Moin Erstis! Hochschule Flensburg begrüßt ihre neuen Studierenden

Hochschul-Präsident Dr. Christoph Jansen musste die rund 700 Erstsemesterstudierenden online begrüßen. Doch in den nächsten Tagen treffen die Erstis ihre Lehrenden und Kommilitonen auch auf dem Campus. Foto: Lehmann

Noch freie Plätze für schnell entschlossene Studieninteressierte

Für rund 700 junge Menschen beginnt ein neuer Lebensabschnitt: Mit der offiziellen Begrüßung durch das Präsidium der Hochschule Flensburg starten die „Erstis“ ins Studium.   

Mit einem Versprechen begrüßt das Präsidium die neuen Studierende: „Seien Sie versichert, dass wir Ihnen möglichst viel Planbarkeit und Verlässlichkeit in der Studienorganisation bieten“, sagte Dr. Christoph Jansen. Der Präsident der Hochschule Flensburg spielt damit auf die wechselnden Rahmenbedingungen angesichts der Pandemie-Situation und die dadurch nicht immer leichten Planungen des Semesterbetriebs an. In den zuletzt von der Landesregierung angekündigten Lockerungen der Corona-Regeln sieht Jansen gestiegene Möglichkeiten bei der Ausgestaltung der Präsenzlehre. In den technisch geprägten Fachbereichen werden bereits 90 Prozent der Labore und Übungen auf dem Campus stattfinden.

Schon zur „Top-Woche“ hätte er die Studierenden gerne persönlich empfangen, so Jansen. Doch die offizielle Begrüßung der rund 700 Erstsemesterstudierenden zum traditionellen Kennlern- und Informationsprogramm musste unter einem restriktiveren Regelwerk geplant werden und findet daher online statt. Der überwiegende Teil der Einführungswoche geschieht jedoch vor Ort. Nachdem sich die Dekanate, das International Office oder das Mentoring-Programm noch im Videochat präsentieren, geht es in den nächsten Tagen in die einzelnen Studiengänge, wo sich die neuen Studierenden und die Lehrenden in Kleingruppen persönlich treffen.

In den Bachelorstudiengängen Maschinenbau und Energiewissenschaften, Bio-, Lebensmittel- und Verfahrenstechnologie, Angewandte Informatik, Medieninformatik, Wirtschaftsinformatik sowie Internationale Fachkommunikation gibt es noch einige freie Plätze. Ebenso in den Masterprogrammen Internationale Fachkommunikation, Systemtechnik, eHealth und Business Management. Wer an einem kurzfristigen Studienstart Interesse hat, möge sich bitte an die Bewerbungsinfo der Hochschule Flensburg wenden: bewerbungsinfo@hs-flensburg.de.

Infos zu allen Studiengängen sind unter https://hs-flensburg.de/studieninteressierte/angebot abrufbar.

Auch die spätentschlossenen Einschreiber*innen finden alle wichtigen Infos für Erstsemester online und jederzeit verfügbar. Das Programm der TOP-Woche sowie weitere Infos finden Sie unter: https://hs-flensburg.de/go/topwochen.

Über akopol

Netzwerk für mehr Öffentlichkeit, Transparenz und Demokratie in Flensburg

Veröffentlicht am 14. September 2021, in Flensburg News. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: