Corona-Kundgebungen am heutigen Samstag – Abschlussmeldung der Polizei Flensburg

Veranstaltungen mit insgesamt rund 350 Teilnehmern

Flensburg (ots) In der Flensburger Innenstadt kam es am Samstagnachmittag (22.01.22) erneut zu mehreren Versammlungen. In der Zeit von 14.00 Uhr bis 17.40 Uhr wurden deshalb bereits im Vorwege Verkehrssperrungen in der Innenstadt veranlasst, so dass an verschiedenen Einfahrtstraßen der Verkehr abgeleitet wurde. Die Polizei und Vertreter der Versammlungsbehörde der Stadt Flensburg waren ebenfalls vor Ort und haben die Versammlungen begleitet, die weitestgehend störungsfrei verliefen.

Eine angemeldete Versammlung war zuvor unter dem Thema „Mit Maske gegen die Impfpflicht“ bei der Versammlungsbehörde der Stadt Flensburg angezeigt worden. Nach einer Auftaktkundgebung um 14 Uhr an der Hafenspitze setzte sich der Aufzug mit ca. 150 Personen gegen 14.25 Uhr auf der im Kooperationsgespräch vereinbarten Route über die Schiffbrücke, Neue Straße, Fußgängerzone in Bewegung. Dort wurde der Aufzug kurzfristig durch eine Sitzblockade von fünf Gegendemonstranten aufgehalten, welche jedoch von Polizeikräften geräumt wurde. Es ging dann weiter in Richtung Südermarkt, Rote Straße zum Rathausplatz. Über die Friesische Straße, Angelburger Straße, Süderhofenden ging es dann zurück zur Hafenspitze. Nach einer Abschlusskundgebung wurde diese Versammlung um 15.55 Uhr beendet. An dieser angemeldeten Versammlung nahmen in der Spitze ca. 200 Personen teil, wovon der ganz überwiegende Teil der Verpflichtung zum Tragen eines Mund-Nasenschutzes und des Einhaltens von Mindestabständen nachkam.

Zeitgleich fand eine nichtangemeldete Protestveranstaltung am Rathaus statt, wo sich ca. 150 Personen einfanden. Dabei handelte es sich um eine Gruppierung, welche der Corona-Maßnahmen kritisch gegenübersteht. Die teilnehmenden Personen wurden per Lautsprecherdurchsage aufgefordert, einen Mund-Nasenschutz zu tragen. Dieser Aufforderung kam der größte Teil der Anwesenden nach. Gegen 14.30 Uhr setzten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in einem Aufzug in Bewegung über die Rote Straße in Richtung Süderhofenden. Dort teilte sich der Aufzug. Die eine Hälfte ging weiter in Richtung Hafenspitze, die andere in Richtung Südermarkt. Von dort aus bewegten sich diese Gruppierungen durch die Innenstadt. Sowohl diese, als auch eine Zusammenkunft von ca. 15 Gegendemonstranten wurden von der Versammlungsbehörde als Versammlungen deklariert. Dies wurde den jeweiligen Teilnehmerinnen und Teilnehmern per Lautsprecherdurchsage verkündet.

Bis ca. 17.00 Uhr bewegten sich die verschiedenen Versammlungen, mittlerweile deutlich in der Personenzahl dezimiert, durch das Stadtgebiet. Dabei kam es zu verbalen Auseinandersetzungen mit Gegendemonstranten. Weitere Auseinandersetzungen wurden durch das starke Polizeiaufgebot verhindert. Die Verkehrssperrungen wurden um 17.40 Uhr aufgehoben. Der Polizeieinsatz wurde gegen 17.45 Uhr beendet.

Über akopol

Netzwerk für mehr Öffentlichkeit, Transparenz und Demokratie in Flensburg

Veröffentlicht am 22. Januar 2022, in Flensburg News. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: