Faszination Lochbildkamera – Ausstellung vom 1.8. bis 30.9.2020 bei In Kürze Kunst in Flensburg

Ausstellungseröffnung am Samstag, den 1.8.2020 um 17 Uhr

Faszination Lochbildkamera

– oder: Wie wir die Wirklichkeit zurückholen

Arbeiten von Matthias Holling, Michael Möller und Jörg Oestreich

Die Lochbildkamera ist die einfachste und ursprünglichste Art, ein reales Abbild zu erzeugen.

Stellen Sie sich einmal vor, Sie hätten statt Ihrem Smartphone einen Schuhkarton, eine Kaffeedose oder einen Reisekoffer, mit dem Sie Ihre Bilder machen würden. Das Einzige, was diese Kisten benötigten, wäre ein kleines Loch auf der Vorderseite.

Das Prinzip der Camera Obscura (der dunkle Raum), auf dem die Lochbildfotografie basiert, ist schon seit der Antike bekannt und nutzt die Eigenschaft des Lichtes, sich geradlinig auszubreiten.

Wie unterschiedlich die auf solche Art entstehenden Bilder sein können, wird ab dem 01.08. bei In Kürze Kunst zu sehen sein.

Mehr Infos

in-kuerze-kunst

Norderstraße 135
Flensburg 24939
Germany

Über akopol

Netzwerk für mehr Öffentlichkeit, Transparenz und Demokratie in Flensburg

Veröffentlicht am 25. Juli 2020 in Bürgerbeteiligung, Bildung, Flensburg News, Kultur, Kulturtipps, Soziales, Veranstaltungstipps und mit , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: