Flensburg mit Rekordeinnahme bei der Gewerbesteuer

Oberbürgermeisterin bestätigt gute Wirtschaftsentwicklung in Flensburg

Flensburg. Nicht nur der Kämmerer ist zufrieden. Die Oberbürgermeisterin freut sich über die positive Wirtschaftsentwicklung in Flensburg und sieht dies als Bestätigung der bisherigen Strategie an.

Oberbürgermeisterin Simone Lange freut sich über die Rekordeinnahme bei der Gewerbesteuer – Foto: Jörg Pepmeyer

Bei den Gewerbesteuereinnahmen ist 2021 mit 55 Mio. € ein neuer absoluter Höchststand erreicht worden, nachdem bereits in den Jahren zuvor die Gewerbesteuereinnahmen stetig gewachsen sind.

Das Haushaltsjahr 2022 ist mit 56 Mio.€ geplant und die Vorauszahlungen haben sich von 38 Mio. (2021) auf 40 Mio.€ (2022) ebenfalls erhöht. Das zeigt deutlich, dass die Stadt diese Entwicklung richtig eingeschätzt hat.

Oberbürgermeisterin Simone Lange: „Ich freue mich natürlich über dieses hohe Steueraufkommen. Es trägt zur Entspannung unserer städtischen Finanzlage bei, zeigt aber auch, dass die Flensburger Wirtschaft der Pandemie getrotzt hat, solide dasteht und dass wir auf eine erfolgreiche Standortpolitik der letzten Jahre schauen können. Viele verschiedene Faktoren haben dazu beigetragen, dass wir neue Unternehmen ansiedeln, Erweiterungsmöglichkeiten für ansässige Unternehmen realisieren konnten und dass wir in enger Zusammenarbeit mit der Wirtschaft und den Wirtschaftsverbänden die Herausforderungen gemeistert haben.

Diese Bestätigung erfahren wir nun auch durch das aktuelle Ergebnis des Standort-Rankings des Informationsnetzwerkes der DDW, „Die deutsche Wirtschaft”, worüber wir uns ebenfalls freuen.“

Und Simone Lange abschließend: „Wir dürfen jetzt nicht locker lassen, denn für weiterhin gute Wirtschaftsentwicklungen brauchen wir Spielräume und innovative Lösungen. Unsere Stadt hat die besten Voraussetzungen, sich wirtschaftlich weiterhin erfolgreich zu entwickeln. Als die beiden Schwerpunkt sehe ich weiterhin die Ansiedelung von produzierendem Gewerbe und die Bestandspflege der ansässigen Unternehmen.”

Über akopol

Netzwerk für mehr Öffentlichkeit, Transparenz und Demokratie in Flensburg

Veröffentlicht am 22. Januar 2022, in Daten und Zahlen, Flensburg News, Haushalt, Wirtschaft. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: