Archiv für den Tag 13. Februar 2021

Online Veranstaltung am 17.02.2021: Von Bäumen, Bauherren und Besetzungen – wie radikal muss Widerstand sein?

Eine Veranstaltung von DIE LINKE. Flensburg
Mittwoch, 17. Februar 2021 um 20:00 Uhr
Online: us02web.zoom.us
Preis: Kostenlos
Öffentlich · Jeder auf und außerhalb von Facebook

Der Bau eines Hotels am Bahnhof und die damit drohende Rodung des geschützten Waldes ist derzeit ein heißes Thema in der Stadt. Wir wollen über die aktuelle Situation sprechen und über zivilen Ungehorsam. Denn nicht zuletzt die Erhaltung des Hambacher Forstes zeigt, dass sich Widerstand lohnt. Zu Gast sind Hanna Poddig (Umweltaktivistin und Autorin) und Lorenz Gösta Beutin (Sprecher für Energie- und Klimapolitik der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag)

Videobotschaft von Oberbürgermeisterin Simone Lange vom 12.02.2021 zur Corona-Lage in Flensburg

In dieser Videobotschaft beschreibt die Flensburger Oberbürgermeisterin Simone Lange die aktuelle Lage in der Fördestadt. Sie berichtet den Flensburger*innen von den neuen Verschärfungen und weshalb diese zum aktuellen Zeitpunkt notwendig sind.

Stadt Flensburg: Tagesmeldung Corona 12.02.2021

Flensburg. Flensburg. Die Gesundheitsdienste der Stadt Flensburg melden für den 12.02.2021 folgende aktuelle Zahlen zur Corona-Pandemie:

Positive gesamt: 1266 (plus 10 zu gestern)
– genesen 722
– verstorben: 27
– aktive Infektionen: 517
– Quarantänefälle: 686

Die bestätigten Fälle können folgenden Bereichen zugeordnet werden:

Indexfall in Familie oder WG: 4
Freundeskreis 0
Zeitarbeit: 2
Arbeitsplatz: 4
Schule 0
Kita 0
Pflegebereich 0
Krankenhaus 0
Reiserückkehrer 0
Wohnungslos 0
unbekannt oder
Ermittlung nicht abgeschlossen 0

Mutationen (vordiagnostizierte Meldungen): 233

Der Inzidenzwert für den 13.0.2. beträgt 126,4.

THE FEMALE ANSWER: Nejla Yilmazturk mit „Female Rhapsody“ vom 19. bis 22.02.2021 in der NORDER147 in Flensburg

Das internationale Residenzprogramm

„THE FEMALE ANSWER“ 1/2021 der NORDER147

wird vom 19. – 22. Februar, jeweils zwischen 16 und 22 Uhr von

Nejla Yilmazturk

bestritten. Sie stammt aus Istanbul und lebt abwechselnd in der Türkei und in Deutschland.

„Female Rhapsody“ by Nejla Yilmazturk

Ein Aufschrei in der von Männern dominierten Kunstwelt.

Das heutige Verständnis eine Rhapsodie ist an keine spezielle Form der Musik gebunden, und so werde ich In meinem experimentellen Prozess, der mich an ein feministisches Labor erinnert, die Begriffe „Kampf & Feminismus“ für mich neu definieren.

In unterschiedlichen Medien wie Malerei, Illustration und Linolschnitt wird die Ungerechtigkeit verarbeitet, die mir seit Anbeginn der Zeit als Frau auf dieser Erde begegnet.

Mein Leben in der Türkei, die Reisen durch Europa und der jetzige Lebensmittelpunkt in Deutschland bilden hier wichtige Standorte für meinen Erkenntnisgewinn bezüglich meiner „Weiblichkeit“. Wie gestalte ich den freien Umgang mit dieser „Konstruktion der Weiblichkeit“.

Die Kernfragen die mich bewegen sind folgende: Welche weiblichen „Idole“ dienten mir als Vorbild?

Wieso all diese Verbrechen gegen Frauen in der Türkei?

Freiheit & Weiblichkeit?

Manchmal reicht ein einziges Bild um ein Thema neu zu beleuchten. Ich werde meine Stimme für einen Aufschrei nutzen. Lasst die „Female Rhapsody“ beginnen!

Nejla Yilmazturk

Fashion Designer, Künstlerin, Illustratorin

Für „THE FEMALE ANSWER“ NORDER147 – Flensburg/Germany

English version:

“Female Rhapsody“ by Nejla Yilmazturk

An outcry in the male-dominated art world.

The current understanding of a rhapsody is not tied to any particular form of music, and so in my experimental process, which reminds me of a feminist laboratory, I will redefine the terms “Fight and Feminism” for myself.

In various media such as painting, illustration and linocut, the injustice that I have encountered as a woman on this earth since the beginning of time is processed.

My life in Turkey, the travels through Europe and the current center of my life in Germany are important locations for me to gain knowledge about my „femininity“.

How do I design the free use of this „construction of femininity“.

My main questions are:

Which female “idols” served as models?

Why all these crimes against women in Turkey?

Freedom & Femininity?

Sometimes a single picture is enough to shed new light on a topic. I will use my voice to scream. Let the “Female Rhapsody” begin!

Nejla Yilmazturk

Fashion Designer, Artist, Illustrator

For „THE FEMALE ANSWER“ NORDER147 – Flensburg/Germany

Alle weiteren Informationen findet ihr auch auf der Webseite der NORDER147: www.norder147.com
Auf Facebook findet ihr uns hier
E-Mail: info@norder147.com
Norderstr. 147
24939 Flensburg

 

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: