Archiv für den Tag 12. Dezember 2021

Protest gegen Corona-Maßnahmen und Gegendemo in Flensburg

Flensburg (ots) Am Samstagnachmittag (11.12.21) kam es zu mehreren nicht angemeldeten Demonstrationen in der Flensburger Innenstadt. Die Polizei war mit einem größeren Kräfteaufgebot und der Versammlungsbehörde der Stadt Flensburg vor Ort. Es gab Sitzblockaden und Verkehrsbeeinträchtigungen.

Sowohl am Rathaus als auch im Bereich ZOB/Norderhofenden versammelten sich gegen 15:00 Uhr jeweils ca. 100 Personen, die den Coronamaßnahmen kritisch gegenüberstehen und sich im Verlaufe des Nachmittags zu einer gemeinsamen Versammlung zusammenschlossen. Parallel dazu fanden sich ca. 100 Personen zu einer Gegendemonstration in der Friedrich-Ebert-Straße ein. Weitere Gegendemonstranten waren am ZOB und am Rathaus.

Nach einem Kooperationsgespräch mit der Versammlungsbehörde begaben sich die Teilnehmer am Rathaus als Aufzug die Friesische Straße hinunter und wurde im Bereich Angelburger Straße/Süderhofenden durch eine Sitzblockade der Gegendemonstranten gestoppt. Diese wurde durch die Polizei aufgelöst. Der Aufzug, der mittlerweile aus ca. 250 Personen bestand, ging weiter und wurde in Höhe ZOB erneut kurz blockiert. Die Abschlusskundgebung fand in der Schiffbrücke statt. Gegen 16:20 Uhr war die Versammlung beendet und löste sich zügig auf.

Die Polizei konnte ein direktes Einwirken der ca. 150 Gegendemonstranten auf die Teilnehmer des Aufzugs verhindern. Größe Störungen oder Auseinandersetzungen gab es nicht.

Hutkonzert mit Quasivier am 17. Dezember in der Bergmühle

A capella zu dritt mit einer Prise Jazz

Freitag, 17. Dezember um 20 Uhr (Einlass: 19 Uhr)
An der Bergmühle 7, 24939 Flensburg

Veranstalter: Verein zur Erhaltung der Bergmühle e.V.

Am 17.12.21 ist es wieder soweit. Quasivier freut sich auf Ihren Besuch. Quasivier sind drei Sänger – A Cappella in Minimalbesetzung.

Harald Bartaune, Jens Winkel und Michael Latza machen bereits seit der Steinzeit Musik. Seit drei Jahren tun sie das allerdings ohne Instrumente allein mit der Stimme als Gesangswerkzeug. Aus dieser Idee entwickelte sich ein einzigartiger Sound, der mit viel Engagement und Spaß präsentiert wird. Genau das zeigen die Drei auf jeder noch so kleinen Bühne und tragen diesen Spaß in das Publikum hinein.

Die Stücke zeigen eine musikalische Bandbreite von Meghan Trainor über Stevie Wonder bis hin zu Michael Bublé. Manchmal wird auch eine Eigenkomposition vorgestellt. Die Drei von Quasivier schätzen sich – und das Publikum, das sieht und hört man. Es passt einfach alles zusammen.

Zugegeben: Man hört den Swing ziemlich häufig aus den Stücken heraus, denn alle drei schätzen Jazz.

Wer also Spaß an A Cappella, interessanten Stücken und Gesang hat der sollte sich den Auftritt von Quasivier vormerken.

Quasivier

%d Bloggern gefällt das: