SSW-Spitzenkandidat: Energiepreise in Schleswig-Holstein viel zu hoch

Nach der Bundestagswahl muss das EEG endlich geändert werden. Dies forderte der SSW-Spitzenkandidat zur Bundestagswahl, Stefan Seidler, bei seinem heutigen Besuch auf der „Husum Wind“-Messe. Denn ausgerechnet im Energiewendeland Schleswig-Holstein seien die Strompreise am höchsten.

„Es kann nicht sein, dass die Bürgerinnen und Bürger in Schleswig-Holstein die höchsten Energiepreise in Deutschland zahlen, obwohl unser Norden beim Ausbau der Erneuerbaren Energien Vorreiter ist. Die Mechanismen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes und die Verteilung der Netzkosten für den Transport unseres sauberen Stroms in den Süden müssen nach der Bundestagswahl dringend geändert werden. Ansonsten wird die Akzeptanz für den Ausbau der Erneuerbaren Energien bei den Bürgerinnen und Bürgern sinken“, sagte Seidler heute bei seinem gemeinsamen Messebesuch mit seiner nordfriesischen Kollegin, der SSW-Wahlkreiskandidatin Sybilla Nitsch.

„Wir wollen, dass der Ausbau der Stromnetze schneller vorangebracht wird und die Kosten bundesweit verteilt werden. Die Netzentgelte sind so anzupassen, dass regenerative Energien nicht zur Belastung werden. Zudem sind regionale Eigenversorgung und die Nutzung erneuerbaren Stroms besonders zu berücksichtigen“, so Seidler.

Sybilla Nitsch fordert zudem, dass der Bund mehr Zuschüsse zur Verfügung stellen muss, um den Ausbau der Offshore-Windenergie in Nord- und Ostsee voranzubringen. „Hierbei müssen natürlich die ökologischen Belastungsgrenzen von Nord- und Ostsee berücksichtigt werden“, stellte Sybilla Nitsch klar. Weiter fordert der SSW, dass der Bund bessere gesetzliche Rahmenbedingungen für eine Gewinnbeteiligung der Bürgerinnen an alternativen Energieformen wie Bürgerwindparks schafft.

„Schleswig-Holstein ist Modellregion für Erneuerbare Energien besonders bei der Windkraft. Und als solche muss Schleswig-Holstein deutlich stärker vom Bundesgesetzgeber unterstützt werden,“ so Nitsch.

Über akopol

Netzwerk für mehr Öffentlichkeit, Transparenz und Demokratie in Flensburg

Veröffentlicht am 14. September 2021, in Ökologie, Daten und Zahlen, Flensburg News, Soziales, Stadtwerke, Stadtwerke Flensburg, Wirtschaft. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 2 Kommentare.

  1. Der SSW ist für alle im Norden Schleswig-Holsteins, die angesichts der Kanditat_Innen-Lage nicht wissen, wen sie wählen woillen, eine echte Alternative! Und die Zweitstimme für den SSW ist nicht vergeudet, denn der SSW hat gute Chancen, einen Platz im Deutschen Bundestag zu ergattern. Und, wer weiß, vielleicht werden es ja aujch zwei…

    Gefällt mir

    • Strompreise in SH viel zu hoch, eine kritische und wahre Entdeckung plus Verkündigung, so vier Wochen vor der BT Wahl, ich denk’ mir meinen Teil.

      Gerne hier noch ein Schmankerl, was der SSW sich für Schleswig Holstein wünscht:
      https://www.zeit.de/news/2021-09/01/ssw-bundestagskandidat-seidler-mehr-verkehrsinvestitionen

      Unumwunden erklärt der SSW Kandidat, dass er nicht die Absicht hat, sich für die Belange von Klima und Umweltschutz einzusetzen, statt dessen konsequent für „Freie Fahrt“ für LKW und Autoverkehr:

      Zitat : „Seidler verwies dabei auf den Forderungskatalog des SSW zur Bundestagswahl sowohl für den Straßen- als auch für den Schienenausbau.
      Die Partei will demnach unter anderem den konsequenten Weiterbau der A 20 mit westlicher Elbquerung bei Glückstadt, langfristig einen dreispurigen Ausbau der A7 bis zur dänischen Grenze und ein schlankeres Planungsrechts, das kürzere Planungszeiträume gewährleistet“

      Das ist doch auch die Absicht fast aller Parteien, also so unübersichtlich scheint mir die Kandidatenliste nicht zu sein.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: