Archiv für den Tag 17. Dezember 2019

Foodsharing Frühstück am 22.12.2019 im Kulturhof Flensburg

Sonntag, 22. Dezember 2019 von 9:00 bis 13:00
Kulturhof Flensburg
Große Straße 42 – 44, 24937 Flensburg

Keine Brötchen zuhause? Keine Lust, alleine zu frühstücken?

Du wolltest schon länger mal wissen, was foodsharing ist, wie wir uns organisieren, was wir so machen, wer wir sind?

Oder hast einfach Lust auf ein gemütliches, ausgedehntes Sonntagsfrühstück?

Dann komm rum! Foodsharing Flensburg lädt ein auf gerettete Brötchen und andere Leckereien. Dafür müsst ihr rein gar nichts mitbringen außer euch selbst.

Falls ihr Lust habt, etwas zum Buffet beizutragen, könnt ihr das aber natürlich gern tun. Das Frühstück wird vegan-freundlich sein.

Wir freuen uns, euch kennenzulernen,

Eure foodsharing-Lebensmittelretter*innen

Aktuelle Termine und weitere Details zu den jeweiligen Veranstaltungen findet Ihr auch bei Facebook https://www.facebook.com/Kulturhof.Flensburg/ und auf der Webseite des Kulturhofs https://www.kulturhof-flensburg.de/

Was ist der Kulturhof Flensburg e. V.?

Gegründet wurde unser Verein am 15.9.16 im Brasseriehof, wo seit Sommer 2015 die ersten Cafés (Familiennetzwerk „Mit uns für Alle“) stattfanden. Seit 28.2.17 ist er offiziell eingetragen und als gemeinnützig anerkannt. Wir fördern laut Satzung die Völkerverständigung und die Flensburger Stadtkultur.

Was machen wir?

Jede/r kann bei uns ein Café ausrichten und seine Kultur vorstellen. In Flensburg gibt es Menschen aus ca. 130 Kulturen, sodass ein buntes Programm möglich ist. Bisher gab es im Brasseriehof-Café u. a. folgende Cafés: iranisch, syrisch-orientalisch, kurdisch, türkisch, mexikanisch, kamerunisch, ghanaisch. Wenn auch DU Deine Kultur in Form von köstlichen Speisen und mehr vorstellen möchtest, bist Du herzlich willkommen.

Neben den Cafés, die meist nachmittags stattfinden, veranstaltet der Verein auch Konzerte, bietet Lesungen, Themenabende mit Diskussionen und Ausstellungen an.

Ein besonderes Anliegen ist uns, für den Einbau eines behindertengerechten WCs zu sammeln. Insbesondere die Spenden aus den Hutkonzerten sind dafür vorgesehen.

Außerdem unterstützen wir das Projekt „Foodsharing“.

Wir freuen uns über neue Mitglieder uns weitere spannende Veranstaltungen im Kulturhof Flensburg! Möchtest Du ab und an einen selbstgebackenen Kuchen spenden? Den Schaukasten monatlich gestalten oder die Räumlichkeiten sauber halten?

Dann schaue einfach mal während der Öffnungszeiten herein.

Kulturhof Flensburg e. V., im Brasseriehof, Große Straße 42 – 44, 24937 Flensburg

Wer in unserem Verein mitwirken möchte, wende sich bitte per Mail an Anja Werthebach: werthebach@posteo.de

Start der Kampagne Verbesserung des Zusammenlebens

Flensburg. Unter dem Motto: „Flensburg liebt Dich. So wie Du bist!“, startete am Montag die auf drei Jahre angelegte Akzeptanz-Kampagne zur „Verbesserung des Zusammenlebens“ der Stadt Flensburg. Diese Aktion wird von den Flensburger Organisationen SBV Stiftung, Die Mürwiker GmbH und Technisches Betriebszentrum getragen.

Weitere Plakatmotive gibt es hier

Die Kampagne hat vier verschiedene Zielgruppen im Fokus: Menschen mit Migrationshintergrund, Menschen mit Behinderung, Senioren und Menschen mit unterschiedlicher sexueller Identität. Der Auslöser dieser Aktion waren deutlich vermehrte Diskriminierungsvorfälle im Herbst 2018 in Flensburg. Die Kampagne baut auf die bereits bestehende Kampagne „Flensburg liebt Dich“ des Vereins „Schönste Förde der Welt auf.“
Alle Beteiligten stehen hinter dem Flensburger Manifest:

Willkommen in unserer bunten Stadt!
Woher du auch kommst, woran du glaubst, welches Geschlecht du hast,
wie jung oder alt du bist, welches Handicap du hast oder wen du liebst –
Flensburg liebt dich. So wie du bist!

„Menschen mit Behinderung sind vielfältig am Leben in Flensburg beteiligt – sie arbeiten bei uns und bei unseren Tochterunternehmen in Kooperation mit Flensburger Firmen, sie wohnen mittendrin in verschiedenen Flensburger Stadtteilen, sie engagieren sich bei öffentlichen Veranstaltungen und sind damit Teil unserer vielfältigen Gesellschaft. Wir finden es gut, dass dies mit der Kampagne öffentlich gezeigt und das vielfältige Zusammenleben in Flensburg damit weiter unterstützt wird“, so Wiebke Wenzel und Thomas Stengel, Geschäftsführung Die Mürwiker GmbH.

„Das Motto der Kampagne lag uns direkt am Herzen: Die Förderung des Miteinanders, des Zusammenlebens der Menschen ist uns sehr wichtig – dabei nehmen wir jeden, wie er ist. Diese Kampagne wird aus unserer Sicht dazu beitragen, dass die Menschen in Flensburg weiter zusammenwachsen. Das unterstützen wir sehr gern“, so Jürgen Möller, Vorstandsvorsitzender der SBV-Stiftung.

„Wir tragen zwar häufig orange, aber im Herzen sind wir bunt. Denn unsere Aufgaben sind ebenso vielfältig wie unsere Beschäftigten. Daher begrüßen wir die Kampagne und unterstützen diese aus gelebter Überzeugung.“ Heiko Ewen, Geschäftsführer des TBZ.

Die Initiatoren freuen sich über weitere Unterstützer.

%d Bloggern gefällt das: