ECHTE Glasfaser für Flensburg Weiche – Stadtwerke erschließen Stadtteil Nr. 20

Melanie Bahr, verantwortliche Teamleiterin bei den Flensburger Stadtwerken – Foto: Stadtwerke Flensburg

Stadtwerke Flensburg: Vom 25. Mai bis 28. Juni können alle Einwohner im Bereich Alter Husumer Weg und Holzkrugweg ihren kostenfreien Glasfaser-Hausanschluss bei den Stadtwerken buchen.

In Gartenstadt und Sophienhof, die bereits in 2017/18 und 2019 erschlossen wurden, haben sich gut die Hälfte aller Haushalte für die ECHTE Glasfaser der Stadtwerke entschieden. Und von allen Kunden, die das blitzschnelle Internet der Stadtwerke schon nutzen sind rund 90 % zufrieden bis sehr zufrieden, wie eine aktuelle Kundenzufriedenheitsumfrage ergab.

Der Erfolg bestätigt die Entscheidung der Stadtwerke einmal mehr, Flensburg, Glücksburg und Harrislee mit der leistungsfähigen Glasfaser-Infrastruktur auszustatten. Kaum eine andere Stadt in Deutschland baut so konsequent und flächendeckend Glasfaser bis in jede Wohnung.

Mit Rücksicht auf die aktuelle Situation finden die sonst übliche Einwohner-Informations-Veranstaltung nicht statt.

Am 25. Mai bekommen alle Haushalte eine ausführliche Informationsmappe per Post. „Wir möchten eigentlich gar nicht mit Verträgen ins Haus fallen, aber in dieser besonderen Situation wollen wir den Interessenten gleich alles zur Verfügung stellen, was sie für eine Entscheidung benötigen“, erläutert Melanie Bahr, die verantwortliche Teamleiterin.

Wer eine telefonische Beratung wünscht kann, sich auf der Website einen individuellen Termin mit den Glasfaser-Experten buchen. Und wer das persönliche Gespräch vorzieht, kann täglich zwischen 09:00 und 16:00 Uhr ins Kundenzentrum in der Holmpassage kommen. Dort können die Stadtwerke alle Corona-spezifischen Sicherheitsmaßnahmen gewährleisten.

Für Ulla Meixner, Geschäftsbereichsleiterin Telekommunikation bei den Stadtwerken Flensburg ist ein Glasfaseranschluss heutzutage wertvoller als je zuvor: „Wenn Homeoffice, Homeschooling, Streaming, Gaming und weitere Anwendungen zuverlässig gleichzeitig laufen sollen, geht es kaum noch ohne die eigene Glasfaser.“

Über akopol

Netzwerk für mehr Öffentlichkeit, Transparenz und Demokratie in Flensburg

Veröffentlicht am 20. Mai 2020, in Bürgerbeteiligung, Daten und Zahlen, Flensburg News, Soziales, Stadtwerke, Stadtwerke Flensburg, Wirtschaft. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: