Corona in Flensburg: Stadt und Diakonie bitten um Spenden für die Wohnungslosenhilfe

Tagesmeldung vom 03.04.2020

Aktuell gibt es 27 bestätigt Infizierte und 147 Verdachtsfälle

Die Verdachtsfälle befinden sich in häuslicher Quarantäne.

Spendenaufruf

Flensburg. Die Corona-Krise bedeutet auch eine große Herausforderung für die Obdachlosen in der Stadt. Neben veränderten Bedingungen in den Aufenthaltsräumen und der Übernachtungsstelle sind auch die Angebote und öffentlichen Räume z.T. stark eingeschränkt. Die Stadt Flensburg und die Diakonie sowie zahlreiche Einrichtungen haben heute im Rahmen eines Pressegesprächs über die aktuelle Situation berichtet. Einig waren sich alle Teilnehmer darin, dass in Flensburg ein gutes Netzwerk besteht, dass gut aufgestellt ist, um die bestehenden Herausforderungen zu meistern.

Da die derzeitige Situation für alle Beteiligten mit zusätzlichen Ausgaben verbunden ist, bitten die Stadt Flensburg und die Diakonie um Spenden für die Wohnungslosenhilfe. Diese können gerichtet werden an das

Diakonische Werk SL-FL
Evangelische Bank
IBAN: DE 61 5206 0410 0806 4036 54
Vermerk: Wohnungslosenhilfe KST 1101

Über akopol

Netzwerk für mehr Öffentlichkeit, Transparenz und Demokratie in Flensburg

Veröffentlicht am 3. April 2020, in Bürgerbeteiligung, Daten und Zahlen, Flensburg News, Soziales. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: