Digitale Öffentlichkeitsveranstaltung am 18.05.2020 zur Verlagerung des Wirtschaftshafens ohne Öffentlichkeit?

Mit einer Online-Veranstaltung am 18. Mai will die Stadt über die Planungen zur Verlagerung des Wirtschaftshafens  an das gegenüberliegende Stadtwerke-Ufer informieren und Fragen beantworten – Foto: Jörg Pepmeyer

Allerdings hat das gewählte Verfahren wenig mit tatsächlicher Bürger*innenbeteilligung und lebendigem Diskurs zu tun, wie man gleich unten nachlesen kann. Bisher wurden ebensowenig die von dem Vorhaben  besonders betroffenen Bürger*innen in der Nordstadt informiert und beispielweise durch eine Postwurfsendung oder Infoblatt zur Teilnahme an der Veranstaltung eingeladen. Und bis heute gibt es auf der Homepage der Stadt oder des Sanierungsträgers IHRSAN keine wirklich umfänglichen Informationen.

via Sönke Rahn:

Am Montag, 18.05.2020 in der Zeit von 19:00 bis 21:00 Uhr findet eine digitale Infoveranstaltung zum Thema Verlagerung des Flensburger Wirtschaftshafens auf die Hafen- Westseite statt. Den entsprechenden Livestream kann man dort offenbar abrufen: https://www.oksh.de/fl/sehen/flensburg-tv-livestream/
Eine Anfrage des Forums IG Ostufer an die Ansprechpartnerin für Bürgerbeteiligung Tanja Kaula, hinsichtlich der Realisierung der Interaktivität gegenüber den Bürgern, wurde wie folgt von ihr beantwortet:
„Es werden an dem Abend zwei Telefone geschaltet sein. Dort werden Fragen entgegen genommen, die an die Moderation weiter gegeben werden. Die Antworten erfolgen von den Experten direkt im Fernsehen. Genauso ist es für die folgenden Kanäle vorgesehen: Facebook, Twitter, Mail, SMS. Aber auch hier werden nur die Fragen entgegen genommen. Es erfolgen keine Antworten oder Kommentierungen über diese Kanäle. Wenn der Abend nicht reicht, um auf viele Fragen eine Antwort zu geben, soll es nach der Veranstaltung noch eine Kontaktmöglichkeit geben, also wahrscheinlich eine Nummer oder Mail beim Sanierungsträger oder in der jeweiligen Abteilung der Stadt.“

Zu obigen Veranstaltung gab es am 8. Mai die folgende Pressemitteilung der Stadt:

Bürger*inneninformation in Pandemiezeiten

Flensburg. Die Ratsversammlung hat am 21.02.2019 unter RV-15/2019 1. Ergänzung beschlossen, dass der Umzug des Hafenumschlags von der Hafen-Ostseite zur Hafen-Westseite erfolgen soll. Die Liegenschaft der Stadtwerke Flensburg GmbH soll hierbei so gestaltet werden, dass ein nachhaltiger und wachsender Hafenumschlag ab dem 01.01.2023 auf dem Grundstück ermöglicht werden kann.

Am 18.05.2020 veranstaltet die Stadt Flensburg eine digitale Infoveranstaltung zum Thema Verlagerung des Wirtschaftshafens auf die Hafen- Westseite. Die Ergebnisse der Machbarkeitsuntersuchung von Unternehmen WK Consultants GmbH aus Hamburg und CLP zu den Möglichkeiten und Auswirkungen einer Verlagerung des Güterumschlags auf die Hafen-Westseite sowie die Verkehrsuntersuchung Hafen-West vom Büro Merkel Ingenieur Consult werden vorgestellt.

Die für den 19.03.2020 vorgesehene Veranstaltung in der Petrischule musste aufgrund der CORONA-Krise abgesagt werden und soll nun unter Wahrung aller gesundheitlichen Auflagen (Mindestabstand, Hygiene, Mundschutz etc.) am Montag, den 18.05.2020 in der Zeit von 19:00 bis 21:00 Uhr als digitale Öffentlichkeitsveranstaltung ohne physische Anwesenheit von Publikum im Rathaus der Stadt Flensburg nachgeholt werden. Unter Mithilfe des Offene Kanals Flensburg wird die digitale Öffentlichkeitsveranstaltung ähnlich wie bei der Übertragung von Ratsversammlungen live im Fernsehen übertragen bzw. im Internet gestreamt werden. Die Öffentlichkeit erhält über die Einblendung einer Telefonnummer bzw. über die sozialen Netzwerke die Möglichkeit, während der Veranstaltung Fragen zum Thema zu stellen, die noch während der Live-Übertragung von den anwesenden Fachleuten beantwortet werden können.

Die Form einer digitalen Öffentlichkeitsveranstaltung ist ein Format der Bürgerbeteiligung, dass erstmals bedingt durch die Kontaktbeschränkungen zum Einsatz kommt. Aufgrund der zeitlichen Vorgabe, den verlagerten Hafenumschlag schon ab 01.01.2023 auf der Hafen-Westseite stattfinden zu lassen und aufgrund des Informationsbedürfnisses der betroffenen Bürger*innen hat sich die Verwaltung entschieden, die Veranstaltung zu diesem Zeitpunkt in diesem Format durchzuführen.

Weitere Informationen zum Ablauf der Veranstaltung, insbesondere auch zu den Kontaktmöglichkeiten während der Veranstaltung, werden in den nächsten Tagen auf der Homepage der Stadt Flensburg bzw. auf der Homepage des Sanierungsträgers veröffentlicht.

Mehr Informationen zum Thema Hafenumzug hier

und ebenso auf der Homepage der Bürgerinitiative Flensburger Hafen e.V. unter: https://flensburg-hafen.de/

 

Über akopol

Netzwerk für mehr Öffentlichkeit, Transparenz und Demokratie in Flensburg

Veröffentlicht am 14. Mai 2020, in Ökologie, Daten und Zahlen, Flensburg News, Ostufer und Hafen, Rat & Ausschüsse, Soziales, Stadtplanung, Stadtwerke, Stadtwerke Flensburg, Wirtschaft. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: