„Einspruch im Namen der Arbeit – Der Kampf um das Arbeitsrecht“ – Vortrag und Diskussion am 13. Mai in der HANSA 48 in Kiel

Ein Vortrag von Dr. Rolf Geffken (Arbeitsrechtler aus Hamburg)

Rechtsanwalt Dr. Rolf Geffken

„So wie es ist, darf es nicht bleiben! – Der Kampf der Arbeiter:innen zur Durchsetzung ihrer Rechte besteht aus Wissen und Handeln. Nichts wird geschenkt – alles müssen sie selbst machen. Ein Vortrag als Nachschlag zum 1. Mai über Klassenjustiz, Faschismus und das heutige Arbeitsrecht in Theorie und Praxis. Eine präzise Analyse des Arbeitsrechts, seiner Struktur und seines Inhalts insbesondere unter Berücksichtigung der letzten 40 Jahre, – der forcierten Neoliberalisierung.

Auf der Veranstaltung präsentiert der Autor sein Buch „Einspruch im Namen der Arbeit“. Erlebnisse und Erfahrungen aus über 45 Jahre Arbeit als Anwalt von Arbeiter:innen in 30 Einzelgeschichten. Das Buch ist ein Stück deutsche Zeitgeschichte und zugleich Geschichte der Arbeiterbewegung und der Gewerkschaftsgeschichte. Spannend und handlungsorientiert.

Am 13. Mai 2022 um 18:00 Uhr

Ort: Kiel „HANSA 48“ (Hansastraße 48)

Eine Veranstaltung der DKP Schleswig-Holstein. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Mehr über den Autor und Arbeitsrechtler unter: https://www.drgeffken.de/10_Impressum.php

Über akopol

Netzwerk für mehr Öffentlichkeit, Transparenz und Demokratie in Flensburg

Veröffentlicht am 10. Mai 2022, in Bürgerbeteiligung, Bildung, Flensburg News, Kultur, Kulturtipps, Soziales, Veranstaltungstipps, Wirtschaft. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: