Ästhetik und Praxis im Film: Gesprächsreihe startet

Jeweils am 30.03. und 13.04.

Das Irgendwas-mit-Medien-Zentrum der Hochschule und Europa-Universität Flensburg freut sich die zweite Filmgesprächsreihe anzukündigen.

Den Auftakt macht am Dienstag, den 30. März 2021, um 18 Uhr der zeitgenössische Videokünstler Peter Welz, dessen Werke sich u.a. in der Sammlung Goetz, der Sammlung Falckenberg und in der Sammlung des Museums für Moderne Kunst in Frankfurt befinden. Prof. Dr. Friederike Rückert (EUF), die das Gespräch auch moderieren wird, freut sich einen so renommierten Künstler für die Gesprächsreihe gewonnen zu haben: „In seinen künstlerischen Arbeiten, in denen er Malerei, Video und Tanz verbindet, spielt das Filmische eine zentrale Rolle.“

Zweiter Gast in der Filmgesprächsreihe ist am 13. April 2021 die preisgekrönte Animationsregisseurin Cris Wiegandt, die statischen Objekten mit Stop-Motion, 2D und 3D Leben einhaucht, sowie der deutsche Kameramann Dedo Weigert (Datum tba), der 1991 für die Erfindung seine weltbekannten Filmbeleuchtungssystem Dedolight eine Oscar gewonnen hat.

Konkret soll es bei den Gesprächen um Erfahrungen mit dem Spannungsverhältnis Filmästhetik und Filmpraxis gehen. Also: Wie geht man als Filmschaffende*r damit um, dass Ideen irgendwann auf eine Finanzierung treffen müssen, was waren Wege, Möglichkeiten aber auch Irrtümer dabei? Wann wurde aus dem Filmemachen ein Einkommen? Wie geht man mit der oft allzu einfachen Gegenüberstellung von »Kunst oder Kommerz« um? Was ist, auch im Rückblick, die Einstellung dazu? Natürlich geht es aber auch um die jeweiligen Filmwerke unserer Gäste, deren Ästhetik und Herausforderungen bei der künstlerisch-praktischen Umsetzung, so sollen in den Gesprächen auch Filmausschnitte gezeigt und intensiver besprochen werden. Bei alldem darf aber natürlich auch gern ein bisschen aus dem Nähkästchen des Filmbusiness geplaudert werden…

Organisator*innen: Isabelle Chaplot, Dr. Markus Herschbach, Prof. Klaus Hoefs, Prof. Jim Lacy, Dr. Eva Pluharova-Grigiene, Prof. Dr. Friederike Rückert, Sven Sonne, Ute Storm, Dr. Jutta Zaremba (Abteilung Kunst und visuelle Medien des Instituts für Ästhetisch-Kulturelle Bildung der EUF & Schwerpunkt Film der Medieninformatik (FB 3) der HS Flensburg).

Link zum Online-Meeting am Dienstag, 30 März 2021, um 18:00 Uhr

https://uni-flensburg.webex.com/uni-flensburg-de/j.php?MTID=m37ad49a72b5d7662ca74b81b335cb0a4

Link zum Online-Meeting am Dienstag, 13. April 2021, um 18:00 Uhr

https://hs-flensburg.webex.com/hs-flensburg-en/j.php?MTID=m634db6e065a6b2b93a03e51ba78ebd63

Passwort jeweils: Animation

Über akopol

Netzwerk für mehr Öffentlichkeit, Transparenz und Demokratie in Flensburg

Veröffentlicht am 29. März 2021, in Bürgerbeteiligung, Bildung, Flensburg News, Kultur, Kulturtipps, Veranstaltungstipps. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: