Flensburg: Keine Räumung des Bahnhofswaldes geplant

Eine Meldung der Polizei Flensburg, Schleswig-Flensburg und Nordfriesland

Seit Donnerstag (01.10.20) sind einige Bäume im sogenannten Bahnhofswald in der Bahnhofstraße in Flensburg von einigen Personen besetzt.

In den Sozialen Medien kursieren derzeit Gerüchte, dass eine Räumung des Waldes begonnen habe und die Polizei mit entsprechenden Kräften vor Ort sein soll. Dies ist eine Falschmeldung.

Richtig ist:

▪️ zum jetzigen Zeitpunkt sind keine Räumungsmaßnahmen geplant,

▪️ die Polizei ist immer mal wieder mit geringen Kräften vor Ort, um die Situation zu beobachten,

▪️ die gesamte Situation wird rechtlich bewertet,

▪️ der ganze Prozess kann einen langen Zeitraum in Anspruch nehmen.

Die Polizei bittet darum, die bisher entspannte und friedliche Situation im Bahnhofswald nicht durch Falschmeldungen und Spekulationen zu beeinträchtigen.

 

Über akopol

Netzwerk für mehr Öffentlichkeit, Transparenz und Demokratie in Flensburg

Veröffentlicht am 2. Oktober 2020, in Ökologie, Bahnhofswald, Bahnhofswald Flensburg, Bürgerbeteiligung, Flensburg News, Soziales. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: