Nachhaltigen Fisch kaufen: nicht nur auf die Fischart kommt es an

Wer Fisch aus ökologisch nachhaltiger Fischerei kauft, tut drei Mal Gutes: Das wichtige Ökosystem Meer bleibt intakt, die Fischbestände werden nicht zu sehr überfischt und Fisch bleibt als weltweite Nahrungsquelle erhalten.

Fisch ist Teil einer gesunden Ernährung und liefert wertvolle Eiweiße, Fettsäuren und Mineralstoffe. Doch Wildfisch und Meeresfrüchte werden immer knapper: Überfischung und schädliche Fangmethoden lassen die globalen Fischbestände stetig schrumpfen, bedrohen den Fortbestand ganzer Arten und schädigen die Meeresumwelt schwer.
Mehr als die Hälfte der kommerziell genutzten Fischbestände sind bis an ihre Grenze genutzt, mehr als ein Viertel überfischt und drei Prozent bereits komplett erschöpft. Die Fischbestände schrumpfen so sehr, dass sie sich nicht mehr erholen können und immer mehr Ar-ten aussterben. Daher nimmt bereits seit 1995 die Menge an weltweit gefangenem Wildfisch kontinuierlich ab. Als Antwort wird zunehmend mehr Fisch in Aquakulturen gezüchtet. Diese werden jedoch mit Fischmehl aus Wildfang gefüttert.

Nachhaltige Fischerei mit verbindlichen Fangquoten und umweltschonenden Fangmethoden kann helfen, die Artenvielfalt im Meer zu erhalten und kann gewährleisten, dass auch künftige Generationen noch Fisch auf dem Speiseplan haben. Folgender Auflistung können Sie entnehmen, welche Fische noch aus nachhaltiger Fischerei zu bekommen sind. Wichtig dabei sind Fanggebiete, Zertifikate und Fangmethoden. Die Welternährungsorganisation (FAO) teilt die Weltmeere in 19 Gebiete auf. Der Name oder die Nummer des FAO-Fanggebietes, in dem der Fisch gefangen wurde, muss beim Verkauf angegeben werden.

  • Alaska-Seelachs: FAO 61 Nordwestpazifik mit MSC-Zertifikat, FAO 67 Nordostpazifik mit MSC-Zertifikat
  • Pazifischer Heilbutt: FAO 61 Nordwestpazifik mit MSC-Zertifikat, FAO 67 Nordostpazifik mit MSC-Zertifikat
  • Schwarzer Heilbutt: FAO 27 Nordostatlantik mit MSC-Zertifikat
  • Weißer/atlantischer Heilbutt: FAO 21 Nordwestatlantik mit MSC-Zertifikat, FAO 27 Nord-ostatlantik mit MSC-Zertifikat
  • Atlantischer Hering: FAO 27 Nordostatlantik mit MSC-Zertifikat
  • Atlantischer Kabeljau: FAO 27 Nordostatlantik mit MSC-Zertifikat, FAO 27 Nordostatlantik (falls ohne MSC-Zertifikat, dann empfehlenswert nur aus der Barentssee und der Norwegi-schen See)
  • Pazifischer Kabeljau: FAO 60 Nordwestpazifik mit MSC-Zertifikat, FAO 67 Nordostpazifik mit MSC-Zertifikat
  • Buckellachs/Ketalachs: FAO 60 Nordwestpazifik mit MSC-Zertifikat, FAO 67 Nordostpazifik mit MSC-Zertifikat, FAO 67 Nordostpazifik (falls ohne MSC-Zertifikat, dann empfehlenswert nur aus den USA und Kanada UND falls dort mit Ringwaden, Schleppangeln oder Stellnet-zen gefangen)
  • Atlantische Makrele: FAO 21 Nordwestatlantik (falls ohne MSC-Zertifikat, dann empfeh-lenswert nur aus den USA und Kanada UND falls dort mit Ringwaden gefangen)
  • Rotbarsch: FAO 21 Nordwestatlantik mit MSC-Zertifikat, FAO 27 Nordostatlantik mit MSC-Zertifikat
  • Scholle/Goldbutt: FAO 27 Nordostatlantik mit MSC-Zertifikat, FAO 27 Nordostatlantik (falls ohne MSC-Zertifikat, dann empfehlenswert nur aus der Nordsee und dem Skagerrak UND falls dort mit Stellnetzen-Kiemennetzen gefangen)
  • Atlantischer Seelachs: FAO 27 Nordostatlantik mit MSC- oder Naturland-Zertifikat UND in Island, Nordsee, Skagerrak, Westlich von Schottland, Rockal, Färöer Inseln, Nordostarktis, norwegische See, Barentssee gefangen.

Mehr Informationen finden Sie im Fischratgeber der Verbraucherzentrale. Diesen können Sie unter www.verbraucherzentrale.sh herunterladen.

Über akopol

Netzwerk für mehr Öffentlichkeit, Transparenz und Demokratie in Flensburg

Veröffentlicht am 20. Mai 2020, in Ökologie, Bürgerbeteiligung, Bildung, Daten und Zahlen, Flensburg News, Soziales, Wirtschaft. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: