Stadtpräsident gibt Radwanderer Grüße aus Flensburg mit auf den Weg

Mit dem Rad von Flensburg nach Füssen

Stadtpräsident Hannes Fuhrig und Radwanderer Bernhard Kunz

Flensburg. Radwanderer Bernhard Kunz aus Regensburg hatte die Idee in diesen Zeiten der Corona-Krise mit einer Tour von der nördlichsten in die südlichste Stadt der Bundesrepublik deutlich zu machen, dass wir gerade jetzt zusammengehören. Er hat seine Reise unter das Motto „Urlaub dahoam“ gestellt.

Von seiner Chefin Oberbürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer unterstützt hatte er sich an Stadtpräsident Hannes Fuhrig gewandt mit der Bitte, Grüße der Flensburger Stadtoberen mit nach Füssen nehmen zu dürfen.

Dieser Bitte kam der Flensburger Stadtpräsident gerne nach und empfing Bernhard Kunz in seinem Dienstzimmer. Ausführlich ließ sich Fuhrig die Reiseplanung erläutern, bevor er dem bayerischen Radwanderer ein Schreiben mit seinen und den Grüßen von Oberbürgermeisterin Simone Lange an den Ersten Bürgermeister Maximilian Eichstätter mit auf die Reise nach Füssen gab. Auch einen schriftlichen Gruß an seine Chefin in Regensburg bekam Bernhard Kunz zusammen mit ein paar kleinen Flensburger Geschenken mit auf den Weg.

Mit den besten Reisewünschen von Stadtpräsident Fuhrig versehen, brach Bernhard Kunz zu seiner ca. 1300 km langen Fahrt von Nord nach Süd durch die ganze Republik auf.

Über akopol

Netzwerk für mehr Öffentlichkeit, Transparenz und Demokratie in Flensburg

Veröffentlicht am 10. Juni 2020, in Ökologie, Bürgerbeteiligung, Flensburg News, Soziales. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: