Archiv für den Tag 18. Dezember 2020

Neujahrsempfang in Flensburg fällt aus

Grußvideo statt Ansprache beim Neujahrsempfang
Stadtpräsident und Oberbürgermeisterin zu Weihnachten

Flensburg. Der traditionelle Neujahrsempfang der Stadt Flensburg im Deutschen Haus kann coronabedingt nicht stattfinden. Um dennoch nicht auf die Neujahrsansprache an die Flensburger*innnen verzichten zu müssen, haben sich Stadtpräsident Hannes Fuhrig und Oberbürgermeisterin Simone Lange entschlossen, ihre Grußbotschaft in ein Video zu fassen, dass ab sofort unter diesem Link  https://youtu.be/v-Ha_3UNHV8   angesehen werden kann.

Corona-Lockdown in Flensburg: Stadtbibliothek, vhs und Stadtarchiv bleiben voraussichtlich bis zum 10.01.2021 geschlossen

Geschlossen, aber nicht verlassen
Erreichbarkeit und Online-Angebote der Stadtbibliothek

Flensburg. 2. Lockdown – auch die Stadtbibliothek muss schließen, die Online-Angebote sind weiter nutzbar

Im Rahmen des 2. harten Lockdowns muss auch die Stadtbibliothek schließen. Sie bleibt in dem Zeitraum vom 16.12.2020 bis voraussichtlich 10.01.2021 für den Publikumsverkehr geschlossen. Auch der Bücherbus darf nicht fahren, somit entfällt leider das Angebot der Abholung vorbestellter Medien auf dem Südermarkt.

Dies regelt der §10 der aktuellen Landesverordnung. Die Ausgabe vorher bestellter Ware ist
ausdrücklich nur für den Einzelhandel zulässig.

Die Rückgabekästen der Bibliothek dürfen nicht geleert werden. Alle Medien, mit einem
Rückgabedatum für den Zeitraum der Schließung, wurden automatisch verlängert. Es werden keine Gebühren entstehen! Ebenso werden auch Bibliotheksausweise, die während der Schließung ablaufen würden, automatisch verlängert, damit die Onleihe weiterhin genutzt werden kann.

Geschlossen, aber nicht verlassen – Erreichbarkeit und Online-Angebote

Bis einschließlich 23.12.2020 ist die Bibliothek telefonisch erreichbar (0461/85-2569) in der Zeit von 10.00 bis 13.00 Uhr.
Ab sofort und zunächst bis Mitte Januar ist die kostenlose Anmeldung für die „Onleihe zwischen den Meeren“ mit ihrem breiten Sortiment aus digitalen Büchern, Hörbüchern, Zeitschriften, Zeitungen, Musik, Videos und E-Learning-Kursen wieder möglich. Dieses Mal ist das Online-Angebot erweitert um den Streaming-Dienst „filmfriend“. Dieser umfasst mehr als 2.500 Filme, Serien und Dokumentationen.

Das Angebot richtet sich an alle Interessierten in Schleswig-Holstein, die bisher keinen Zugang zur  „Onleihe zwischen den Meeren“ und/oder dem Angebot „filmfriend“ haben – in der Stadt und auf dem Land. Die Anmeldung erfolgt zentral über die Büchereizentrale Schleswig-Holstein.
Es entstehen keine Gebühren, der Zugang endet nach dem Aktionszeitraum automatisch, es bedarf keiner Kündigung.

Der Link zur kostenlosen Anmeldung und alle aktuellen Meldungen sind auf der Internetseite der Stadtbibliothek zu finden: www.stadtbibliothek.flensburg.de.

vhs Flensburg bleibt geschlossen

Flensburg. Aufgrund der neuen Landesverordnung zur Bekämpfung des SARS-CoV-2 des Landes Schleswig-Holstein finden seit Mittwoch, den 16.12.2020 bis auf Weiteres, mindestens jedoch bis zum 10.01.2021, keine Präsenzveranstaltungen mehr an der vhs Flensburg statt.

 Über mögliche Änderungen informiert die vhs auf ihrer Homepage unter www.vhs-flensburg.de.

 Die Geschäftsstelle in der Flensburg Galerie bleibt ebenfalls bis mindestens 10.01.2021 geschlossen.

Das Stadtarchiv für die Öffentlichkeit geschlossen

Flensburg. Infolge der neuen Regelungen zur Kontaktbegrenzung ist die öffentliche Schließung des Stadtarchivs auf die Zeit vom 19.12.20 – 10.01.21 festgelegt worden.

%d Bloggern gefällt das: