Einflussreicher Forscher: Kai Petersen ausgezeichnet

Er ist einer der erfolgreichsten und einflussreichsten Wissenschaftler der Welt – und lehrt an der Hochschule Flensburg Software Engineering: Kai Petersen wurde erneut ausgezeichnet.

An der Hochschule Flensburg kennen ihn die Studierenden als engagierten Professor für Software Engineering. Doch auch in der internationalen Forschungsgemeinschaft ist Petersen kein Unbekannter. Im Gegenteil: Immer wieder wird er für seinen großen Einfluss auf die Wissenschaft ausgezeichnet. So wie jetzt wieder.

Sammelt Auszeichnungen: Kai Petersen hat 2004 seinen Abschluss an der Hochschule Flensburg gemacht und lehrt hier nun seit 2017 als Professor. Foto: Gatermann

Eine aktuelle Studie stellt fest, dass Petersen einer der einflussreichsten Wissenschaftler in der Welt ist. Ein Team aus Wissenschaftler*innen erstellte eine Datenbank der Top 2 Prozent der einflussreichsten Wissenschaftler*innen der vergangenen 60 Jahre. Die Studie berücksichtigt die Jahre 1960 bis Ende 2019 und betrachtet Forscher*innen aus allen Themenbereichen, wie beispielsweise den Agrarwissenschaften, der Medizin oder der Informatik – und eben dem Software Engineering, wo Kai Petersen lehrt und forscht.

Doch damit nicht genug: Kai Petersen wurde wiederholt als einer der erfolgreichsten Wissenschaftler im Software Engineering vom Journal of Systems and Software, einem führenden Journal im Bereich Software Engineering ausgezeichnet. Er ist einer der aktivsten Wissenschaftler*Innen in diesem Bereich.

„Die Auszeichnungen freuen mich sehr und zeigen, dass die wissenschaftlichen Arbeiten eine hohe Relevanz und einen internationalen und industriellen Einfluss hatten“, sagt Petersen. Er weiß aber auch, dass „dieses Ergebnis nur möglich war durch die großartige Kollaboration mit Wissenschaftler*innen, Doktorand*innen und Unternehmen.“ Die enge Kollaboration mit den Unternehmen habe beispielsweise geholfen, die Relevanz der Forschung zu erhöhen, da die Praxistauglichkeit von neuen Methoden und Technologien in einer realistischen und skalierten Umgebung getestet werden könne. „Die Hochschule Flensburg bietet sehr gute Rahmenbedingungen für erfolgreiche angewandte Forschung.  Außerdem tragen auch erfolgreiche Studierendenprojekte dazu bei, interessante Forschungsergebnisse zu erzielen“, so der Professor weiter.

Mit der aktuellen Ehrung wird die Liste seiner Auszeichnungen noch ein Stück länger. Kai Petersen wurde etwa als einer der Top-10 Wissenschaftler*innen weltweit ausgezeichnet und war auf Platz 1 in Deutschland (Journal of Systems and Software, Zeitraum 2010-2017). Vom schwedischen Magazin Fokus wurde Petersen als einer der Top 100 schwedischer Wissenschaftler*innen im Bereich Technologie und Mathematik geführt.

Über akopol

Netzwerk für mehr Öffentlichkeit, Transparenz und Demokratie in Flensburg

Veröffentlicht am 12. Mai 2022, in Bildung, Daten und Zahlen, Flensburg News. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: