Berufsfeuerwehr Flensburg beteiligt sich am 11. Februar an bundesweiter Medienaktion

Live dabei: 2. „Twittergewitter“ der Berufsfeuerwehren

Flensburg. Aus Anlass des europaweiten Notruftags am Dienstag, 11. Februar 2020, lassen rund 48 Berufsfeuerwehren aus ganz Deutschland die Bevölkerung zum zweiten Mal live über den Kurznachrichtendienst Twitter an ihrem Alltag mit Einsätzen, Ausbildung und Information teilhaben. Auch die Berufsfeuerwehr Flensburg beteiligt sich am zweiten bundesweiten „Twittergewitter“. „Wir werden unter dem Hashtag #Flensburg112 Einblicke in den Alltag unserer Feuerwehr liefern. Die Frage, wie man seinen Traum zum Beruf machen kann, wird natürlich auch beantwortet: Aktuell haben wir mehrere freie Stellen zu besetzen!“, erklärt Carsten Herzog, Leiter der Berufsfeuerwehr.
Unter dem bundesweiten Hashtag #112live sind die Berufsfeuerwehren am 11. Februar von 8 bis 20 Uhr auf Twitter präsent. „Unsere Teilnahme im letzten Jahr war ein großer Erfolg: Wir haben viel Zuspruch aus der Bevölkerung erhalten und auf Ausbildungsmöglichkeiten bei der Berufsfeuerwehr Flensburg aufmerksam machen können“, erinnert Carsten Herzog
Die Beiträge der Berufsfeuerwehr Flensburg sind unter www.twitter.com/FlensburgBf auch ohne Anmeldung sichtbar. Die Berufsfeuerwehr ist seit Januar 2019 auf Twitter aktiv und hat rund 1500 Follower.

Über akopol

Netzwerk für mehr Öffentlichkeit, Transparenz und Demokratie in Flensburg

Veröffentlicht am 6. Februar 2020, in Bürgerbeteiligung, Flensburg News, Soziales, Veranstaltungstipps. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: