onemillionsteps – Release-Konzert am 23. April ab 19:30 Uhr in der NORDER147 in Flensburg

onemillionsteps, das ist das Trio Nora Oertel, Jonas Teichmann und Max Schneider – aus Flensburg und Hamburg und viele von euch werden sie kennen.

Sie geben am Samstag, dem 23. April, das mit großer Wahrscheinlichkeit fantastische Release-Konzert ihres Debut-Albums „WHITE IS ALL COLORS“,

in der NORDER147, Yeah! Einlass 19:30/ Beginn 20:30 Uhr Eintritt 8/ 12€

onemillionsteps

Vor Kurzem war die Rezension ihres Debut-Albums „WHITE IS ALL COLORS“ im renommierten Musiker Fachmagazin „Gitarre & Bass“ zu lesen:

„Die Ehe zwischen Indie-Soound und hochanspruchsvoller Musikalität, oft mit akademischem Hintergrund, bringt seit Jahren immer mehr hörenswerte Alben hervor. onemillionsteps konzentrieren sich dabei auf eine behagliche Stimmung aus zarten Melodien und viel Platz für Klangentwicklung, die wie die Entdeckung einer alten, vergessenen Geschichte klingt.

Der Sound des Trios steht aber zu jeder Sekunde im Jetzt: Das niedergeschlagene „I am the Weather“ stampft gnadenlos vor sich hin, während Sängerin Nora Oertel den Platz meisterhaft ausfüllt. Aufhellende Lichtblicke gibt es dagegen im heiteren „Clepsammia“, was an das unorthodoxe Zusammenspiel von Pinegroves erinnert. Während der groovend-elektronische „Treesong“ an Alt-Js „Relaxer“ denken lässt, besteht ein großer Teil von „White is all Colors“ auch einfach nur aus guten Popsongs. Der wunderbar durchkomponierte Titeltrack wird etwa vom Uptempo-Bass dominiert, bevor auf „Sick and Tired“ cleane Singlenote-Gitarren den Ton angeben.Dieses Album ist der beruhigende Beweis dafür, dass englischsprachiger Indie aus Deutschland mehr als wohlauf ist.“ Gitarre und Bass. Heft 4/22

Und der Münchner Merkur schreibt:

Ihre Band Onemillionsteps wollen Nora Oertel, Jonas Teichmann und Max Schneider als Gegenentwurf zu einer Mode verstanden wissen.

„Heute scheint es Trend, die eigene künstlerische Vision radikal autonom durchzusetzen“, lassen sie verlauten. Die Folgerung: Wenn es also immer weniger Bands gebe, braucht es vielleicht einfach die umso dringender, die es schon seit Jahren gibt. 

Onemillionsteps machen seit 2013 Musik, und seither hat sich einiges getan für die drei Nordlichter, die mit „White is all Colors“ ein spätes, aber durchaus spannendes Album-Debüt vorlegen. Es erscheint erfreulicherweise vor allem auf Vinyl und klingt sehr organisch, obwohl die Stücke einen Spagat zwischen Indie-Rock, Pop und elektronischen Elementen wagen. Mal grüßt Björk, mal Bowie, mal die Shoegazer der Neunziger – tatsächlich aber hat das Trio, was andere Bands vergeblich suchen: einen eigenen Sound. 

CD/Vinyl: https://bit.ly/OMS_Records_Shop

Spotify: https://spoti.fi/3oYpqQN

Bandcamp: https://bit.ly/OMS_Records_Bandcamp

Apple Music: https://apple.co/33vYpwF

Tidal: https://bit.ly/oms_album_tidal  

Alle weiteren Informationen findet ihr auch auf der Webseite der NORDER147: www.norder147.com
Auf Facebook findet ihr uns hier
E-Mail: info@norder147.com
Norderstr. 147
24939 Flensburg

 

Werbung

Über akopol

Netzwerk für mehr Öffentlichkeit, Transparenz und Demokratie in Flensburg

Veröffentlicht am 18. April 2022 in Bürgerbeteiligung, Bildung, Flensburg News, Kultur, Kulturtipps, Soziales, Veranstaltungstipps und mit , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: