Museumsschiffer holten Äpfel in Glücksburg ab

An Bord wird schon mal vorgekostet – Foto: Kiwitt

41. Apfelfahrt mit Touristikverein Glücksburg

Auch Corona konnte sie nicht stoppen: eine durchaus ansehnliche Armada von kleinen und großen Segelschiffen machte sich am Freitag auf nach Glücksburg, um dort wie in den letzten 40 Jahren von einer Bioland-Plantage Äpfel an Bord zu holen.

Leckere Apfelsorten aus der Region – Foto: Kiwitt

Statt der traditionellen Menschenkette mussten die Helfer entweder die Sackkarre oder kräftige Arme für die gesamte Strecke auf dem Schiffsanleger einsetzen. Die geplanten Apfelfeste mit Ausstellern in Glücksburg und Flensburg waren abgesagt worden.

„Aber wir wollen uns von Corona nicht komplett lahmlegen lassen. Denn wenn wir keine Vitaminbomben mehr liefern, gehen uns die Flensburger sonst noch an Skorbut ein.“ scherzte Werner Kiwitt vom Touristikverein, dessen Mitstreiter auch für die einheimische Landbevölkerung Äpfel und vorgepressten Apfel- und Birnensaft aus dem Naturerlebnisraum von artefact vorhielten.

Tatsächlich herrschte bei trockenem Wetter und einer guten Prise Wind eine entspannte Atmosphäre auf der Seebrücke, die wie immer vom Strandhotel zur Verfügung gestellt wurde. Soweit die Lüttfischer und größeren Schiffe ihre kostbare Ware unfallfrei in den Flensburger Hafen zurückbrachten, wird sie dort in kleinerem Rahmen verhökert.

Über akopol

Netzwerk für mehr Öffentlichkeit, Transparenz und Demokratie in Flensburg

Veröffentlicht am 11. Oktober 2020, in Ökologie, Bürgerbeteiligung, Daten und Zahlen, Flensburg News, Kultur, Soziales, Veranstaltungstipps. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: