinem fossilen Brenner zu verabschieden, hat nun weitere Gründe für den nötigen Ausstieg. Wie und wohin die Reise rein elektrisch gehen könnte, kann bei der 9.Tour de Flens am 21. Mai jeder selbst erfahren: auch noch nicht E-Mobile Mitfahrer haben Gelegenheit, sich während einer grenzübergreifenden Info-Tour mit E-Autofahrern über Reichweiten und Ladesäulen austauschen und Infos aus erster Hand zu bekommen.

Wie werde ich e-mobil? Austausch und Antworten gibt´s auf der Tour de Flens – Foto: Werner Kiwitt

Dutzende verschiedene Fahrzeugtypen werden wieder erwartet, deren Fahrer gern ihre Erfahrungen teilen. Waren bei den ersten Rundfahrten vor 10 Jahren vor Allem Unikate, umgerüstete Unikate und Kleinserienfahrzeuge mit geringer Reichweite am Start, so werden in diesem Jahr auch zahlreiche Serienfahrzeuge fast aller klassischer Automobilbauer erwartet: „Seitdem die Europäische Union endlich Vorgaben zum Umstieg auf höhere E-Quoten gemacht hat, überschlagen sich auch die letzten Bedenkenträger plötzlich mit neuen Modellen.“ freut sich Werner Kiwitt von artefact. „Mogelpackungen fahren bei uns aber nicht mit. Wir wollen zeigen, dass mittlerweile die Reichweiten und das Ladesäulennetz deutlich verbessert wurden, dass aber noch viel mehr passie-ren muss, um E-Mobilität für Mieter und in der Fläche, aber auch mit car-sharing und Umstiegsmöglichkeiten auf Busse und Bahnen attraktiver zumachen“.

Neben rein elektrischen Fahrzeugen sind auch CNG-Fahrzeuge auf Biogasbasis zur Mitfahrt eingeladen. Für fahrzeuglose Interessenten werden Mitfahrgelegenheiten ab Flensburg zum offiziellen Startort in Dänemark organisiert: am Sonntag vormittag kann bei den Versorgungsbetrieben Sonderborg bei Bedarf nachgeladen werden, bevor es nach der offiziellen Begrüßung durch die Organisatoren und Kommunen auf die erste Strecke geht. Neue Solar- und Biogasanlagen sowie Ladestationen werden während des Tages aufgesucht und vorgestellt. Vor Schloss Sonderborg wird ein großer Mobilitätsmarkt aufgesucht, den Projektpartner Project Zero organisiert.

Zu den weiteren Stopps gehört natürlich wie in allen Jahren der traditionelle hotdog-Test vor den Ochsen-Inseln, bevor es hinter den triple-Chargern in Padborg zum Citti-Park Flensburg geht, wo die Veranstaltungspartner vom Klimapakt einen Mobilitätsmarkt mit vielen Ausstellern planen. Nach weiteren Stopps endet die Infofahrt mit einem Rundgang und gemütlichem after-tour-Austausch im Zentrum für nachhaltige Entwicklung, artefact in Glücksburg. „Wir wollen die Hemmschwelle für den Umstieg reduzieren und nicht zuletzt auch den Spaß am lautlosen Dahingleiten weitergeben. Das emobile Fahrgefühl muss man einfach mal ausprobiert haben!“

Auch Leihfahrzeuge für Touristen sind diesmal am Start und können von Vermietern für ihre Ur-laubsgäste ausgeliehen werden. Die „Tour de Flens“, die unter der Schirmherrschaft des schles-wig-holsteinischen Energiewende-Ministers Jan Philipp Albrecht steht, wird von der Flensburger Brauerei und den Stadtwerken unterstützt.

Öffentliche Podiumsdiskussion bei der E-Mobilitätsmesse im CITTI-PARK Flensburg

Am Samstag den 21.05.22 findet im Rahmen des Flensburger E-Mobilitätsmarktes ab 14.00 Uhr eine öffentliche Podiumsdiskussion in der Shopping-Mall im CITTI-PARK Flensburg statt. Es diskutieren rund um das Themenfeld E-/H-Mobilität: Jens Sandmeier (Wirtschafts- und Technologietransfergesellschaft Schleswig Holstein), Jan Obenauer (Elektro Obenauer), Jürn Kruse (GP Joule) sowie Jördes Wüstermann (Klimaschutzmanagement Stadt Flensburg)

Das Programm in der Übersicht:

08:00 Uhr: Lade-Möglichkeit und Kaffee bei Sønderborg Forsyning, Elholm, Ellegårdsvej 8

08:30 Uhr: Registrierung, Kaffee und Morgenmad

09:15 Uhr: Begrüßung durch Gastgeber und Veranstalter

Fahrt zur BiogasanlageVollerup Glansager,

09:45 Uhr: Führung Peter Blomgren, nature energy,

10:45 Uhr: Weiterfahrt zum Schloss Sønderborg

11:00 Uhr: Begrüßung beim Mobilitätsmarkt und Rundgang

11:30 Uhr: Kurzfahrten zum Alsik Hotel und zur Aussichtsplattform in der 16.Etage

12:00 Uhr: Weiterfahrt über Grasten zu den Ochseninseln

12:30 Uhr: Stärkung bei Fjordperle und „Annie´s“ in Sønderhav

13:00 Uhr: Weiterfahrt nach Padborg Industrivej und Zwischenstop am Triplecharger

13:30 Uhr: Eintreffen der Teilnehmer beim E-Mobilitätsmarkt beim CITTIPARK Flensburg -Begrüßungsinfos, Podiumsdiskussion m. Jens Sandmeier u.a.

14:45 Uhr: Weiterfahrt vom CITTIPARK mit Zwischenstop Ladesäulen-Einweihung

15:45 Uhr: Boben Op, Hürup: die Humusrevolution macht ernst: CO2-Anreicherung in der Landwirtschaft, Führung mit Henning Knutzen zu Hanfanbau und Kohlenstoffhandel

16:30 Uhr: Weiterfahrt nach Glücksburg

17:00 Uhr: artefact: Führung zur sun oyster und Solar-Kegeldachanlage im Klimapark Werner Kiwitt

17:30 Uhr: Grillen und Flens…

19:45 Uhr: Abschluss oder Weiterfeiern

Bereits mehr als 30 Fahrzeuge, darunter 15 verschiedene Marken und Typen von Twike bis Tesla, vom umgerüsteten VW bis zum serienmäßigen Elektro-Transporter haben sich angemeldet. Viele bieten Mitfahrgelegenheiten an. Wer sich über Car-sharing und Dörps-Mobile austauschen will, findet sicher einen Platz und Austauschpartner; auch Flensburgs Bürgermeisterin Simone Lange berichtet ihren Mitfahrern gern über ihre Erfahrungen mit ihrem Wasserstoff-Fahrzeug.  Derzeit können sich noch weitere geimpfte und getestete Interessierte für die Fahrt ab Flensburg und Sonderborg bei www.tour-de-flens.eu anmelden.

Zudem wird die diesjährige Tour mit Unterstützung des EU-Sofortprogramms  von einem Film-Team begleitet werden, um Eindrücke von der Tour um die schönste Förde der Welt und  Anregungen für den grenzübergreifenden Austausch zu Lademöglichkeiten, Leihfahrzeugen  weiterzutragen.

Über folgenden Link lässt sich sehen, wer/welche Fahrzeuge bereits dabei sind
Die Teilnehmerliste für die Webseite ist hier: link_public , reduzierte Informationen

Weitere Infos zu Programm und Anmeldung zur kostenlosen Mitfahrt finden sich unter www.Tour-de-Flens.eu .

artefact – Das Zentrum für nachhaltige Entwicklung
Bremsbergallee 35, 24960 Glücksburg (Ostsee)
Tel.: 04631-61160
artefact.de
info@artefact.de

%d Bloggern gefällt das: