Archiv für den Tag 20. Juli 2021

Stadtspaziergang „Walk & notice“ am 25. – 31. Juli: Aufenthaltsqualität der Flensburger Innenstadt

Forum-Suedermarkt-Plus-200pxVon: Innenstadtforum Südermarkt-PLUS

“Hier ist es schön – hier bin ich gern!”- Wo trifft das in Flensburg zu, wo ist noch Luft nach oben? Helfen Sie mit, die Schwachstellen zu finden und Flensburg schöner zu machen!

“Walk & notice” bedeutet “gehen und wahrnehmen”:  An ausgewählten Standorten lassen wir uns Zeit: Wir nehmen die Umgebung und unsere Eindrücke und Empfindungen wahr. Beobachtungen, Wünsche und Vorschläge sammeln wir mit Hilfe von Fragebögen. So lassen sich Stärken und Entwicklungschancen wahrnehmen. Die Aktion findet statt in Kooperation mit dem VCD Flensburg (mehr).

Stadtspaziergang “Walk & notice” in der Großen Straße – 25.-31. Juli 2021

Als Route haben wir diesmal die Große Straße mit drei Stationen ausgewählt. Feste Orte helfen uns, die verschiedenen Beobachtungen zusammenzutragen und auszuwerten.
Probieren Sie nach Lust und Laune einen oder alle drei Beobachtungsorte in der Großen Straße aus. Auf den Bögen finden Sie jeweils alle Infos.
(Alternativ: Alle drei Bögen auf einmal herunterladen – PDF-Datei: mehr)

Beobachtungsbogen_Grosse-Strasse-65 (PDF-Datei)

1. Die erste Beobachtungsstation: Große Straße 3-9.
Stellen Sie sich mit dem Rücken zwischen die beiden Häuser und blicken Sie sich um!

Beobachtungsbogen_Grosse-Strasse-03-09 (PDF-Datei)

2. Zweite Beobachtungsstation: Große Straße 39.
Hier können Sie bequem Platz nehmen und sich umschauen.

Beobachtungsbogen_Grosse-Strasse-39 (PDF-Datei)

3. Dritte Beobachtungsstration: Große Straße 65.
Auch hier bietet sich wieder eine Bank an. Lassen Sie sich nieder und nehmen Sie das Umfeld wahr.

Beobachtungsbogen_Grosse-Strasse-65 (PDF-Datei)

Fertig? Super, danke!

  • Bitte hier in den Briefkasten stecken: Spielzeuggeschäft Kaskade, Große Straße 21-23, 24937 Flensburg
  • Oder mailen Sie die Beobachtungsbögen – gern mit Fotos! – an kontakt@suedermarkt-plus.de.

SSW-Spitzenkandidat Stefan Seidler auf Sommertour in Schleswig-Holstein

14 Tage lang wird der Spitzenkandidat des SSW zur Bundestagswahl Betriebe, Verbände und Institutionen besuchen, um sich ein Bild davon zu machen, wo der Schuh drückt im echten Norden.

csm_Stefan_Seidler_1146aedac5Los geht es am morgigen Mittwoch mit mehreren Terminen in Seidlers Heimatstadt Flensburg. Am 22. und 23. Juli gastiert der SSW-Spitzenkandidat den Kreis Schleswig-Flensburg, während am 26. Juli Pinneberg auf dem Programm steht. Hier trifft Stefan Seidler u.a. auf die Helgoländer SSW-Direktkandidatin Claudia Edmund.

Für den 27. und 28. Juli wartet ein voller Terminkalender in Nordfriesland auf den Spitzenkandidaten, und vom 29. bis 30. Juli stehen diverse Termine in Rendsburg-Eckernförde und Kiel an.

Anfang August geht  die Tour weiter nach Holstein. Hier stehen u.a. Fehmarn, Neustadt, Lübeck und Bad Segeberg auf dem Programm. Den Abschluss der Sommertour bildet ein Lauf um die Flensburger Förde mit Parteifreunden.

Seidler: „Ich freue mich auf viele gute Gespräche und den einen oder anderen Hinweis, wo der Schuh drückt im Lande. Wir vom SSW treten schließlich zur Bundestagswahl an, um die regionale Stimme Schleswig-Holsteins in Berlin zu sein.“

Wer Stefan Seidler auf seiner Sommertour begleiten oder treffen möchte, wird gebeten, dies telefonisch mit Mats Rosenbaum (Mobil: 01522 4144354) abzustimmen.

Eckpunkte für eine Neufassung der Corona-Bekämpfungsverordnung vorgelegt

Covid2

Schleswig-Holstein: Lockerungen im Hotel- und Gaststättenbereich sowie bei privaten und öffentlichen Veranstaltungen treten ab kommenden Montag in Kraft

KIEL 19.07.2021. Die Landesregierung hat sich auf die Eckpunkte für eine Neufassung der Corona-Bekämpfungsverordnung verständigt, die am Montag, 26. Juli, in Kraft treten wird.

Die bisherigen Kontaktbeschränkungen bei Ansammlungen und Zusammenkünften (maximal zehn Personen aus zehn Haushalten) werden angesichts der derzeitigen Infektionslage verändert: Künftig können sich bis zu 25 Personen treffen. Kinder unter 14 Jahren sowie Genesene und Geimpfte werden hierbei weiterhin nicht mitgezählt.

Die Rahmenbedingungen für Veranstaltungen werden, wie angekündigt, entsprechend dem Veranstaltungsstufenkonzept geändert. Die Begrenzung der Teilnehmerzahl bei Veranstaltungen mit Gruppenaktivität (Feste, Feiern, Empfänge usw.) wird aufgehoben; dies gilt auch für die Veranstaltungen mit Marktcharakter (unter den bereits bestehenden Auflagen wie der Quadratmeterbeschränkung und Mund-Nasen-Bedeckung in Innenbereichen) und Veranstaltungen mit Sitzungscharakter (es gelten aber weiterhin Auflagen wie max. Auslastung von 50 Prozent); Veranstaltungen mit Eventcharakter sind in Außenbereichen und unter strengen Auflagen zulässig (Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung, Erstellung eines Hygienekonzepts mit Berücksichtigung der An- und Abreise, Kontaktdatenerhebung, Testpflichten, Genehmigung durch die zuständige Behörde, Einsatz von Ordnungskräften).

Auch bei Versammlungen werden die Teilnehmerbegrenzungen aufgehoben. Teilnehmerbegrenzungen entfallen ebenfalls für Gottesdienste.

Weitere Anpassungen:

  • Die Testpflicht für Besuche von Gaststätten in Innenbereichen entfällt.
  • Die Testpflicht bei Veranstaltungen mit Gruppenaktivität wird aufgehoben.
  • Die verbliebenen Testpflichten für Sport sowie Angebote der Kinder und Jugendhilfe in Innenbereichen entfallen.
  • Die bisherige Folgetestung bei Besuch eines Beherbergungsbetriebes entfällt.
  • Die Maskenpflicht für Schiffsverkehre (ÖPNV wie touristisch) wird in den Außenbereichen aufgehoben.

Am 22. Juli soll die Neufassung der Verordnung beschlossen werden, am 26. Juli wird sie in Kraft treten.

Kulturwoche Flensburger Norden vom 26. – 30. Juli im unteren Galwik-Park – Eintritt frei

Live-Musik, Gastro, Tanz & DJ

Jeweils von 18 – 22 Uhr

Neustadt

Montag, 26.Juli
Pabameto
Gabriel Macaya
Per Kruse

Dienstag, 27. Juli
Neustadtchor
Nick Nordmann
Ghosttrip

Mittwoch, 28. Juli
Friedrich Jr.
Pajazzo
Panty Meltdown Aftermath

Donnerstag, 29. Juli
Katerstimmung
Stella und Sheba
Soulfood

Freitag, 30. Juli
Intercultural Musicproject
Policia do Samba
DJ Christian + Silvia Feuersenger

Für Getränke sorgen Daniel vom Weinkontor und Jan von der Westindienbrauerei

Die Gastronomie übernehmen Einrichtungen und Vereine aus dem Flensburger Norden

Gefördert durch das Kulturbüro der Stadt Flensburg und den SSF (Sydslesvigsk Forening)
Veranstaltet vom Verein Flensburger Norden / Verein Creakult / Musikerstammtisch Flensburg / Verein 8001

Mehr zur Kulturwoche auch auf der Facebook-Seite vom Verein Flensburger Norden

Großer Fahrrad-Flohmarkt am 30. Juli auf dem Südermarkt leider abgesagt

“Alles rund ums Rad” – darum geht es beim großen Fahrrad-Flohmarkt am Freitag, 30. Juli, 15:00-18:00 Uhr am Südermarkt. Fahrräder, Ausrüstung und sonstigen Bedarf rund ums Rad kann man hier kaufen, verkaufen und tauschen – von privat für privat!
Wer Keller und Garage leeren oder zum Beispiel neue Räder für die Kids besorgen will, ist herzlich willkommen!

Organisatorisches: Nach aktuellem Stand ohne Anmeldung. Der Platz kann – mit Abstand – frei gewählt werden

Veranstalter: ADFC Flensburg, Aktionsgruppe KLIMA Flensburg, Innenstadtforum Südermarkt-PLUS, VCD Flensburg – mit Unterstützung der Marktaufsicht Flensburg.
Kontakt: kontakt@suedermarkt-plus.de

Fahrrad-Flohmarkt

%d Bloggern gefällt das: