Die Humusrevolution – Kostenfreier Online-Workshop am 4. November

Für LandwirtInnen, PolitikerInnen, VerbraucherInnen und Interessierte

Jetzt anmelden!

Das Zentrum für nachhaltige Entwicklung, artefact in Glücksburg, lädt erstmals gemeinsam mit weiteren Bildungsträgern in Kiel und Flintbek zu einer digitalen Veranstaltung.
Die Referentin, Ute Scheub,  stellt ein uraltes, aber in Europa neu entdecktes Konzept dar, dass die Landwirtschaft revolutionieren  und gleichzeitig die Klimakrise ausbremsen könnte.

Wir laden herzlich ein zu einem spannenden Online-Workshop

2021-76: Die Humusrevolution  

am Donnerstag, dem 4. November 2021 von 18:00 bis 19:30 Uhr

Online: https://meet.service-landsh.de/mar-bkh-ayc-lxi.

Die Veranstaltungsgemeinschaft aus Zukunftsfähiges Schleswig-Holstein – Förderung der Bildung für nachhaltige Entwicklung e.V., Bildungszentrum für Natur, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein, RENN.nord, Umweltschutzamt der Landeshauptstadt Kiel und artefact gGmbH laden zum Online-Vortrag von Ute Scheub zum Thema »Regenerative Agrikultur« ein.

Scheub zeigt in Ihrem Vortrag, wie die regenerative Landwirtschaft funktioniert und warum wir eine Humusrevolution brauchen. In einer über Jahrzehnte vermehrt industriellen Landwirtschaft haben Böden einen Großteil ihres Humus verloren. In Form von CO2 ist er nun da zu finden, wo er großen Schaden anrichtet: in der Atmosphäre. Für diese Herausforderung existiert eine Lösung: Mit regenerativer Agrikultur kann der Kohlenstoff dorthin zurückgebracht werden, wo er nützt und dringend gebraucht wird: in den Boden.

Ute Scheub ist Autorin zahlreicher Sachbücher zu den Themen Frieden, Ökologie und Frauen. Zuletzt erschienen von ihr im oekom verlag »Terra Preta« und »Die Humusrevolution«, zwei leidenschaftliche Plädoyers für regenerative Landwirtschaft.

Teilnahmekreis: LandwirtInnen, PolitikerInnen, VerbraucherInnen und Interessierte

Den detaillierten Programmablauf finden Sie hier: Programm_2021-76_Humusrevolution

Teilnahmegebühr: Ein Teilnahmebeitrag wird nicht erhoben.

Die Veranstaltung wird durch Zukunftsfähiges Schleswig-Holstein – Förderung der Bildung für nachhaltige Entwicklung e.V. getragen.
Bitte melden Sie sich schriftlich an!

Anmeldung schriftlich an:

Bildungszentrum für Natur, Umwelt und ländliche Räume
Hamburger Chaussee 25
24220 Flintbek
Fax 0 43 47 704-790

anmeldung@bnur.landsh.de

Über akopol

Netzwerk für mehr Öffentlichkeit, Transparenz und Demokratie in Flensburg

Veröffentlicht am 23. Oktober 2021, in Ökologie, Bürgerbeteiligung, Daten und Zahlen, Flensburg News, Kultur, Kulturtipps, Veranstaltungstipps, Wirtschaft. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: