Online-Diskussion: „Erfolgreich wirtschaften in Stadt und Land – Vorschläge für die wirtschaftliche Transformation in Schleswig-Holstein“ 02.06.2021

Impulspapier für die wirtschaftliche Transformation in Schleswig-Holstein

Die Friedrich-Ebert-Stiftung lädt herzlich ein zur Diskussion:

Am Mittwoch, 02.06.2021, 18.00 Uhr, online

Anmeldung erbeten

Die Pandemie hat großen Veränderungsbedarf in Deutschland deutlich gemacht: Die Digitalisierung braucht einen flächendeckenden Netzausbau, die Arbeitswelt verändert sich schneller denn je und um Klimaschutzziele zu erreichen, sind viele Schritte nötig. All das muss wirtschaftspolitisch gestaltet werden – auch in Schleswig-Holstein und erst recht angesichts der wirtschaftlichen Krise, die die Corona-Pandemie ausgelöst hat. Eine wichtige Aufgabe wird dabei sein, regionale Unterschiede nicht aus dem Blick zu verlieren und die spezifischen Stärken städtischer und ländlicher Wirtschaftsräume miteinander zu verbinden.

Über das Zusammenspiel und bisweilen auch das Gegeneinander von Stadt und Land in Schleswig-Holstein, über die politische Aufgabe, Unterschiede im Land gerecht auszugleichen und über die Möglichkeiten, die Wirtschaft im nördlichsten Bundesland technologiebasierter, wissenschaftsaffiner und gründerfreundlicher auszurichten, diskutieren wir mit unseren Gästen:

Dr. Ralf Stegner, MdL, Vorsitzender der SPD-Fraktion im schleswig-holsteinischen Landtag sowie Kandidat bei der Bundestagswahl im Wahlkreis Pinneberg, und mit

Prof. Dr. Henning Vöpel, Direktor des Hamburgischen Weltwirtschafts-Instituts (HWWI) und Autor des FES-Impulspapiers „Mehr Fortschritt wagen!“, das Perspektiven und Potenziale für den norddeutschen Wirtschaftsraum für die Zeit nach der Pandemie aufzeigt.

Moderation: Ingo Egloff, Vorstand Hafen Hamburg – Marketing und Sprecher des FES Managerkreis Nord-Ost

Eine gemeinsame Veranstaltung von FES Managerkreis Nord-Ost und dem FES Regionalbüro Julius-Leber-Forum

Erfolgreich wirtschaften in Stadt und Land – Vorschläge für die wirtschaftliche Transformation in Schleswig-Holstein
Mittwoch, 2. Juni 2021, 18:00 bis 19:30 Uhr, online

Bitte melden Sie sich über unsere Internetseite an: www.fes.de/lnk/wirtschaft-neudenken

Angemeldete Teilnehmer_innen erhalten am 01.06.21 per eMail die Zugangsdaten zu der online-Diskussion sowie technische und Datenschutzhinweise.

Für eine starke Soziale Demokratie Viele weitere Veranstaltungen zu aktuellen politschen Themen gibt es auf unserer Internetseite julius-leber-forum.de Hier finden Sie Informationen über die FES, unser Engagement und unsere Angebote. Sie können sich zu Veranstaltungen persönlich anmelden oder online teilnehmen, FES-Publikationen lesen und auf unseren Kanälen im Sozialen Netz mitdiskutieren:

Friedrich Ebert StiftungTwitter: @FESHamburg
facebook: fb@fes.nord

Friedrich-Ebert-Stiftung
Tel. 040-325 874-0
hamburg@fes.de
www.julius-leber-forum.de

Über akopol

Netzwerk für mehr Öffentlichkeit, Transparenz und Demokratie in Flensburg

Veröffentlicht am 20. Mai 2021 in Bürgerbeteiligung, Bildung, Daten und Zahlen, Flensburg News, Inklusion und Integration, Kultur, Kulturtipps, Soziales, Veranstaltungstipps und mit , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: